Mathe (Terme)....hab irgendwie ein Brett vor dem Kopf

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von arkti 06.03.11 - 14:42 Uhr

Also folgende Aufgabe:

Paul hat noch Probleme beim Umformen von Termen. Wo stecken die Fehler?
Hilf ihm und korrigiere.

a) 6a - a = 6
b) 2y -2 = y
c) -9c + c = -8
d) 6z +5 = 11z

Ich hoffe mir kann jemand helfen damit ich es meiner Tochter erklären kann.
Die anderen Aufgaben konnte ich alle, aber hier scheitert es irgendwie #rofl
Wobei das garantiert total einfach ist. #rofl

Beitrag von manavgat 06.03.11 - 14:48 Uhr

nach meinem Gefühl müsste es so sein

a) 6a - a = 6 - ne.

6a - a = 5a

b) 2y -2 = y

2y -2 = kann man doch gar nicht umformen

c) -9c + c = -8 - ne.

-9c + c = -8c

d) 6z +5 = 11z = kann man auch nicht umformen


ohne Gewähr - ich bin kein Mathelehrer


Gruß

Manavgat

Beitrag von celi98 06.03.11 - 18:08 Uhr

hallo, so sehe ich es auch.

lg sonja

Beitrag von delfinchen 06.03.11 - 19:10 Uhr

Hallo,

hätte ich auch so gesagt.
Aber du wolltest ja ne Erklärung...

6a - a
a ist gleichzusetzen mit 1a
6a - 1a = 5a


2y -2
geht nicht, da die Variable y bei der hinteren Zahl fehlt

-9c + c =
c ist gleichzusetzen mit 1c
-9c + 1c = -8c

6z + 5
kann man nicht umformen, da die Variable z bei der hinteren Zahl fehlt.


Grüße,
delfinchen

Beitrag von anne108 06.03.11 - 15:54 Uhr

Hallo,

Ich würde die Terme so auflösen:

A) 6a - a = 6<=> 5a=6 <=> a= 6/5

B) 2y-2=y <=> 2y-2-y=0 <=> y=2

C) -9c+c= -8 <=> -8x=-8 <=> x= 1

D) 6z + 5 = 11z <=> 5 = 5z <=> z = 1

Viele gruesse

Anne

Beitrag von aquila-et-arbor 06.03.11 - 15:59 Uhr

#pro

Bist mir zuvor gekommen...... Ich liebe solche Aufgaben!!!

Beitrag von ayshe 06.03.11 - 16:12 Uhr

Ich habe mich gefragt, was man mit "umstellen" meint.
Soll es wirklich "auflösen nach der Unbekannten" bedeuten?

Im Ernst, ist es das?

Beitrag von arkti 06.03.11 - 16:14 Uhr

Tja wenn ich das wüsste #kratz
Umstellen ist aber irgendwie ja nicht auflösen #kratz

Beitrag von ayshe 06.03.11 - 16:37 Uhr

##
Umstellen ist aber irgendwie ja nicht auflösen
##
Das dachte ich mir nämlich auch.
Auflösen ist schon klar, aber warum sagen sie es dann nicht?

Vllt verstehe ich diese Aufgabenstellung auch völlig falsch.
Oder ziehe mich an Begrifflcihkeiten hoch #kratz
Auflösen, umformen, umstellen, vereinfachen, gibt es alles.



Paul hat noch Probleme beim Umformen von Termen. Wo stecken die Fehler?
Hilf ihm und korrigiere.

a) 6a - a = 6
b) 2y -2 = y
c) -9c + c = -8
d) 6z +5 = 11z


Terme sind ja zb. in a) 6a – a und 6 ebenfalls.
Wenn Paul aber nur umgeformt hat, dann bleiben doch die vorhandenen Terme und man kann nicht einfach den Term hinterm dem = löschen oder?

Also kann man "umformen":
a) 6a - a = 6
5a=6 (und nun eben nicht weiter auflösen? #kratz )


b) 2y -2 = y
y=2


c) -9c + c = -8
8c=8 (und nun eben nicht weiter auflösen? #kratz )


d) 6z +5 = 11z
5=5z (und nun eben nicht weiter auflösen? #kratz )



Wahrscheinlich denke ich viel zu kompliziert, aber warum stellen sie nicht einfach eine Aufgabe, die man lösen soll, anstatt falsche zu korrigieren, bei denen man die ursprüngliche nicht kennt?

Auflösen gefällt mir besser :-)

Beitrag von ivik 06.03.11 - 16:28 Uhr

Du hast Gleichungen gelöst. Die Aufgabe war aber, die Fehler beim Zusammenfassen zu finden.

lg ivik

Beitrag von anne108 06.03.11 - 16:44 Uhr

Mmmh, wenn ich die Teme nur umstellen will, würde ich es so machen, dass auf der einen Seite nur der Anteil mit der Unbekannten und auf der anderen Seite die Zahl,

Also.

A) 5a = 6 oder 5a-6= 0

B) y= 2 oder y-2 = 0

C) -8x=-8 oder -8x+8=0 oder -8(x+1) =0

D) 5z=5 oder 5z-5 = 0 oder 5( z-1)=0

vielleicht schaust du mal ins die Matheunterlagen, wie sie Terme definiert haben.

Lg
anne

Beitrag von ivik 06.03.11 - 19:01 Uhr

Das sind Äquivalenzumformungen von Gleichungen!
Die Aufgabe war doch ganz anders.

lg ivik

Beitrag von ayshe 06.03.11 - 20:26 Uhr

Dann erkläre doch mal die Aufgabenstellung.

Beitrag von arkti 07.03.11 - 00:34 Uhr

Vielen Dank für eure Bemühungen auch wenn ich noch nicht viel schlauer bin.
Meine Tochter fragt morgen mal eine Schulfreundin, bin ja schon gespannt wie es genau gelöst werden sollte. ;-)

Beitrag von ivik 07.03.11 - 16:35 Uhr

Das ist eine ganz typische Aufgabenstellung aus den Büchern:
Ein Schüler hat die Aufgaben in der aufgeschriebenen Form gelöst und nun soll man den Fehler finden und erklären.
Halt genauso wie es im Text auf geschildert ist. Also hier wurden Terme zusammengefasst, aber mit den typischen Fehlern.

Beitrag von hanni123 07.03.11 - 22:38 Uhr

Huhu,

Jede Aufgabe hat einen Fehler.

6a - a = 5a

2y - y = y

-9c + c = - 8c

6z + 5z = 11z

So stimmt es.

LG

Hanna