Mir gehts so ...bäääh..*SILOPO*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von waiting.for.an.angel 05.03.11 - 17:22 Uhr

Hey meine Lieben..

mano mir gehts so schlecht,ich kann fast nur liegen,weil mir so schlecht ist,konnte heute nicht auf den Kindergeburtstag von meinem Patenkind :-[
Gestern und so nicht arbeiten..mit mir ist nichts mehr los,ich dreh noch durch.Essen kann ich nichts, (jetzt eben was mit heisshunger,um halb 6...vorher den ganzen tag nix..) und wenns dann hochkommt,dann ist es noch schlimmer als hätte man was gegessen.
Ich verzweifel noch :-(

Beitrag von lelou83 05.03.11 - 17:26 Uhr

das wird besser!!!

zumindest bei den meisten#schein

Beitrag von waiting.for.an.angel 05.03.11 - 18:08 Uhr

Ihr armen...!!!Hoffe uns gehts bald allen besser. Montag noch 3.wochen dann sind die 12 wochen um,und ich hoffe hoffe hoffe! :)

Beitrag von verschlafene 05.03.11 - 17:30 Uhr

Hi!

Bin jetzt bei 6+3. Seit heute ist mir auch richtig übel. =(

Viel Schlaf und morgens ne Kleinigkeit essen vorm Aufstehen soll helfen.

Liebe Grüße und alles Gute!

Michelle

Beitrag von jana1609 05.03.11 - 17:38 Uhr

Ich kenn das... bei mir hat nix geholfen, essen vorm aufstehen ist auch nicht so einfach wenn einem schon speiübel ist...

Da hilfts einem nur dass man weiß, man ist nicht allein damit.

Ich dachte eigentlich ich hätte die Übelkeit überwunden, da ich jetzt fast 5 Tage Ruhe hatte, aber seit gestern abend hing ich schon wieder 3 mal über dem Klo und bekomm außerdem fast nix runter..

Augen zu und durch....

Beitrag von missratlos 05.03.11 - 18:45 Uhr

Ihr Lieben,

mir kommt das so bekannt vor.
Ich bin jetzt bei 7+6, und mir ist seit gut vier Wochen täglich übel.
Weniger morgens - eher am Spätnachmittag und abends.
Die Übelkeit hat sich "verändert" im Lauf der Zeit.
Erst war es wirklich ein sich-schlecht-fühlen vom Magen her,
so dass ich mich stundenlang abends auf der Couch herumgequält habe.
Dann war es ein Magensäure-erbrechen-müssen, und inzwischen ist es eher ein heftiges Sodbrennen, das mich ständig würgen lässt.
Was ich wirklich ziemlich gemein finde, ist, dass trotz der Übelkeit und der Appetitlosigkeit ein Hungerloch in meinem Bauch zu sein scheint.
Das ist manchmal richtig schmerzhaft und mir wird schwindlig.
Nur - was dann essen, wenn fast alles abstossend ist?
Joghurt geht ganz gut, habe ich festgestellt, und Apfelmus. :-)

Ich hoffe langsam auch sehr, dass es mit der 12.Woche vorbei geht.
Es geht ganz schön an die Kräfte auf Dauer.

Euch allen baldige Besserung!

Beitrag von silvi-3101 05.03.11 - 18:43 Uhr

Hallo,
mir geht es heute auch nicht besser, mir ist auch andauernt schlecht, fing getsern wieder an und davor hatte ich 3 Tage ruhe aber ich tröste mich damit, denn dann geht es unseren Krümeln gut und man ist nicht alleine.
Ich dachte wenn ich mich nach der arbeit wieedr hinlege, dann geht es bald wieder besser #schmoll aber nö...

Ich wünsche euch noch gute Besserung und ein schönes Wochenende#winke

Beitrag von caramaus 05.03.11 - 19:33 Uhr

Hallo!

Mir gings auch diel etzten beiden Wochen sehr schlecht. Dauerübelkeit und Erbrechen, Schüttelfrost, Kopfweh und immer total müde. Ich habe nix auf die Reihe bekommen.

Als dann noch Durchfall dazu kam, dachte ich, dass kann aber keine normale SSübelkeit mehr sein. Ich war dann doch mal beim Doc und habe mir was verschreiben lassen wg. Magen-Darm-Infekt. Dazu gabs ein paar Tage nur Kamillentee und Schonkost - und siehe da, seit gestern gehts mir besser.

Mir ist zwar immer noch dezent übel, besonders morgens und spät abends, aber das ist wirklich aushaltbar.

Also wenn es euch extrem schlecht geht, vielleicht ists auch ein Infekt...

C. (ich habs, hoffe ich, auch in drei Wochen geschafft...)