4. Tag Beikost und wollte schon nicht mehr gedtillt werden?!?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von 2911evelyn 05.03.11 - 17:29 Uhr

kann das denn sein?

Unser Kleiner ist 6 Monate alt und wir haben vor 4 Tagen mit Karotte angefangen, er verschlingt es förmlich und es macht ihm tierisch Spass vom Löffel zu essen...

...nur heute wollte er danach (ca. 80gr) nicht mehr gestillt werden:-(...

Ist doch noch viel zu früh?#kratz...da muss doch noch Kartoff#kratzl und Fleisch r#kratzin und dann.....oder?

Laura

Beitrag von lilly7686 05.03.11 - 17:59 Uhr

Hallo!

Wenn dein Kleiner danach nicht mehr gestillt werden möchte, ist das okay.
Vielleicht wars nur heute so? Und morgen will er wieder?

Weißt du, meine isst manchmal Unmengen und will danach noch ihren Busen haben. Und manchmal, da isst sie wie ein kleiner Spatz und will trotzdem keine Brust mehr danach.

Du isst auch nicht immer gleich viel :-)

Lg

Beitrag von tauchmaus01 05.03.11 - 21:29 Uhr

Nach dem Essen ist das doch ok.Aber man beginnt ja nicht damit komplett umzustellen. Es bleibt erstmal bei einer Mahlzeit die man ersetzt und Dein Kind will nicht verhungern. Wenn es einfach bei der nächsten Mahlzeit nur MuMi gibt, dann kann er mal eben jammern, aber er wird dann wieder stillen.

Also, immer stillen, bzw. anbieten und einmal Beikost.


Mona

Beitrag von sarahjane 05.03.11 - 21:44 Uhr

Idealerweise ersetzt jede eingeführte Beikostmahlzeit eine Brust- oder Fläschchenmahlzeit.