Eingerissener Mundwinkel?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von pregnant24 06.03.11 - 10:41 Uhr

Hallo,

meine Kleine, fast 4, hat ja sowieso empfindliche Haut. Sofort wenn es kalt wird, ist ihre Haut und Lippe rau, gerötet und dann heißt es cremen, cremen, cremen... Jetzt hat sie aber einen eingerissenen Mundwinkel, das 1. Mal, was bedeutet das? Ich selbst hatte das als Kind auch ganz oft...


Vielen Dank und LG

Beitrag von phoebe26 06.03.11 - 10:45 Uhr

Hallo,

ich habe das selbst auch oft. Ich nehme immer B2, ein Mangel kann das auslösen. Wie das bei Kinder ist weiß ich nicht, zur Sicherheit mal den Kinderarzt oder wenigstens in der Apotheke fragen.

Ansonsten hilft eine einfache Zinkcreme besser als jede spezielle Lippencreme.

LG Nina

Beitrag von cosimaduma 06.03.11 - 12:45 Uhr

Hi,

ich hatte eingerissene Mundwinkel immer dann, wenn ich Eisenmangel hatte.

Was gut hilft, ist die Multilind-Heilsalbe.

LG
Cosi

Beitrag von fleckchen73 06.03.11 - 14:02 Uhr

genau!

ich auch!!!

;-)

Beitrag von christine_20 06.03.11 - 22:46 Uhr

da schließ ich mich gleich an.

offene mundwinkel und sogar kleine klüfte an den ohren bei eisenmangel (wenn ich meine tage hatte, wars besonders schlimm)

glg
Christine