Sitzordnung... *nerv*

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von lena84 06.03.11 - 15:06 Uhr

Hallo,

wer sitzt bei euch am Brauttisch?

Und mischt ihr Freunde von Braut und Bräutigam?? Ich meine, wenn sich die Freundeskreise nicht kennen?

Ich krieg grad ne Krise...

LG
Lena #aerger

Beitrag von lalelu2010 06.03.11 - 15:58 Uhr

Hallo Lena!

Also, wir haben gar keine Sitzordnung. Einfach weil es ungezwungener ist, passt aber auch bei uns den Rahmen. Das ist ja auch nicht immer der Fall...

Hätten wir eine, hätten wir Freunde aber durchaus gemischt. Allerdings nur so, dass es auch passt. Wir hätten also schon geguckt, ob die betreffenden Personen denn auch etwas miteinander anfangen können. (Z.B. junge Leute zusammen, Leute die sich schonmal auf einer unserer Parties getroffen haben, die aus der selben Gegend kommen etc.)

Ich denke mischen kann man schon, lässt sich manchmal "Tischtechnisch" auch gar nicht anders machen. Überlegt doch einfach, wer sich gut verstehen könnte und mischt danach. Alleine würde ich aber auf jeden Fall niemanden sitzen lassen. Also, keine Leute an einen Tisch, wo ich niemand kennt. Das fänd' ich als Gast sehr unschön.

Brauttisch ist eine gute Frage. Das wissen wir auch noch nicht. Vielleicht die Trauzeugen mit Partnern und Etern??

Liebe Grüße und nicht verzagen! ;-) #blume

Beitrag von catch-up 06.03.11 - 16:09 Uhr

Also wir haben einen runden Brauttisch. Da sitzen wir, unsere Eltern + Geschwister und die Trauzeugen!

Beitrag von jeyelle 06.03.11 - 16:49 Uhr

Also wir achten bei der Sitzordnung darauf, dass niemand einzelnes (oder ein einzelnes Paar) an einem Tisch sitzt an dem sich der Rest alles kennt.

Von daher gibt es einen Tisch bei uns der aus lauter 2erbekanntschaften besteht und die restlichen sind danach geordnet woher wir sie kennen.

Wir werden auch im Laufe der Feier versuchen an jedem Tisch ein bisschen zu sitzen (wir haben nur 40 Gäste, da kann man das noch machen)

Auch sehen wir die Tischordnung als Empfehlung und nicht als muss.
So eine Trennung der Freunde zwischen Braut und Bräutigam gibt es bei uns nicht wirklich.

Beitrag von hummelbienchen 06.03.11 - 17:30 Uhr

also bei uns am brauttisch sitzen nur wir und unsere eltern.
der rest wird in familie und in freunde aufgeteilt.

mischen kann man schon, geht ja fast gar nicht anders...

Beitrag von gg82abt 06.03.11 - 17:55 Uhr

Hi,

also am Brauttisch sitzen in der Regel Eltern, Geschwister und evtl noch die Großeltern.
Ansonsten würde ich empfehlen zu mischen nach Interessen.

Bei der Hochzeit meines Cousins gab es überhaupt keine Tischordnung (160 Gäste) Brautpaar kam zum Schluss und davor wusste niemand wo er sich hinsetzen sollte war ne Katastrophe. Zum schluss saßen lauter Gruppen zusammen die sich kannten und das war etwas blöde.


LG Simone

Beitrag von lucccy 06.03.11 - 19:21 Uhr

Hallo,

an unseren Brauttisch haben wir unsere Eltern gesetzt.

Die Trauzeugen saßen einfach an den passenden Tischen, auch wenn sie dichter dran gehört hätten. Und auch meine Schwägerin saß nicht Knigge-konform einfach an dem Tisch, wo sie am besten in die Runde passte.
Freunde hatten wir nur an einem Tisch, wobei sich Freunde von Braut und Bräutigam schon etwas kannten, da man sich zu manchen Gelegenheiten getroffen hatte.

Gruß Lucccy

Beitrag von hedda.gabler 06.03.11 - 21:50 Uhr

Hallo.

An der Brauttafel saßen wir;-), unsere Eltern mit Anhang und Großeltern.

Alle anderen Tische waren 4rer-Tische.
Dicht an uns dran: Geschwister, Trauzeugen, weitere Verwandte.
Und an die anderen Tischen haben wir Paare und Singles (immer 2 Frauen, 2 Männer) zusammengesetzt, von denen wir meinten, dass sie sich gut verstehen (unsere Freundeskreise saßen damit gemischt) ... und das hat sehr gut funktioniert.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von marion0689 06.03.11 - 22:23 Uhr

Hallo!!

Bei uns gab es keine Sitzordnung. DIe Tische waren in einem "U" aufgestellt.
Das Brautpaar ( wir ;-) ) saßen an der waagerechten Tischreihe.
Neben uns unsere Eltern und Trauzeugen.

Der Rest hat sich so hingesetzt, wie sie wollten und es war sehr gut so.
Bei uns ging das aber relativ leicht, da sich alle kannten ( wir kennen uns ebenfalls schon seit der Kindheit, unsere Mütter waren Nachbarn/Freundinnen) und auch alle untereinander verstanden.

LG