SST bleibt schwach pos + Gefahrenstoffe auf Arbeit???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mommomomo 06.03.11 - 07:24 Uhr

Hallo,

ich bräuchte mal eure Meinung!
Ich bin noch vor dem NMT (den erwarte ich ab morgen bis Mittwoch, da meine Zyklen meist zwischen 26 und 28 Tagen lang sind, habe kein ZB) und habe vor 4 Tagen das erste mal positiv getestetmit PreSense, vor 3 Tagen mit Yes or No (10er) und heute mit Pregnafix (12,5er)

Aber immer nur eine zarte Linie zu sehen!!! #zitter

Ich krieg die Krise! Wenn schon HCG da ist, müsste das doch innerhalb von 4 Tagen ordentlich ansteigen?!

Hab morgen schon nen Termin beim FA, da ich bei einer Schwangerschaft nicht weiterarbeiten darf wegen Gefahrenstoffen!

Jetzt muss ich davon ausgehen, dass der Test beim FA morgen neg. ausfällt und ich arbeiten gehen muss, aber was, wenn ich dann doch schwanger bin?! Dann wird das Baby vielleicht geschädigt?!
Gerade die Frühschwangerschaft ist doch so riskant, wie macht man das denn, wenn man in einem solchen Beruf schwanger werden will???
Bin echt ratlos... :-(

Weiß jemand, welche Tests die Frauenärzte haben? Habe mal gehört, das sind 50er???


LG Mo

Beitrag von almararore 06.03.11 - 07:28 Uhr

Nein muss es nicht unbedingt. Ich habe zwei Wochen gebraucht um eine ordentliche Linie zu haben. Wenn man unterschiedliche Tests nimmt, dann können die auch noch mal unterschiedlich ausfallen.

Der Arzt wird morgen doch sicher Blutabnehmen. Sprich einfach mit ihm über Deine Bedenken. Hast Du einen Hausarzt der Dich vielleicht ein paar Tage krank schreibt, bis Du Gewissheit hast?

LG
Alex

Beitrag von lala-1280 06.03.11 - 07:36 Uhr

Moin,

ich Arbeite auch in einem Job wo immer wieder Gesundheitsgefährdenden Stoffen umgegengen wird und wollt mein ss am anfang nicht sagen,
bin immer wenn ich gerochen habe das sie wieder etwas Konservieren, Lackieren oder Abdichten gegangen mit der Ausrede das ich von den Dämpfen Kopfschmerzen bekomme, hat gut und Unauffällig funktioniert.

und von Mu-schu-Gesetzt aus durfte ich mich bis zum Dritten Monat auf Arbeit frei bewegen und auf Leitern und so klettern, erst danach wurde das untersagt.

hab in der 16 ssw meinem Arbeitgeber bescheid gesagt und vorher wie gesagt fast normal gearbeitet (hab halt darauf geachtet Mundschutz und handschuhe anzuziehen) wenn ich nicht gehen konnte und meinem Zwerg geht es super.

wenn du sicher weißt das es geklappt hat sag deinem Chef gleich gescheid er müsste dann wissen was du noch darfst oder ob du sogar ein BV gekommst.

LG Lala + Zwerg 23+4

Beitrag von sephora 06.03.11 - 08:36 Uhr

also:
Der Test beim FA ist natürlich kein Frühtest,sondern meist ein Test der erst ab NMT anschläft ( bei mir wars ein 50er). Sie nehmen normalerweise keine Frühtests, weil ja mit der Mens der embryo oft noch abgehen kann ( sorry). Was ich bei dir jetzt nicht vermute!

Davon abgesehen, wenn du eine zarte Linie hast, dann heisst es auch, dass du schwanger bist. Die Linie muss nicht fett und stark sein.
Warum gehst du denn morgen schon zum FA? Wegen dem Berufsverbot? Man kann leider morgen sowieso noch nichts im Ultraschall sehen, ausßer ne hoch aufgebaute Schleimhaut. selbst wenn im Bluttest eine SS festgestellt wird, kann der FA dir diese noch nicht bestätigen. Das macht er erst, wenn man eine Fruchthülle sieht. Also so in 2 Wochen...
Ich will dir jetzt keine Angst machen, aer das ist der normale Verlauf einer SS!

Mach dich nicht verrückt und lass es auf dich zukommen. Spar dir den morgenurin morgen für den FA. Wenn du an NMT bist, dann wird der Test auch anschlagen. ABer ich glaube kaum, dass man da schon ein Berufsverbot bekommt. Könnte aber dennoch sein. Ihc kenne mich damit nicht so gut aus.
LG und viel Glück

Beitrag von elly01 06.03.11 - 09:09 Uhr

Hi Du !

Das gleiche war bei mir auch!
Ich habe dann aber erst zum Ende der WE einen FA termin bekommen und die haben mir am Tel. gesagt dass ich es sofort dem Chef sagen soll ( bei mir wegen Röntgen und Narkosegase) und so habe ich es gemacht, wir haben uns dann geeinigt das er mich von den Gefahrenquellen fernhält bis ich die Bestätigung habe und danach mußte er mir ein BV aussprechen.


VLG Elly 5+7

Beitrag von mommomomo 06.03.11 - 09:29 Uhr

Vielen lieben Dank für eure Antworten! Haben mir sehr geholfen.

Ich werde es wohl genauso machen wie du, Elly!

Lg Mo

Beitrag von lauren1982 06.03.11 - 09:37 Uhr

Ich arbeite in einem Labor, in dem mit Gefahrenstoffen umgegangen wird.
Nicht nur in der Schwangerschaft sollte man sich vor giftigen Sachen schützen, somit gibt es doch sicherlich auch bei euch solche Vorrichtungen wie Abzug, Handschuhe, Mundschutz usw.
Benutze sie und alles wird gut.

Beitrag von bintia08 06.03.11 - 10:57 Uhr

Mach dir nicht so ein Kopf wird schon gut gehen.

Mein sst(25) war am Tag des ersten Doc Besuch nur leicht positiv. Aber das Blutergebnis ergab das mein HCG 2 Stunden nach dem sst schon bei 245 lag.
Naja ich wunderte mich auch aber wenn laut Doc alles stimmt dann wird es auch so sein;-).

lg