stillbabys: ab wann schnuller, ohne dass saugverwirrung entsteht?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von katrin-ma 06.03.11 - 13:02 Uhr

danke für eure antworten & liebe grüße!
#winke

Beitrag von mrs.smith 06.03.11 - 13:11 Uhr

Ich glaube, das ist wirklich sehr unterschiedlich. Meine haben eigentlich immer Stillen und Sauger parallel akzeptiert.
Ich denke auch, dass nicht alle Babys mit Saugverwirrung reagieren, daher ist es recht schwer, da eine pauschale Antwort zu geben...

Beitrag von nsd 06.03.11 - 13:11 Uhr

Hi!
Schnuller nimmt meine Maus nicht wirklich, aber ich musste in der 3. und 4. lebenswoche mit der Flasche füttern. Ich hatte 3 verschiedene Sauger. Danach hat sie ohne Probleme wieder an der Brust getrunken.

Beitrag von ibiza445 06.03.11 - 13:20 Uhr

Hallo!

Meine Söhne haben die schnuller jeweils von anfang an bekommen - ich hab sie schon ins kh mitgenommen... Allerdings hab ich ihnen den schnuller nur gegeben wenn sie nicht hunger hatten, also wirklich nur um das Saugbedürfnis zu stillen - nicht zum hinauszögern oder so...

beide wollten am anfang aber relativ wenig davon wissen und haben ihn sowieso nach 2 mal nuckeln wieder ausgespuckt. der kleine (bald 3 monate) braucht ihn jetzt auch nur mal zur beruhigung und spuckt ihn dann bald wieder aus...

nicht jedes Kind reagiert mit Saugverwirrung - wenn dein baby problemlos an der brust trinkt, kannst du es schon ausprobieren, du merkst dann eh gleich die reaktion...

glg, ibiza mit 2 boys 2,5 jahre und bald 3 monate

Beitrag von mutschki 06.03.11 - 13:25 Uhr

hi

mein mittlerer hatte ich gestillt,er bekam einen schnuller da war er ein tag alt.
allerdings nicht von mir,sondern von den schwestern,als ich ihnen den kleinen für ne halbe stunde ins babyzimmer brachte da ich meine mutter besucht hab,die 2 etagen über uns auch im kh lag und nicht aufstehn konnte.
fand es zwar doof,dass sie ihm einfach ein schnuller gaben ohne vorher überhaupt mal zu fragen ob es ok wäre,aber ich hab ja auch nichts gesagt.muss dazu sagen ,ich hab mir da aber auch keine gedanken gemacht über schnuller oder nicht.ich hätte ihm sicher auch einen gegeben wenn wir daheim gewesen wären,oder eben schon früher wenn er sich nicht anders beruhigen gelassen hätte.
er hatte keine probleme damit.auch später,als ich nach knapp 6 wochen abgestillt hab,hat ihm der wechsel von brust zur flasche und wieder zur brust gar nichts ausgemacht (ich habe langsam abgestillt,also erst brust und dann flasche,ca 1,5 wochen lang und dann noch ein paar tage nur nachts, bis ich nur noch die flasche gab)

lg carolin

Beitrag von sonne_1975 06.03.11 - 14:03 Uhr

Ich habe den Schnuller erst gegeben, als sie sicher an der Brust waren. Beim Großen war es mit 4 Wochen, beim Kleinen mit 4 Tagen.

LG Alla

Beitrag von thalia.81 06.03.11 - 14:44 Uhr

Mein Kleiner hat beides von Anfang an parallel *genutzt*, ohne dass Probleme auftraten

Beitrag von pfirsichbacke 06.03.11 - 19:45 Uhr

hallo,

also ich hab meiner maus erst nach 3 wochen einen schnuller gegeben und sie war zu der zeit super sicher beim stillen. mittlerweile, sie ist nun 9 wochen, kämpfen wir mit ner saugverwirrung vom feinsten! sie verweigert tagsüber total die brust, nuckel ist aber heiß geliebt. sie schreit furchtbar wenn ich ihr die brust geben will und es zerreißt mit das herz. durch ihr hohes saugbedürfniss kann ich ihr den nuckel nun nicht mehr wegnehmen, sie würde nur noch schreien.

ich kann nur jedem raten, der stillen möchte auf nummer sicher zu gehen und das mit dem nuckel so lange wie möglich rauszuzögern. lieber öfter die brust anbieten.

Beitrag von furby84 06.03.11 - 19:47 Uhr

Also unser Johannes nimmt etwa seit er ne knappe Woche alt ist ein Schnuller und am Stillverhalten hat sich absolut nix geändert...
Seit Donnerstag ist er ein viertel Jahr alt und trinkt immer noch genauso super ....

LG Pia