Entpucken

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von jungfrau80 06.03.11 - 12:55 Uhr

hallo,

mein Sohn ist genau7 Monate alt, wir müssen ihn pucken seit der Geburt, dazu kommt das wir ihn herumtragen & schuckeln müssen leider habe ich ein Rückenproblem & er wiegt schon ca.10kg was auf Dauer schmerzhafter wird, nun machen wir es so das wir ihn ab und zu einen Arm rauslassen wenn es nicht klappt wieder rein aber wenn er schläft ist meist der Arm oder beide innerhalb von 10min draußen & er schläft weiter. Meine Frage hat einer eine Idee wie wir es ganz lassen können ohne pucken & ohne schuckeln auf dem Arm, ich bin keine Freundin von schreien weinen lassen kann das & will das auch net. Ich hoffe jemand kennt das Problem & einen Tip.

lg silke + kids:-D

Beitrag von sunflower.1976 06.03.11 - 14:43 Uhr

Hallo!

Belass es doch beim pucken und trage ihn nur nicht mehr herum. Setz Dich mit ihm hin (auch wenn er erstmal protestiert) oder seg ihn ins Bett und streichel ihn und begleite ihn so in den Schlaf. Es ist normal, dass Kinder weinen, wenn sich ein liebgewonnenes Ritual ändert, aber aus meienr Sicht ist es wichtig, dass sie dabei nicht alleine gelassen werden.
Wenn er nicht mehr gepuckt werden möchte, zeigt er Dir das schon.

LG Silvia