wie waren Eure (Ex)Männer während/ nach der Schwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von sternschnuppe215 06.03.11 - 12:45 Uhr

Hallo,

ich hab mal ne Frage an die Schwangeren und Mamas unter Euch...

Waren Eure Partner zum Ende der SS auch so verunsichert, dass sie die "Flucht" vor dem was kommt ergriffen haben oder sogar kurze Zeit nach der Entbindung?

Leider les/ erfahr ich erst jetzt, dass es doch eine Vielzahl solcher Exemplare gibt, die trotz glücklicher Beziehung scheinbar keine andere Chance sehen, als "abzuhauen" ...

Ich denke, dass ein solches Exemplare sicher besser für immer weg ist, als dass er für einen kurzen Zeitabschnitt zurückkehrt ... und dann doch für immer geht...

Wie sind Eure Erfahrungen?

#danke

Beitrag von fancy82 06.03.11 - 14:18 Uhr

Ja, solche Männer gibt es. Der leibliche Vater meiner Tochter ist auch so ein Exemplar. Ihm fiel im 3. Schwangerschaftsmonat ein, dass er "das alles doch nicht will" und setzte mich vor die Tür. Seitdem meidet er jeden Kontakt, hat also seine Tochter noch niemals gesehen, sie ist mittlerweile schon 7 Jahre alt.

Ich finde es schon besser, dass er ganz weg ist, statt dass er immer mal wieder dazwischenfunkt, denn so konnte ich mir mit einem wirklich familientauglichen Mann etwas aufbauen und meine Tochter vermisst nichts.

Alles Gute

#klee