Berufgenossenschaft

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von nitojeem 06.03.11 - 13:44 Uhr

hi hab mal ne frage und zwar mein papa hatte einen arbeitsunfall. er wird längere zeit jetzt auch da bleiben müssen

wie sieht das jetzt aus meine mama fährt regelmäßig hin und sie hatte von einem arbeitskollegen von meinen papa gehört das angehörige von der berufgenossenschaft fahrtgelderstattung bekommen für die fahrt ins krankenhaus. stimmt das ??? ich hab im internet geschaut weil meine mama hats nicht so mit pc internet ;)

ich find aber nix wollte ihr sind formulare ausdrucken. falls es welche gibt.
oder kennt jemand eine seite wo das genau steht.
danke für eure antworten

nitojeem

Beitrag von nitojeem 06.03.11 - 14:01 Uhr

im krankenhaus muss er längere zeit bleiben sorry vergessen hinzuschreiben

Beitrag von lucccy 06.03.11 - 14:24 Uhr

Hallo,

wenn Dein Papa längere Zeit ausfällt, wird die Berufsgenossenschaft ihm eventuell einen Reha-Berater zuweisen. Den könnte man dann auch sowas fragen. Eventuell ruft Dein Papa oder Deine Mama einfach mal morgen bei der BG an und fragt.

Du hast es auch nicht so mit Großschreibung und besser lesbaren Texten, oder? ;)

Gruß Lucccy

Beitrag von thea21 06.03.11 - 15:12 Uhr

Eine Zuneigung Zur Großschreibung Wäre Aber Das Hier Und Auch Nicht So Wirklich Richtig, Oder?;-)

Beitrag von myimmortal1977 06.03.11 - 15:36 Uhr

Wenn Deine Mutter Deinen Vater zwecks Untersuchungen dort immer hin bringen müsste, könnte ich mir das schon vorstellen. Aber nur zwecks Besuche, glaube ich kaum.

Ruf doch einfach mal bei der BG an und frag nach.

LG Janette

Beitrag von hexe1503 06.03.11 - 16:33 Uhr

Ich weiß ja nicht, was Dein Papa hat. Aber wenn die Besuche Deiner Mutter der Gesundheitsförderung Deines Papas dienen, dies muss dann aber von den Ärzten bestätigt werden, könnte sie die Fahrten einreichen.

Aber der zuständige Sachbearbeiter der Berufsgenossenschaft, aber auch der Sozialdienst der Klinik, kann Dir da genaue Auskunft geben.

Alles Gute für Deinen Papa.

Gruss die
Hexe

Beitrag von nitojeem 06.03.11 - 22:13 Uhr

Danke für eure Antworten