3.mal schwanger und panik, bitte eure erfahrungen..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von lena-melek84 06.03.11 - 10:21 Uhr

Hallo an alle!#winke

Ich bin verheiratet und habe mit meinen Mann ein Kind (19mon) und aus einer vorherigen Beziehung ein Kind (6J). alles läuft gut bei uns, halt der übliche Alltagsstress, trotzphasen etc. Der Kleine ist seit einigen Wochen sehr anhänglich und an abstillen ist immer noch nicht zu denken, generell auch kein Problem, nur diese extreme Klammerei nervt etwas.:-[

So, nun seit gestern das Ergebnis wieder schwanger, war eigendlich auch gewünscht. ich wollte schon gern mit meinen Mann noch ein Kind. aber die ganze Zeit und jetzt besonders hab ich totale Zweifel und Angst, dass ich das nicht schaffe.
Hat jmd Erfahrung mit ca.den gleichen Alterabständen oder Tips wg. dieser Klammerei?! Merkt der Kleine, dass bei Mama was neues wächst und ist deswegen so anhänglich? Wie läuft euer Alltag mit 3 Kiddies?! Der Große kommt im Sommer in die Schule und der Kleine nächsten Juli (2012) in den Kindergarten.
Ich müßte ja eigendlich "erwachsener" an die Sache ran gehen, bin ja schon 2fach Mami aber ich fühle mich so unsicher, ängstlich und überfordert...

Wie gehe ich jetzt damit um??

Danke schonmal für euren Rat.
Gruß#blume

Beitrag von hanni2007 06.03.11 - 10:39 Uhr

Herzlichen Glückwunsch


Und ich kann dir nur aus Erfahrung sagen,das man in die Neue Aufgabe schnell hereinwächst.
Sich vorher zu viele Gedanken zu machen,ist klar.Aber man sollte sie teilweise auch verdrängen,sonst zweifelt man an sich selbst.
Und da du ja auch schon Erfahrung mit Kindern hast wirst du diese Aufgabe bestimmt schaffen.
Ich habe insgesamt 4 Kinder (alles Mädchen,13,12,9,3).
Und im Juni kommt Baby Nr.5.
Und es klappt alles soweit hervorragend.Kleine Zickerei und Streiterein gibt es auch bei uns,wie überall.
Suche dir vielleicht schon bald eine Hebamme.Mit der kannst du sicher auch über deine Ängste sprechen.


Alles Gute

Miri (26.Woche)

Beitrag von alexbm 06.03.11 - 10:47 Uhr

Hallo,

ich kann dich verstehen.
Bin auch zum 3 mal schwanger. Klar das man schon die Ängste hat wie alles zu schaffen ist aber ich denke die meisten Probleme oder die Gedanken die man sich im Vorfeld macht, lösen sich in Luft auf :-)
Hoffe ich mal ;-)

Bei mir sind die Abstände der Kids etwas anders. Meine Große aus erster Ehe ist fast 11 und beginnt mit der Pubertät und die kleine ist gestern ein Jahr alt geworden.
Wer zwei schafft, schafft auch drei Kids.........:-)

Lg Alex#winke

Beitrag von seluna 06.03.11 - 10:56 Uhr

Nr 1 und nr2 sind genau 2 Jahre auseinander, nr. 3 kam dann nochmal 2,5 Jahre später.
Meine drei großen sind also recht dicht beieinander und ich kann dir nur einen rat geben, "lass es auf dich zukommen"
Du kannst dich nciht darauf vorbereiten, denn die Kinder verändern sich auch und du weißt noch nciht wie das Baby ist.

Mir half Gelassenheit und nicht zu weit denken.
Lass es auf dich zukommen, du schaffts das :-)

Lg Seluna mit nr 4 (7 jahre nach nr.3), morgen 6 Wochen alt.

Beitrag von feroza 06.03.11 - 11:26 Uhr

Meine beiden Mädelz sind 16 Monate auseinander, und ich war schon ab der 2.Schwangerschaft alleinerziehend...

Alles halb so wild, natürlich ist der Gedanke erstmal ein kleines bisschen mit Panik bestückt, aber es spielt sich alles ein, und kommt mit der Zeit. Es ergeben sich Sachen in der organisation, die hilfreich sein werden. Beispielsweise hat meine Oma mir 2x die woche geholfen, indem sie zum Babysitten für 2-3 Stunden kam, damit ich mal Zeit für mich hatte (shoppen, Kaffeetrinken mit Freunden auch mal ohne KInder) und so hab ich die Zeit ganz gut überstanden!

Heute bin ich ganz frisch mit dem 3. SS und freu mich drauf, das die beiden großen bei ihrem neuen Geschwisterchen auch mal helfen wollen!! ;-)