Was??? soll das eine verarsche sein??? KNOBLAUCH

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shawni2005 06.03.11 - 11:07 Uhr

Hab da grad i internet gelesen das knoblauch in der schwangerschaft nicht gut sein soll und vorallem am anfang nicht kann ein früh abort auslösen hab ich ja noch nie gehört also ich bin das 3 al schwanger und hab jedes al knoblauch in unmengen gegessen hats jemand von euch sowas schon gehört?? kann ich garnicht glabuen!!!!

Beitrag von danim81 06.03.11 - 11:11 Uhr

Hi

Also das habe ich auch noch nicht gehört, aber man weiß ja auch nicht alles :-D
Musste mich am Mittwoch auch von meiner Hebi aufklären lassen das die Kräuterzahncreme *weil da Salbei drin ist* Die ich benutze meine Milchproduktion erheblich beeinträchtigen kann. Ok ich esse die ja auch in großen Mengen :-p

Also ich würde mir über andere zum Teil schädlichere Sachen mehr sorgen machen als über sowas.

Alles Liebe
Dani

Beitrag von gruene-hexe 06.03.11 - 11:19 Uhr

Also bei den Mengen an Knoblauch, die ich ins Essen gebe, würd selbst manch ein Türke blöd gucken, und mein Baby ist definitiv noch bei mir.

Als ich die MA hatte, konnte ich gar nichts essen und das was ich zu mir genommen habe, ist kurze Zeit später retour geschickt worden. Wenn was nicht stimmt, ist es egal ob man nun was ist oder nicht, es geht zu ende weil es nicht intakt ist.

Eine intakte ss wird ganz bestimmt nicht von 1-2 Ananas, noch von Knoblauch noch von Zimtsternen frühzeitig beendet.

Für mich ist das Quatsch mit Soße!

Beitrag von juice87 06.03.11 - 11:21 Uhr

das mit der ananas habe ich auch gehört,finde es aber sehr übertrieben..in meiner ersten ss,hatte ich öfters ananas gegessen..es war nie etwas und auch bei knoblauch ich kanns mir nicht vorstellen..lakritze usw ist ja schon wieder etwas anderes.lg franzi mit finja fast 3j und krümmel 18ssw

Beitrag von mariiiiia 06.03.11 - 11:27 Uhr

Ich finde heutzutage wird so ein Hype darum gemacht, was man darf und was nicht. Ich habe auch mal gelesen, dass frisch gepresster Orangensaft nicht erlaubt ist.

Halte das für Schwachsinn!

Der Arzt klärt einen auf, bei welchen Lebensmitteln man aufpassen muss (Rohmilchkäse, rohes Fleisch, etc.). Alles andere glaub ich nicht und halte ich für Panikmache. Und diese Panik verursacht Stress und ist definitiv nicht gut für's Baby! ;)

Liebe Grüße
Maria
15. SSW

Beitrag von gruene-hexe 06.03.11 - 11:36 Uhr

Bei meiner Tochter habe ich täglich mindestens 3 liter O-saft getrunken, meistens frisch gepressten! Ich habe riesen ärger bekommen von meiner FÄ, weil ich deswegen innerhalb von 6 Wochen 13 kg zugenommen habe #hicks Aber das wars dann auch schon.

Ich denke, der Körper weiß ganz gut, was es vertragen kann und was nicht.

Beitrag von cassopia 06.03.11 - 12:52 Uhr

Soweit ich weiß verdünnt Knoblauch das Blut und gerade das ist in einer Schwangerschaft nicht von Vorteil. Genauso ist es bei Aspirin ja auch und soll von Schwangeren nicht genommen werden. Aber wieviel Knoblauch nun wirklich das Blut verdünnt weiß ich nicht.

Beitrag von gaunerli.11 07.03.11 - 08:39 Uhr

hallo

bei meiner 1. SS hab ich jeden tag knoblauch in allen variationen gegessen und mein sohn(8) ist wohl auf. das ist doch nur panik mache,meiner meinung nach!
früher haben die auch alles gegessen und nichts ist passiert.

also ,lass es dir schmecken!#mampf

LG Ssw 14