Stubenwagen oder Laufstall?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von muccilein 06.03.11 - 12:21 Uhr

Huhu,
mal eine Frage an die, die schon bissl Erfahrung damit haben:

Hab mich gestern mit meinem Freund nicht darauf einigen können, was praktischer/schöner ist.

Was denkt ihr? Einen Stubenwagen kann man ja nicht lange benutzen im Vergleich zu einem Laufstall...

Danke euch für Antworten :)

LG Mucci mit #ei 18+5

Beitrag von carrera 06.03.11 - 12:24 Uhr

Huhu,
wir haben einen XL-Stubenwagen mit extra größerer Liegefläche, damit der Kleine etwas länger drin liegen kann.
Sieht ganz süß aus mit großen Holzrädern und Himmel#verliebt
Hab den Kleinen dann überall in der Wohnung bei mir. Find ich praktisch.

LG

Beitrag von lelou83 06.03.11 - 12:25 Uhr

bei meinem großen hatte ich von anfang an einen laufstall.

jetzt beim 2.ten hab ich einen stubenwagen gekauft.
der große hatte am anfang noch kein eigenes zimmer.somit stand sein bett eh mit im schlafzimmer.

dadurch das wir nun eine große wohnung mit 2 kinderzimmern haben hat nun der nachwuchs gleich ein eigenes zimmer.

gruß

Beitrag von himbeerstein 06.03.11 - 12:26 Uhr

die Frage stell ich mir auch grad und ich denke ich habe mich für den Laufstall entschieden.
Den Wagen kann man nicht so lange benutzen, wie du schon sagst, und außerdem finde ich es unfair wenn das Baby nichts sehen kann.
#winke

Beitrag von lelou83 06.03.11 - 12:32 Uhr

länger als 6 wochen soll man einen stubenwagen ja nicht hernehmen.
von daher ist das wohl kein problem.

Beitrag von lucas2009 06.03.11 - 12:37 Uhr

Das ist ja süß.. Aber in einen Laufstall gehört ja eigentlich ein Nestchen, macht die Sicht also auch nicht besser. Außerdem sehen Babys am anfang nicht besonders weit...;-) sie fühlen sich eigentlich wesentlich geborgener, wenn sie eben nicht soviel "Platz" haben

Beitrag von herzchen82 06.03.11 - 12:27 Uhr

Hey,

ich erwarte im Mai mein 1. Kind und wir haben uns für einen Stubenwagen entschieden. Wie lange man den Benutzen kann hängt ja auch von der Größe des Kindes ab. Nee Freundin hatte nen Laufstahl und ihr Sohn war da nur 1x drin.

Letzt endlich hängt es auch davon ab, wo das Kind die erste Zeit schlafen soll.

- im Stubenwagen im Elternschlafzimmer oder hat es ein eigenes Bettchen im Elternschlafzimmer oder schläft es gleich im eigenen Zimmer - da hat jeder seine eigenen Vorstellungen.

Unser Sohn wird nachts im Stubenwagen im Elternschlafzimmer schlafen und am Tage in seinem eigenen Bett im Kinderzimmer.

LG Sandra, ab morgen in der 32. SSW

Beitrag von feroza 06.03.11 - 12:27 Uhr

Ich hatte bei beiden den "traditionellen Familienstubenwagen", und beide konnten leider nicht lange drin liegen, sobald sie etwas aktiver werden (drehen, Kopf heben) hatte ich Angst, das sie sich irgendwann mal hochziehen...

die Dinger sind wunderschön, ich werde mir diesmal einen eigenen kaufen, aber ein Laufstall ist doch etwas grundlegend anderes...

Praktischer eben.

Beitrag von lucas2009 06.03.11 - 12:31 Uhr

Bei meinem Sohn hatten wir von anfang an nen Laufstall.
Jetzt werden wir aber erstaml nen Stubenwagen benutzen, bzw. ich kaufe mir das Babybay, den kann ich ja auch als Stubenwagen nutzen...
Das macht mich felxibler.
Mein Sohn hat sich sowieso schon sehr breit gemacht mit seinem Kram bei uns im Wohnzimmer da bin ich ertsmal froh wenn da nicht noch ein Laufstall steht...
Außerdem kann ich nen Stubenwagen in jeden Raum mit hin Rollen...

Später baue ich dann wieder den Laufstall auf, falls es nötig wird.

LG

Beitrag von sannimausi 06.03.11 - 12:32 Uhr

Meine Tochter hat im Laufstall immer Zeter und Mordio geschrien (was ich auch irgendwie verstehen kann), deshalb stand er immer nur nutzlos rum.

Beitrag von butter-blume 06.03.11 - 12:36 Uhr

Hallo,

für mich ist der Laufstall die bessere Alternative!
Die Gründe:

- er ist größer, kann also benutzt werden bis der kleine Schatz ca. 1 Jahr alt ist.

- er ist so groß, dass Baby sich da drin auch drehen, aufrichten und ein bisschen spielen kann.

- die Durchlüftung ist besser als im Stubenwagen (weil der Stubenwagen ja Seitenverkleidung und einen Vorhang drüber hat) und beugt so dem plötzlichen Kindstod vor.

- Den Laufstall kann man später benutzen um den Kamin zu sichern und danach schön klein zusammenlegen. So nimmt er nicht so viel Platz weg im Keller.

LG Butter-blume

Beitrag von kleineelena 06.03.11 - 12:36 Uhr

Ich glaub da gibt es bei jedem Vor- und Nachteile.
Stubenwagen ist für die erste Zeit praktisch, den kannst du überall mit hinrollen und dein Zwerg kann sowohl tags als auch nachts darin schlafen.
Nachteil ist, die werden schnell zu klein und sobald die Mäuse sitzen ist das nix mehr. Wir haben uns eine Wiege auf Rollen gekauft, die hat eine 40x90 Liegefläche und sobald unsre Kleine sitzen kann, bauen wir die runter und stellen sie auf den Boden.
Ein Laufställchen haben wir im Wohnzimmer, da ist eine schöne Spieledecke drin, mit nem schönen Bogen drüber. Und auch mit über einem Jahr kannst du den Zwerg mal kurz "parken". Aber leider passt der nicht im aufgebauten Zustand durch die Tür.

Beitrag von vanillezucker 06.03.11 - 12:44 Uhr

stubenwagen :-)

wir hatten bei unserer ersten gar keinen laufstall. die wohnung sollte doch so eingerichtet sein, dass ein kind sich in seinem umkreis frei bewegen kann.

lg

Beitrag von marleni 06.03.11 - 13:38 Uhr

Weder noch ;-) Wir hatten zwar einen Stubenwagen, aber nur, weil es mein alter war, in dem ich als Baby lag und weil meine Eltern den liebevoll hatten restaurieren lassen. Meine Tochter lag fast nie drin.

Ich fand und finde es praktischer, das Baby im Tragetuch zu haben, wenn man viel in der Wohnung unterwegs ist, und wenn man es ablegen will, kann man das ja auch problemlos auf einer Decke auf dem Boden tun oder anfangs noch auf dem Sofa etc.

Laufstall ist sicher ganz praktisch, aber ich finde diese "Käfige" irgendwie nicht schön ;-)

LG
M.

Beitrag von jenna26 06.03.11 - 14:09 Uhr

Hallo

Wir haben beides. Für die Nacht ein Stubenwagen (im Kinderbett schläft denke ich mal da noch unser Sohn)
Über Tag wir unser Krümelchen (wenn es das mitmacht) im Laufstall liegen. Wir haben einen wirklich großen Hund mit im Haus, dem ich auch wirklich nix böses zutraue, aber es ist und bleibt ne Tier.
Daher gehört zu uns ein Laufstall zur Grundausstattung.

LG Jenna

Beitrag von erbse2011 06.03.11 - 14:42 Uhr

also ich finde nen laufstall praktischer, den kann man sogar noch benutzen wenn das kind läuft, stuben wagen kann man nicht so lange benutzen.