Mein Kind schreit die Brust an !!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von vivi8 05.03.11 - 22:55 Uhr

Schon seit ein paar Tagen trinkt mein Wurm voll komisch.. also hat ein sehr komisches Trinkverhalten..
er trinkt an der brust und sobald er dann ab geht (wo ich dann denke das er fertig ist, weil er auch noch nur so nuckelt) fängt er bitterlich an zu weinen, wenn ich ihm dann die brust wieder anbiete brüllt er richtig die brust an ... #kratz
dann wickel ich ihn immer und er wird wieder ruhig, dann biete ich ihm die zweite seite an und manchmal brüllt er diese von anfang an !!! er fängt immer an zu brüllen wenn ich ihm die brust anbiete, obwohl er hunger hat macht er da #kratz WARUM ???
ich muss ihn dann immer erst wieder beruhigen (nimm ihn so als wenn er bäuerchen macht und klopfe ein wenig auf den rücken) .. dann versuche ich ihn nochmal anzulegen und plötzlich trinkt er wie ein weltmeister -...!!!!!!

warum tut er das ??
er ist jetzt 8 wochen und 4 tage alt !!!

Beitrag von pfirsichbacke 05.03.11 - 23:37 Uhr

hallo,

mensch den thread hätte ich schreiben können! meine maus ist 9 wochen und legt seit einigen wochen genau das gleiche verhalten an den tag. so macht stillen keinen spaß mehr. versuch ihr die brust immer ohne zwang und in ruhiger umgebung anzubieten, aber trotz hunger schreit sie sie von vornherein an oder nach ein paar zügen. sie regt sich dann immer furchtbar auf und macht sich steif. ich könnt jedes mal heulen. um sie zu füttern vergehen dann manchmal 1-2stunden.
es tut mir jedesmal so leid, weil sie hungrig ist, aber die brust so erbärmlich anbrüllt.

bin gespannt ob jemand eine lösung hat...

Beitrag von hella10 05.03.11 - 23:47 Uhr

Huhu,
nein, eine Lösung habe ich auch nicht.
Aber mein Zwerg hat ebenfalls damit angefangen, als er so ungefähr acht Wochen war. Mir wurden damals verschiedene Sachen gesagt: Brustschimpfphase, zu starker Milchspendereflex..... Aber nichts davon traf wirklich zu. Es wurde irgendwann wieder besser. Heute ist er fünf Monate und hat das auch immer mal wieder. Da hilft dann nur, mit ihm eine Weile umherzulaufen und ihn nach danach wieder anzulegen. Manchmal geht es dann, manchmal auch nicht.
Ich habe mittlerweile das Gefühl, er kann nicht trinken, wenn zu viel los war oder ist. Äußerlich und innerlich. Nachts bestand das Problem nämlich nie.
Alles Gute, haltet durch!

Beitrag von familie2010 06.03.11 - 08:46 Uhr

Guten Morgen..

leider kann ich dir nicht sagen warum er dies tut - aber Ella hat dies auch oft getan und auch heute noch (20 Wochen) schreit sie ab und an.
Meine Stillberaterin hat mir folgende Erklärung gegeben: Temperament. Die Kleine weiß was sie will und zwar schnell - manchmal geht es nicht schnell genug und dann wird gemeckert.
Sie ist also noch nicht klug genug zu wissen, dass das nix bringt. #augen

Ob das so stimmt?! Keine Ahnung - ändern können wir es eh nicht. Also Augen zu und durch, auch wenn das - ich weiß - manchmal leichter gesagt als getan ist!

Gute Nerven und viele Grüße
#winke

Beitrag von putzemann 06.03.11 - 09:01 Uhr

hi
also bei uns war das auchs so
nicht die geduld verlieren und bitte nicht aufhören mit dem stillen
daas geht wieder vorbei!
manche sagen das das saugverwirrung ist, mal brust mal schnuller....
aber egal wie und was und warum
lasst euch zeit es geht vorbei!
meine maus ist über diese phase hinweg, jetzt gibts ne neue:
an der brust trinken und lachen bzw manchmal erzählt sie der brust ne geschichte:-D:-D:-D

alles gute

Beitrag von bleacky85 06.03.11 - 10:13 Uhr

Hallo,

mensch bin ich beruhigt das es anderen auch so geht mit dem schreien an der Brust der kleinen, da kann man echt verzweifeln. Meiner macht das meistens wenn er grade in der Wachstumsphase ist. Und sonst vielleicht eins mal abends wenn sowieso seine quengelige Zeit ist.