fragen über fragen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von joschibaby 05.03.11 - 18:31 Uhr

huhu,
ich hab fragen,
einmal , meine kleine wird am 18 märz 5 monate und kaut auf alles was sie kriegen kann, sehr quengelig und voll rote wangen,
die naturkügelchen können wir die einfach in der apo holen und geben oder müssen wir erst zum doc?
und meine kleine möchte kein fenchel tee mehr kann man auch was anderes zum trinken geben?
und sie bekommt mittags brei den sie fast immer jetzt auf isst und trotzdem trinkt sie 3 stunden später 230 ml milch , macht vorher viel spektakel weil sie schon wieder hunger hat, dachte durch den brei ist sie gesättigter,
hoffe ein paar antworten zu bekommen...

Beitrag von canadia.und.baby. 05.03.11 - 18:34 Uhr

Meine hat noch nie Fencheltee getrunken , sie liebt früchtetee , trinkt davon ca 1 L am tag.

Kann sein das bei deiner Maus die Zähne einschießen , die Kügelchen bekommst du so in der Appo.

Nein der Brei ist nicht sättigender , vorallem nicht der erste! Und 3 stunden später ist doch ne gute Zeit!


LG
Cana

Beitrag von 2008-04 05.03.11 - 18:39 Uhr

warum ist brei nicht sättigender?

Beitrag von canadia.und.baby. 05.03.11 - 18:53 Uhr

Kannst du dir eigentlich selbst denken , es sind weniger Nährstoffe im Karottenbrei zb. als in der MIlch.

Beitrag von qrupa 05.03.11 - 19:12 Uhr

Mumi (und Flaschenmich auch) hat ca 70 Kalorien auf 100g. Karottenbrei nur ca 17 und anderes gemüse auch nicht viel mehr. Nun braucht ein Baby aber nicht weniger Kalorien nur weil es Brei bekommt. Die verdauung dauert etwas länger, aber um auf die gleiche Gesamtmenge an kalorien zu kommen muß es dafür öfter essen

Beitrag von 2008-04 05.03.11 - 18:40 Uhr

Ich hab es am anfang auch so gemacht das meine nach brei noch milch bekommen hat, sie brauchte das einfach noch zusätzlich.

Wenn er nicht will zeigt er es dir eh;-) aber versuch es mal.

Beitrag von mama-02062010 05.03.11 - 18:45 Uhr

wieviel Brei bekommt er den? Mein Sohn isst sein Brei auch immer auf und hat dann erst wieder nach 4 Stunden hunger und bekommt dann sein Gläschen, er kennt schon fast jeden Milchbrei auch verschiedener Marke hatte noch nie Probleme, hast mal versucht schonmal etwas mehr Brei zugeben.

Beitrag von bella2610 05.03.11 - 19:47 Uhr

Hallo,

also meine Maus bekommt mittags ihren Möhrenbrei und dazu reiche ich ihr milden Apfelsaft mit gaaaannnnzzz viel Wasser verdünnt.
Sie mag kein Wasser so und Fencheltee sowieso nicht. Daher hab ich ihr den milden Apelsaft von Alete geholt.

Und sie isst fast die ganze Portion Möhren mit Kartoffeln (selbstgekocht) auf und danach ca. ne halbe bis Stunde später bekommt sie noch eine 130 ml Flasche mit Pre-Milch. Sie braucht das einfach.
Bei Deiner ist doch 3 Stunden später schon fast normal dann.

LG
Bella

Beitrag von hella10 05.03.11 - 20:12 Uhr

Wieso bekommt sie denn überhaupt Brei, wenn sie doch erst vier Monate alt ist???

Beitrag von bella2610 07.03.11 - 19:36 Uhr

Ist doch a) jedem selber überlassen wann und wie er mit der Beikost anfängt und b) hat meine Hebamme mir dazu geraten, weil meine Maus fiesen Durchfall hatte.
Seit sie isst, ist der Durchfall weg und ihr geht es viel besser!