Ist mein Mann onlinesexsüchtig?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von marielou1 06.03.11 - 14:22 Uhr

Hallo,

ich hatte vor kurzem schonmal geschrieben, dass ich herausgefunden habe, dass mein Mann sich auf Sex- und Flirtseiten herum treibt und Webcamsex hat....heimlich.
Eigentlich hatten wir mal abgemacht, dass wir offen mit unseren sexuellen Wünschen umgehen und über alles reden.
Ich habe auch nie etwas dagegen gehabt, dass mein Mann Unmengen von Pornos und Bilder herunter geladen hat.
Bis ich entdeckt habe, was er heimlich so macht.
Daraufhin gab es Krach und mein Mann sagte mir, dass er gern mal mit einer anderen Frau schlafen würde, und er meint, dass er was verpasst hat.
Außerdem hätte er "Ablenkung" gebraucht, weil ich ja so gehandycapt war wegen meiner zwei Bandscheibenvorfälle.
Dabei habe ich heraus gefunden, dass er schon in den Sexchats und Flirtseiten war, als ich noch nichts hatte. Und auch da wollte ich immer gern Sex und er immer weniger!
Nach langen Diskussionen (meist auch Monologe meinertseits) hat er dann gesagt, dass er seinen Wunsch hinten anstellt, weil das für mich nicht in Frage kommt.
Wie ein trotziges Kind sagte er dann, dass er ab sofort nicht mehr an den Pc und ins Internet geht!
Ich habe dazu gesagt, dass er doch ruhig an den Pc gehen kann, denn das wäre nicht die Lösung.
Statt dessen hat er dann abends immer neben mir gesessen.
Aber ich bin nicht blöd und habe auch gemerkt, dass er zwar immer neben mir sitzt, aber ihn das nicht wirklich gefällt.
Aber er ließ sich auf kein Gespräch mehr ein, wir hätten doch genug über die Sache geredet!
Nun habe ich heraus gefunden, dass er seine Accounts immer noch hat. Auch seine geheime Email Adresse.
Dafür geht er jetzt mit seinem Iphone ins Internet. Er verbindet sich per Wlan, wenn ich mich schonmal hinlege oder etwas anderes mache.
Zum Beispiel hat er monentan Nachtdienst.Morgens legt er sich dann schlafen. Ich war im Wohnzimmer am Pc udn was sehe ich im Router.....er ist mit seinem Iphone verbunden anstatt zu schlafen.
Voher sagte er mir noch, dass er totmüde vom Nachtdienst ist.
Außerdem hat er sein Handy auch immer dabei!! Auch in der Wohnung.
Ich will doch nur wieder Vertrauen können und ein ganz "normales" Leben führen, wo jeder an den Pc kann und sich keine Gedanken machen muss!
Manchmal denke ich.....ist mein Mann vielleicht Internetsexsüchtig?!
Ich wollte einen Termin zu einer Partnerberatung machen, aber er ist strikt dagegen....wir haben doch geredet und kein Problem mehr!!!
Wenn ich ihm jetzt auf sein Handy anspreche, weiß ich genau, dass kommt...."wir haben doch gerdet, nun muss aber mal gut sein"....
Was soll ich bloß noch machen?????

Liebe Grüsse
marielou

Beitrag von patty1205 06.03.11 - 15:01 Uhr

Hallo,

ob Dein Mann jetzt süchtig ist oder nicht, kann man hier nicht klären.
Tatsache ist aber, dass Dich sein Verhalten/ Umgang mit dem Internet, massiv stört und ein großes Misstrauen vorherrscht.
Deshalb ist eine Veränderung unbedingt notwendig, damit es Dir besser geht.
Da Dein Mann zu einer Beratung nicht bereit ist, ihr mit Gesprächen nicht weiterkommt, kannst nur Du etwas an Deinem Leidensdruck ändern.

- Beratungsstelle zu dieser Thematik gibt es einige, nimm Kontakt auf
- informiere Deinen Mann darüber sehr deutlich aber nicht in einer endlosen Rede oder mit Drohungen

Du kannst handeln unabhängig von Deinem Mann, da Du für Dein eigenes Wohlergehen verantwortlich bist.
Wenn Du aktiv wirst, entstehen oft neue Lösungswege.

LG Patty

Beitrag von wartemama 06.03.11 - 17:39 Uhr

Schau mal hier: www.onlinesucht.de. Vielleicht ist das ein erster Schritt.

Ich habe mit OSS in der Partnerschaft auch Erfahrungen gemacht (passiv) - das hat mich fürs Leben geprägt. Mein damaliger Partner hat es geschafft, von der Sucht loszukommen.

LG wartemama