Probleme beim Wasserlassen... ?!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aenne27 06.03.11 - 10:24 Uhr

Guten Morgen!

Dumme Frage, keine Ahnung, ob das überhaupt was mit meiner SS zu tun hat...
Ich habe seit ungefähr einer Woche Probleme beim Wasserlassen. Da ist irgendwie kein "Druck" drauf (wenn ihr versteht, was ich meine).
Fand ich jetzt alles noch nicht soooo schlimm, aber heute morgen habe ich mich echt etwas erschreckt:
Ich konnte nicht mehr liegen bleiben, weil ich total Druck auf der Blase hatte und einfach nur noch schnellstmöglich aufs Klo wollte.
Dann saß ich da und es tat sich nichts. Blase fühlte sich an als wenn sie gleich platzen würde, aber es kam nichts. Musste dann ordentlich pressen, damit überhaupt was kam...

Kennt das jemand und kann mir nen Tipp geben was das sein könnte?

Dankeschön!

LG Aenne #blume

Beitrag von corinna.2010.w 06.03.11 - 10:26 Uhr

Ich kenne des nur das ich voll schnell pinkeln muss un dann wirklich nix raus kommt.

Das kommt davon das der Wurm doof drauf liegt.
Der drückt eben auf die Blase.

lg
corinna
mit #ei Etienne unterm #herzlich fast 23ssw #baby

Beitrag von corinna.2010.w 06.03.11 - 10:26 Uhr

Aber in der 13ssw ist es noch zu früh.
Bei dir kommt das eher durchn wachstum :)

Beitrag von lelou83 06.03.11 - 10:29 Uhr

vielleicht hast du eine blasenentzündung?!
man muß nicht immer schmerzen haben.wenn es bleibt würde ich es auf jeden fall abklären lassen.

gruß

Beitrag von sweety2010 06.03.11 - 10:42 Uhr

Wenn meine Kleine auf der Blase "liegt" und ich zur Toilette muss, habe ich dabei unangenehme Schmerzen beim Leeren der Blase #augen...aber das ich nicht konnte, obwohl die Blase gefüllt ist (oder man das Gefühl hat) hatte ich bisher nur einmal bei einer Blasenentzündung.

Ich würde es direkt morgen abklären lassen...

LG

Beitrag von wolke87 06.03.11 - 10:44 Uhr

Mir geht es auch so. Hatte allerdings auch vorher schon, da mein Harnleiter verengt war -wurde operiert.

Tja und jetzt ist es wieder so #aerger Hab das auch meiner Gyn erzählt, sie hat mir zur Abklärung sofort eine Überweisung für den Urologen fertig gemacht. Weil es ja später noch schlimmer wird, wenn der Krümel größer wird.

Bei mir konnte man leider nichts feststellen und somit muss ich da durch :-p

Aber es könnte auch wirklich ne Entzündung sein. Lass das einfach mal beim Urologen abklären. Bei mir hat der auch noch ein Bauch-Bildchen gemacht, das hab ich geschenkt bekommen :)

LG und weiterhin alles Gute #klee

Beitrag von melmaus74 06.03.11 - 10:53 Uhr

huhu,

ja das kenne ich auch, meist wenn die blase richtig voll ist (z.b morgens) dann tröpfelt es minutenlang vor sich hin. mein FA meint es liegt daran dass die kleinen auf der blase/harnleiter liegen und diesen etwas abklemmen. es würde helfen denn bauch anzuheben beim wasserlassen #kratz hilft bei mir allerdings nicht...

lg mel (30. SSW)

Beitrag von aenne27 06.03.11 - 11:13 Uhr

Dankeschön!!!

Beitrag von schneck0 06.03.11 - 15:30 Uhr

Ich kenn' das! Ein wirklich saublödes Gefühl. Da steht man dann von der Toilette auf und muss quasi immer noch. Habe meinen Arzt gefragt, warum ich meine Blase nicht mehr vollständig bzw. mit Druck leeren kann. Es war wohl so, dass das Kind bzw. die Gebärmutter auf einen Nerv drückte (ist nicht schmerzhaft!) und dann dieser "Lösereflex" unterdrückt wird. Inzwischen hat sich wohl die Lage geändert und ich kann wieder normal aufs Klo gehen ;-)

Also mal wieder: abwarten und Tee trinken.

Alles Gute!