Wie kann man mit Altlasten abschließen und neu anfangen?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von gibt genug 05.03.11 - 23:17 Uhr

Hallo

mich beschäftigt heute wieder sehr meine Vergangenheit.
Ich bin nun 30 Jahre alt, und hab schon viel erlebt.
Aber es gibt eine Hand voll menschen die schaffen es immer wieder in meinem Leben zu pfuschen.
Ich weiß rein vom Vertand her, das diese paar Menschen besser nicht in meinem Leben sind, aber trotzdem halt ich daran fest, ich halte nur an der Erinnerung fest und kann manche dinge einfach nicht so hinnehmen und mach mir ständig drüber Gedanken. De facto geht es im moment um eine einzige bestimmte Person. Ein ER in den sooo sehr verliebt war, ewig, wir hatten auch ein paar mal was miteinander. ER hat eine wahnsinns ausstrahlung und eine art menschen zu manipulieren und leider hat er e auch bei mir geschafft. Ich hätte alles für ihn getan. Aber hab nicht gesehn das er mich nur benutzt hat für seine Vorteile. Dabei dachte ich immer ich bin nicht naiv. Bin ich auch nicht. Aber er hat es geschafft das ich blind war.
Er hat sich mal wieder monate lang nicht gemeldet. Warum auch, wenn ich ehrlich bin und realistisch weiß ich das er keinen Grund hat sich bei mir zu melden. wir sind weder zusammen, noch eng befreundet. Er hat sich eine zeitlang nur intensiver mit mir beschäftigt da er bei mir wohnen konnte und untertauchen konnte. was soll er jetzt noch bei mir...
Aber der Gedanke lässt mich nicht los...ich denke ständig über ihn nach, suche fehler und gründe warum ich ihn nicht halten konnte. Bin eifersüchtig auf versch. Freunde in seinen Social Networks. Gehe ständig auf seine Profile um ihn auszuspionieren, wähle seine nummer um zu gucken ob sein handy an ist, ja es macht mich wirklich fertig...
Ich will damit abschliessen...aber wie?
Warum halt ich so sehr an ihm fest wo ich weiß das er der kaltschnäuzigste Mensch ist und ich ihm an seinem hintern vorbeigeh...
warum? was hilft bzw. wie verbann ich einen Menschen aus meinem Leben? Wie kann man loslassen?

Beitrag von erkennen 06.03.11 - 01:14 Uhr

soetwas habe ich auch hinter mir gelassen. Ich tendiere auch solche "Problemfälle" in mein Leben zu lassen. Ich vergesse nicht was war, denn dann hätte ich nichts gelernt, bin aber gleichgültig gegenüber ihm und seinem Schicksal und sogar seinem engerem Umfeld geworden.

Anfangs wollte ich verstehen warum er das tat und so ist. Erklären konnte ich mir sein oft sehr ausgeklügeltes Vorgehen letzendlich nur durch krankhaft Triebhafte Verhaltensmuster. Unabänderbar.
Wie das ging?
Ich glaube ich habe ihn als das erkannt was er eigentlich ist, ein Unbekannter.

Beitrag von rosenrot1974 06.03.11 - 06:55 Uhr

In partnerschaftlichen Beziehungen lebt man meistens das nach, was man von zu Hause kennt. Und wenn das ein "schlecht behandelt werden" ist, dann eben auch das.

Wie war die Beziehung Deiner Eltern zu einander und zu Dir?

Wenn Du alleine da nicht heraus kommst kann eine Therapie helfen.

Beitrag von gibt genug 06.03.11 - 09:49 Uhr

Morgen!

Also das mit dem Elternhaus trifft bei mir absolut nicht zu.
Mein Eltern haben sich vor 40 Jahren kennen und lieben gelernt und hatten nur sich bzw. den einen Partner, ein leben lang bis mein Papa gestorben ist.
Und mein Vater hat meine Mutter vergöttert. Also wir waren definitiv eine intakte, glückliche Familie!
Ich bin die die immer anders war, im gegensatz zu meinen Geschwistern die genauso "normal" sind wie meine Eltern es waren, brauch ich immer den Kick, das unnormale, spiel mit dem Feuer usw...dabei sehn ich mich gleichzeitig nach Vertrauen, Partnerschaft usw....ich hab zwei Beziehungsmuster in mir...selbst ein Psychologe konnte mir nicht helfen.
Der Mann um den es aktuell geht ist selbst psych. absolut nicht normal aber leugnet es. Konfrontierte man ihn mit einer evtl. Krankheit (er ist 1:1 Boderliner) dann geht er einfach. Er hat schon einige Frauen in den wahnsinn getrieben, und hat immer nur Freundinnen die viel jünger sind (er ist 33 und die Frauen meist U20)

Naja, ich muß wohl irgendwie loslassen...

Beitrag von coffeefreak 06.03.11 - 09:58 Uhr

Hallo!

Mir ging es vor kurzem mit einer Person, auch nem ER, ähnlich wie dir. Unsere Vorgeschichte war vielleicht anders, wir waren über 2 Jahre zusammen in der Klasse, verstanden uns gut, waren Freunde. Gegen Ende der Schulzeit wollte er mehr und ich auch. Wir näherten uns 2 Monate an und dann war plötzlich Kontaktende von ihm.
Er ignorierte mich mehr oder weniger, schrieb nie mehr, wir verabredeten uns, er erschien nicht, entschuldigte sich nicht mal, etc..

Und er hatte mich auch so gut und fest im Griff, dass ich fast alles für ihn getan hätte. Ich sass stundenlang am Computer bei Social Networks und wartete, dass er mich anschrieb (was er natürlich nie tat) oder stalkte auf seinem Profil und war eifersüchtig auf die Personen, mit denen er noch Kontakt hatte.

Und ich hasste mich selbst für so ein Verhalten, denn ich bin sonst auch, wie du, eine starke Person, die sich nicht von Leuten so manipulieren lässt. Die nicht naiv ist.

Wie du loslassen kannst?

Hmm es ist schwer! Das ist klar. Und es braucht seine Zeit. Wie wäre es, wenn du sein Profil aus den Social Networks löschen würdest? (Hab ich gemacht, aber war erst nach 2 Monaten dazu im Stande....)

Verbann alle Sachen, die dich an ihn erinnern. Lösch sein Profil, seine Nummer, Fotos von ihm. Rede mit einer guten Freundin darüber aber dann wende dich anderem zu, gehe mit deinen Freunden aus, mach Sport, geh spazieren, gönn dir eine Massage.

So jemanden aus dem Leben zu verbannen ist eine Sache, die geht nicht von heute auf morgen. Es braucht seine Zeit, doch die Zeit wird kommen. Denk über ihn nach, schreib ihm einen Brief (den musst ja nciht abschicken, einfach symbolisch), und irgendwann hast dus satt über ihn nachzudenken, glaub mir!

Verbiete dir einfach selbst, auf sein Profil nachgucken zu gehen oder seine Nummer anzurufen. Eben, am besten du machst den Schritt und löscht diese Infos von ihm. Zeig dir selbst, dass du stark bist und du das kannst!

viel Glück!!

Beitrag von -sylvi- 06.03.11 - 20:09 Uhr

"(...)ER hat eine wahnsinns ausstrahlung und eine art menschen zu manipulieren und leider hat er es auch bei mir geschafft (...) er hat es geschafft das ich blind war."



Vielleicht überdenkst du einfach mal diesen (deinen) Ansatz!


LG, Sylvi