der Damm und die Geburt...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von luck4me 05.03.11 - 18:13 Uhr

habe mir das Damm-Massageöl von Weleda gekauft und gestern das erste mal probiert. Bin irgendwie ratlos, hab mir das einfacher vorgestellt und fürchte mich jetzt irgendwie noch mehr vor der Geburt #schwitz

das klingt jetzt zwar etwas blöd, aber ich hab mir meinen Intimbereich schon lang nimma angesehen, Sex mit meinem Mann hatte ich auch gar keinen mehr seit der SS, fühlten uns irgendwie nicht so wohl dabei, wir kuscheln lieber #verliebt
aber erstens bin ich mal entsetzt wie ich da unten aussehe #schock und wie empfindlich ich bin, es ist richtig unangenehm wenn ich einen Finger in die Vagina einführe und massiere... ist das normal??? ich frag mich wie ich es aushalten soll dass da ein kleines Köpfchen durchrutschen soll, HILFE!
ich hab wirklich Angst vorm Reissen und irgendwie hab ich das Gefühl dass ich unten sehr "trocken" bin - kennt das jemand von euch? kann ich da irgendwie was gegen machen?

So, sorry für peinliche Details aber ich hoffe sehr dass ich nicht die einzige bin die sich mit solchen blöden Gedanken herumquält...

danke
luck4me + #ei 34. SSW

Beitrag von gruene-hexe 05.03.11 - 18:21 Uhr

#schock was ist denn bei dir passiert? Siehst du da etwa anders aus? Wie geht das denn?

Während der Geburt hast du da eine Hebi, die dich unten rum immer gut einschmiert, dazu kommt noch das wirklich glitschige Kind und das Blut. Glaub mir, das ist flutschig, das passt!

Beitrag von luck4me 05.03.11 - 18:23 Uhr

na irgendwie schaut alles so "lila" aus, das hab ich zwar eh schon mal gelesen dass das wegen der guten Durchblutung ist, aber wenn man sich länger nicht anschaut ist es schon irgendwie ein Schock ;-)

das mit der Hebi klingt ja eigentlich eh sehr positiv und aufmunternd... danke :-)

Beitrag von gruene-hexe 05.03.11 - 18:39 Uhr

auch so, die Färbung *lach* Ich hatte schon Kopfkino #hicks Das geht wieder weg, versprochen!

Die Hebis sind toll! Ich hatte 2 (wegen Schichtwechsel) und beide haben super Arbeit geleistet. Ich hatte ja eine Einleitung und die haben mich super durch die Geburt geführt, haben immer gut gesalbt usw.

Habe damals auch mit dem Damm Massageöl angefangen und es dann aufgegeben. Während der Geburt wurde ich geschnitten. Es tat nicht weh und nach ein paar Tagen konnte ich ganz normal wieder sitzen. Also alles halb so wild :-D

Beitrag von maerzschnecke 05.03.11 - 18:57 Uhr

Mir war die Dammmassage auch sehr unangenehm, vorallem das Dehnen mit den Fingern - Du bist also nicht alleine.

Ich habe zusätzlich noch Sitzdampfbäder mit Heublumen gemacht. Dammmassage war 2 mal wöchentlich angesagt (mehr habe ich echt nicht gepackt, es war einfach nicht angenehm). Die Dampfbäder mit Heublumen waren dagegen SUPERangenehm, das könnte ich mir sogar unschwanger gut vorstellen :-p

Ich bin trotzdem (oder eben weil) unter der Geburt gerissen. Aber ehrlich: Die Geburt an sich tut schon weh, da ist Dir vollkommen schnuppe, ob Du reißt oder nicht. Das merkst Du dann nicht mal. Ich hatte einen Dammriß II.Grades, wurde genäht. Anfangs war es unangenehm, auf der Naht zu sitzen. Ich habe daher auf die Hebamme gehört und das WochenBETT auch als solchiges umgesetzt. Die ersten zwei Wochen soll man mehr liegen als sitzen.

Es ist soweit alles gut verheilt und seit der Geburt sind gerade mal 5 1/2 Wochen vergangen. Ich merke kaum noch was vom Dammriß.


Beitrag von diana.rudnik 05.03.11 - 21:51 Uhr

hallo,

kopf hoch, dass kommt alles wieder in den normalzustand.
jetzt bereitet sich das gewebe dort auf die bevorstehende geburt vor. dafür ist es nunmal nötig das alles weicher wird und somit voll geschwollen aussieht.

dammmassage habe ich noch nicht gemacht, allerdings bei der letzten vorsorge hat mein doc nen abstrich gemacht und nach dem gmh gefühlt. also das fand ich echt unangenehm. allerdings unter der geburt schüttet dein körper soviele hormone aus, dass dir die schmerzen egal sind und spätestens wenn der wurm draussen ist, ist alles weg.

bezüglich reissen, mach dir nicht so in kopf. wenns passiert dann ist es halt so. ist definitiv besser als geschnitten zu sein. ich hatte bei meinem sohn einen scheidenriss (genäht worden, aber unsauber) und einen dammriss 1. grades (so zusammengewachsen). die ersten tage ist sitzen bissel unangenehm, aber es geht.

alles gute für euch und angenehme letzte wochen

lg diana und annelie inside (ET-22) - leider!!!