Eure Meinung ist mal von mir gefragt

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von 20suesserengel 05.03.11 - 20:32 Uhr

Hallo ihr lieben.

Hatte mir vorhin mal diesen Eisprungskalender angeschaut und fragte mich so, stimmt das wohl mit eher Mädchen oder eher Junge.

Weil so richtig vorstellen kann ich mir das nicht wirklich.

Oder hat es vielleicht doch schon bei dem einen oder andren hier wirklich so geklappt #kratz

Ist bestimmt zum lachen *g*

Wir haben schon einen Jungen und mein Traum wie jeder Mum hätte gern noch ein Mädchen.

Danke für eure Antworten.


Gruß Sarah

Beitrag von chiccy283 05.03.11 - 20:37 Uhr

Hallo Sarah,

ich hab das auch schon mehrfach gelesen, je weiter entfernt man vom ES ist und Sex hat, desto eher wird es ein Mädchen, je näher man am ES ist desto eher wird es ein Junge.
Habe gerade gestern gelesen, dass die Wahrscheinlichkeit einen Jungen zu bekommen allerdings etwas höher ist, da statistisch mehr Jungs als Mädchen geboren werden :-)
Also knapp 52% Jungs und knapp 48% Mädchen...

LG
chiccy283

Beitrag von saskia33 05.03.11 - 20:44 Uhr

Ich halte es für leichten Unsinn,denn je weiter du vom ES weg bist desto geringer ist deine Chancen Schwanger zu werden !!!

Es stimmt schon das weiblich Spermien länger leben als männliche,aber trotzdem ist es schwieriger so Schwanger zu werden ;-)

lg

Beitrag von caroleni 05.03.11 - 20:51 Uhr

es hat ja schon viele diskusionen über dieses thema hier gegeben. einige schrieben das sie weit vor dem es verkehr hatte und trotzdem ein junge gezeugt wurde. desweiteren habe ich auch schon gehört das einige männer nur jungs andere nur mädels und andere halt beides können. wäre es so wäre es aber doch auch langweilig oder?

Beitrag von 20suesserengel 05.03.11 - 21:00 Uhr

Danke schon mal für eure Antworte.

Also muss man halt hoffen :-)

Ich musste halt irgendwie schmunzeln als ich dieses gelesen habe.
Wäre alles nun ja auch echt leicht wenn das so einfach wäre :-)

Aber Hauptsache die Zwerge sind ja gesund.

Aber intressiert hat es mich dann doch schon.

Liebe grüße Sarah


Beitrag von lydiarose 05.03.11 - 21:06 Uhr

Bei mir hat es hingehauen...aber ich denke da eher an Zufall.

Beitrag von ladykathe 05.03.11 - 21:07 Uhr

Hallöchen, es ist so weibliche Spermien also mit weiblichen cromosomen längere Lebensdauer haben als die männlichen und du von daher ein paar tage vor dem ES #sex haben kannst und sich die weiblichen spermien länger überleben um sich dann doch noch zum Es in deinem ei einnisten können anders wie männliche die also genu um den ES eingebracht werden sollten!

Ich hoffe ich konnte Dir helfen #liebdrueck

Beitrag von anni1808 05.03.11 - 21:12 Uhr

Hi, also das was meine Vorrednerin von der Lebensdauer der Spermien geschrieben hat stimmt. Das heißt aber nur, dass je nach Zeitpunkt des Sex vor dem ES die Wahrscheinlichkeit für Junge oder Mädchen höher ist und wie das so mit Wahrscheinlichkeiten ist, kann man immer zu der anderen Gruppe gehören ;-). Wir hatten zum Beispiel bei unserer Tochter 3 Tage und 2 Tage vor und am ES Tag Sex und es wurde eben ein Mädchen. Hätte aufgrund der schnelleren männlichen Spermien ja dann eher ein Junge werden müssen...
Ich wünsch dir jedenfalls viel Glück und drück die Daumen für ein Mädchen :-)

Beitrag von queen.dee 05.03.11 - 21:14 Uhr

Hi,
also ich bin der beste Beweis, dass es eigentlich egal ist. Hab Zwillinge ein Junge und ein Mädchen. Zeugung war damals am ES Tag.

LG
queen.dee