Vater will sohn, oder umgekehrt?..THEMA: Umgangsrecht....

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von schmuschatzi 06.03.11 - 10:21 Uhr

Hallo,

ich hoffe ich bin hier richtig auch wenn es ein forum für väter ist.
vielleicht gibt es hier jemanden der das schon gemacht hat.

ich bin Mutter von 4 Kinder.
aus meiner ersten Beziehung ist mein grosser heute 10 jahre entstanden.
die anderen drei mäuse allerdings nicht.

eigentlich verstehe ich mich mit dem kindsvater sowie seine ehefrau sehr gut, sodass wir vor ca. 1 Jahr in die nähe von ihm und seine frau gezogen sind. ( wohnen 2m voneinander entfernt).

alles schien bestens, mein grosser blühte auf und findet das immernoch alles sehr schick und toll hier im dorf. meine anderen drei bzw. die anderen beiden nr. 3 ist noch zu klein, haben sich seit wir hier wohnen sehr stark zum negativen verändert, werden verhaltenauffällig und haben schon oft den wunsch geäußert, das die wieder zurück wollen zumindest mein mittlerer von 7 jahren. wir sind alle stadtkinder kommen und sind gebürtige bremer.

auch uns trägt nun die last hier im dorf zu wohnen und haben nun alle bis auf mein grosser heimweh und wollen wieder *nachhause*...

Mein grosser hatte desöfteren schon den wunsch geäußert mit uns nach bremen zu ziehen. allerdings sprach er laut vater bei ihm anders.
das ende vom lied ist, das sein vater nun meint das er doch lieber bei ihm im dorf wohnen bleiben möchte/soll. und mein grosser äußert seit neustem auch nicht mehr den wunsch mit uns mit zu kommen.

ok, unser grosser hat sich hier wirklich zum positiven verändert, zumindest was die schule angeht, er hat hier seine freunde, sein handballverein etc.

nun denke ich darüber nach, das umgangsrecht dem kindsvater zu übergeben, haben beide das gemeinsame sorgerecht wo er auch schon seit jahren komischerweise hinterher war, und letzlich als ich damals labil war, das halbe sorgerecht übergab.

mir ist das alles auch nicht wirklich koscher, mir kommt das alles vor ( halbe sorgerecht + dorf) das es alles von denen geplant war.
zumal seine frau damals schon das kindergeld versucht hatte abzuzwacken.

http://forum.jurathek.de/showthread.php?t=42081

aber naja, wieder auf das thema zurück.

nun bleibt mir wohl oder übel nix anderes übrig, als dem vater meinem sohn zu *überlassen* was mich persönlich traurig macht aber ich denke zum wohle des kindes und unser grosser fühlt sich hier wirklich sichtlich wohl.

nun komme ich zu der frage.

was wird auf mich zu kommen?

gericht? obwohl beide damit einverstanden sind? ( mehr er als ich)

kindergeld wird dann an den vater selbstverständlich gezahlt, wie sieht es dann mit unterhalt aus? ( endlich bekommt se zusatz kindergeld ;) )


habe ich überhaupt noch rechte wenn der grosse beim vater wohnt?

.. ich finde sowas schade und traurig, wenn das wirklich ein spiel von den beiden gewesen war. ich habe schließlich 20std gebraucht ihn zu gebähren, ich habe ihn mit 17 gestillt, habe mit 17 aufgehört zu rauchen, ich hatte ihm damals meine volle aufmerksamkeit gegeben.

und wenn das nun ein spiel von denen war, mit dem ziel... ihr geht kaputt und wir haben den grossen.
kann mich noch an die worte erinnern als wir hier hergezogen sind.

"so, dann machen wir dich noch psychisch fertig, und dann kannste zur kur fahren!"....

lg
schmu

Beitrag von schmuschatzi 06.03.11 - 10:22 Uhr

wie gesagt, ich bin und bleibe dabei... das von anfang an ein falsches spiel gespielt wird/wurde.

Beitrag von schmuschatzi 06.03.11 - 10:26 Uhr

Achso, wenn er dann beim vater lebt. bin ich dann weiterhin dazu verpflichtet die beiträge vom handballverein weiter zu zahlen?

Beitrag von karna.dalilah 06.03.11 - 10:44 Uhr

wenn das Kind beim Vater lebt, hat das Kind Anspruch auf Unterhalt von dir und das Kindergeld.
Alle anderen Kosten sind dann Kosten des Vaters.
(Hier gibt es Ausnahmereglungen die nur bei wenigen Dingen zum Tragen kommen)
Also Sporterein usw zahlt dann der Vater.

Du hast normales Umgangsrecht. Das könnt ihr unter euch oder aber gerichtlich festlegen.

Naja wir Frauen bekommen eben die Kinder und nur wir können sie stillen...wem willst du das vorwerfen? ;-)
Du hast alles was du konntest für deinen Sohn getan und dazu gehört Entscheidungen treffen zum Wohle des Kindes (aufhören mit rauchen, stillen, Umzug ect).
Tue dir den Gefallen und mache niemanden für deine Entscheidungen verantwortlich.
Ein Kind "abzugeben" ist immer schwer und du mußt hinter der Entscheidung stehen, sonst gehst du daran kaputt.

Bist du sicher das sich die Probleme durch einen Rückzug lösen,bzw durch ihn entstanden sind?
3 und 6 Jahre sind schon ein Alter in dem sie ziemlich unausstehlich sind und testen.

Karna



Beitrag von schmuschatzi 06.03.11 - 11:23 Uhr

Hi,

vielen lieben dank für die antwort.

ja, es ist unsere entscheidung.
warum ich überhaupt in ein dorf gezogen bin, hat tiefgreifende gründe auf die ich hier nicht eingehen möchte auch weils sonst zu lang wird ;-)..
KURZ: das mit dem umzug ging vor 1 jahr einfach zu schnell, man hatte kaum eine chance gehabt sich überhaupt richtig schlau zu machen über das dorf.
innerhalb 3 wochen hatte ich schon mehr oder weniger ein vertrag vom kindesvater in die hand bekommen mit der bitte das ich es unterschreiben müsste, da es noch mehr interessenten gäbe, was aber nicht der fall war. hab die verm. gefragt gehabt.
mein mittlerer hatte in bremen schon gesagt gehabt, das er nicht dorthin möchte, aber ich tat es trotzdem :-( seitdem wurde er hier im dorf immer auffälliger...er war schon immer ein wenig auffällig gewesen ( scheidungskind) was nun auch erfolgreich behandelt wird. trotzdem weint er noch oft und sagt, das er seine tante & oma etc. so vermisst.
wenn wir in bremen sind, ist er genauso wie wir alle ganz anders, lockerer etc. sobald wir aber im auto sitzen und wissen das es wieder richtung dorf geht werden unsere gemüter wieder so ziemlich auf die probe gestellt.

zu meinem grossen.

sicherlich akzeptiere ich seine mehr oder weniger entscheidung, gar keine frage ich denke ja für ihn mit.
es kommt mir aber manchmal so vor als wolle er doch mit nach bremen aber auf der anderen seite, sagt er dann das er angst habe das sein papa dann traurig ist und papa sagte auch, das er wieder neue freunde suchen müsse in bremen etc. und davor hat er angst, weil er hier nun sein freundeskreis etc hat.

ich liebe mein sohn und ich will auch nur das beste für ihn.
genauso wie ich nur das beste für meine anderen engel will.

in dem fall ist es schon richtig, das ich zwischen zwei stühle stehe.
aber wir fühlen uns hier nun auch nicht mehr wohl.
die im kindergarten, sowie schule + taxifahrer & jugenhilfe bei der wir uns rat holten wegen unserem mittleren sagte, das es eine dumme entscheidung war das wir in ein dorf gezogen sind wo es wirklich mehr als TOD ist, und das es wichtig wäre wieder nach bremen zu ziehen, weils da auch mehr möglichkeiten gäbe dem mittleren mehr hilfe anzubieten. auch die therapeutin von meinem mittleren sagte, fühlen wir uns nicht wohl hier im dorf, tun es die kinder auch nicht und man sollte dann schon handeln.
auch der mittlere hatte schon den wunsch geäußert das er das hier nicht toll findet und die therap. finde seine aussagen schon stark aussagekräftig.

lg

schmu

Beitrag von harveypet 06.03.11 - 11:57 Uhr

zu dumm um lesen zu können?????


Mütter sind in dieser Rubrik als antwortende Gäste willkommen, das Eröffnen von Beiträgen ist aber unseren männlichen Usern vorbehalten.

Beitrag von wemauchimmer 06.03.11 - 12:15 Uhr

Na, na, mäßige mal ein bisschen Deinen Ton.
Du kannst nicht erwarten, daß jede(r) bei irgendeinem Forum lang und breit die Nutzungsbedingungen studiert.
Vielleicht hast Du das Gefühl, daß Dir Frauen Deine Rechte nehmen und Du dieses Revier daher verteidigen mußt? Vielleicht mal einen Therapeuten aufsuchen?
LG

Beitrag von harveypet 06.03.11 - 12:18 Uhr

es wissen hier alle!! und Väterforum ist doch dann ganz ganz sicher für Mütter oder verstehe ich die Worte falsch?? keine Frau mit kinderwunsch kommt auf die Idee in Stillen und Ernährung zu schreiben !! warum sind diese Frauen zu blöd Väter zu lesen???

Beitrag von nadineriemer 06.03.11 - 13:46 Uhr

Geh mal zum Arzt,vielleicht kann er dir ja noch helfen!
Hättest du ihr auch im normalen Wortschatz sagen können.
Mein Gott,dieses ständige aus der Haut fahren von dir ist schon sehr bedenklich.

Nadine

Beitrag von krypa 06.03.11 - 14:46 Uhr

Hallo nadineriemer,

ich denke, eher sind regelresistente Leute einer evtl. 'Heilung' bedürftig als solche, die die Regeln reklamieren.

MfG krypa

Beitrag von wemauchimmer 06.03.11 - 22:45 Uhr

Schau, hier eröffnen immer wieder Damen irgendwelche Threads, weil sie eine Frage speziell an Männer loswerden wollen und der Männeranteil bei urbia nunmal klein ist. Daß sie das nicht sollen, steht in der Beschreibung, aber viele nehmen sich nunmal nicht die Zeit, das durchzulesen. Es ist sicher kein böser Wille und auch keine Dummheit oder Mangel an Lesekünsten. In anderen Foren gibt es teils auch klare Ansagen, was NICHT dort hingehört und es scheren sich viele trotzdem nicht darum. Es mag ja angehen, wenn Du so jemand darauf hinweist, aber es ist doch meiner Meinung nach überzogen, diejenige gleich verbal niederzumachen.

Wäre es wirklich wichtig, könnte urbia seine komische Forensoftware ja anpassen lassen, daß weibliche User eben keine Threads aufmachen können hier. Kannst ja mal eine Petition starten. Aber ich denke, es ist eben nicht so wichtig und das Forum ist sowieso immer so an der Grenze zum Scheintod... seien wir doch dankbar für ein paar Frauen, die noch speziell an männlichem Rat interessiert sind...

LG

Beitrag von blaaaah 07.03.11 - 19:57 Uhr

Ich bin neu hier und wusste das auch nicht, dass man als Frau hier keinen Thread eröffnen soll. Aber warum machst du daraus so eine Affäre? Wo ist das Problem? Ich seh keins.

Gruß
blaaaah

Beitrag von mumpelkopf 08.03.11 - 06:34 Uhr

Beruhige Dich mal, so wie Du abgehst müssen sich die anderen Väter ja fremdschämen !

Beitrag von zenturio 06.03.11 - 15:55 Uhr

Zitat: "ich hoffe ich bin hier richtig auch wenn es ein forum für väter ist.
vielleicht gibt es hier jemanden der das schon gemacht hat. "

Schon in Ordnung. Zwei von drei Threads beginnen hier mit diesem Satz.
Ich habe sogar Verständnis dafür, denn anders kann frau bei urbia.de kaum noch gezielt Fragen an Männer stellen. In Bereiche wie "Allein erziehend" oder "Trennung" werfe ich persönlich schon gar keinen Blick mehr, obwohl ich das eine oder andere dazu beizutragen hätte. Aber die männliche oder väterliche Sicht auf die Dinge wollen einige - vielleicht nicht die meisten aber in jedem Fall die lautesten - hier nicht lesen.

Beitrag von schmuschatzi 06.03.11 - 16:51 Uhr

Ich wollte doch nur von den männern wissen ob se das auch schon gemacht haben, und was dann auf ein zukommt.

mehr wollte ich eigentlich gar nicht!!!!

Beitrag von harveypet 06.03.11 - 16:56 Uhr

laß dir einen Penis wachsen dann kannst du hier fragen sonst frag in Familienleben, Trennung oder Allein erziehend.

Es kann doch noicht sooooo schwer sein zu lesen das HIER nur Väter/Männer einen Threat eröffnen dürfen!!!!!!!

Ich versuchs nochmal: Du ( Frau-Mutter wie auch immer) = DU im falschen Forum um etwas als ERSTE zu schreiben!!!!

Oder gehst du trotzig auch grundsätzlich auf Männerklos?Pinkelst im Stehen??

Beitrag von schmuschatzi 06.03.11 - 18:31 Uhr

#rofl

Beitrag von nadineriemer 06.03.11 - 19:12 Uhr

Mein Gott,was kämpfst du hier darum der erste sein zu dürfen!Sie hat doch erklärt warum sie hier gefragt hat und man hätte freundlich sagen können,das es nicht ok ist,aber du wirst gleich sehr na ja,da sage ich mal nichts zu.
Einfach einen freundlichen Hinweis und gut ist.
Scheinst in deinem Leben sehr unterdrückt worden zu sein,wenn du hier so extrem reagierst und nicht der erste warst.
Oh Gott und dann war es auch noch eine FRAU!

Nadine

Beitrag von harveypet 06.03.11 - 19:41 Uhr

und wieder mal ersetzt operative Hektik deine geistige Windstille.

Beitrag von nadineriemer 06.03.11 - 20:09 Uhr

Armer kranker Mensch!#zitter

Beitrag von harveypet 06.03.11 - 20:10 Uhr

#bla#bla#rofl#klatsch#bla

Beitrag von phili0979 06.03.11 - 20:57 Uhr



Du amer Bub! Mami muss wirklich böse zu dir gewesen sein! So ein Hass auf Frauen! Mei mei mei böse böse Welt und dann noch diese garstigen Frauen die dir auch noch deinen allerletzten Zufluchtsort zu nichte machen!

Mann sollte sie alle miteinander steinigen und teeren! So geht das einfach nicht! Schließlich hast du als echter Kerl Rechte!


#rofl#rofl#rofl#rofl

Beitrag von falkster 07.03.11 - 00:27 Uhr

Mann Mann Mann... mach doch mal langsam...

wobei >>...nur Väter/Männer einen Threat eröffnen dürfen...<< als Freud'scher Verschreiber in diesem Fall für Dich passend erscheint... :-D

Zur Erinnerung:
Threat = (Be-)Drohung
Thread = (Gesprächs-)Faden
#rofl

Beitrag von blaaaah 07.03.11 - 19:58 Uhr

Boah - bist du arrogant! #augen

Beitrag von zenturio 06.03.11 - 22:44 Uhr

<Seufz> :-(
Hatte ich zunächst noch Verständnis dafür geäußert, dass eine Frau hier einen Thread eröffnet um die wenigen verbliebenen Männer hier zu erreichen, so muss ich nach den verschiedenen Reaktionen auf meinen Beitrag leider feststellen, dass man(n) auch hier nicht mehr vernünftig miteinander umgehen kann.
Zunehmend bekomme ich den Eindruck, dass Mann und Frau nur dann über begrenzte Zeiträume gut miteinander auskommen, wenn das Lustzentrum mit ausreichend Hormonausstoß den Verstand und die Logik aushebeln, oder schlichte materielle Erwägungen auf eine positive Kosten-Nutzen Analyse schließen lassen.
Aufrichtige Anerkennung des anderen Geschlechts ist doch ehr selten vertreten.

  • 1
  • 2