Kennt sich wermit Paypal-Käuferschutz/Erstattung aus?Komischer Betrag?

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von donaldine1 06.03.11 - 12:06 Uhr

Hallo,
ich habe vor einiger Ziet ein paar gebrauchte Kinderklamotten bei ebay gekauft bei einme gewerblichen Händler.
Ein paar Schuhe für 5 EUR war nicht mit im Paket. Und der Verkäufer hat sich bei mir nie gemeldet.
Ich habe dann bei Paypal vor zwei Tagen einen Fall eröffnet und als Erstattungs-/Streitbetrag 5,00 EUR angegeben, als das, was der Schuh gekostet hat. (Ist letztlich kein hoher Betrag, aber da geht es ja auch ums Prinzip.)
Und nun sehe ich, daß da als beantragter Betrag bei Papypal EUR 6,06 stehen. Auf Antwort des Verkäufers wird noch gewartet.
Wo habend ei denn nun diese Summe her? Die habe ich definitiv da so nicht genannt? #kratz
LG
donaldine1

Beitrag von rmwib 06.03.11 - 12:20 Uhr

vielleicht anteilige Versandkosten oder so?

Beitrag von donaldine1 07.03.11 - 09:35 Uhr

Das könnte natürlich sein.
Das waren insgesamt 5 oder 6 Artikel, da könnten die die Versandkosten aufgeteilt haben.