Zwillinge stillen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von luna2584 06.03.11 - 17:07 Uhr

Hallo liebe Zwillings-Bald-Mamis,

ich hab mir neulich Gedanken darüber gemacht, ob ich wohl meine beiden Zwillis später stillen kann?!? Wünsch mir das so sehr! Aber geht das denn überhaupt? Oder ist das eher stressig für die Mama selbst? Hat vielleicht jemand damit Erfahrung gemacht? Eine Freundin von mir hat ihren beiden Twin Fläschchen gegeben, ich würde für meine Mäuse allerdings gesunde Muttermilch bevorzugen.
Danke für eure Meinung!

LG Jasmin mit Krümel-Twins #ei #ei

PS: Meinen nächsten US habe ich wahrscheinlich bei 6+3 (die genaue Bestimmung erfolgt erst beim FA). Kann man da schon die #herz #herz bubbern sehen? #verliebt

Beitrag von mama-mia1 06.03.11 - 17:22 Uhr

Hallo,

erst mal herzlichen Glückwunsh!!!

kann sein, dass man bei zwilis noch das herz nicht sehen wird, kann aber gut sein. drücke dir die daumen!!!

ich selber habe keine zwilis, aber zwei freundinen von mir und beide haben ihre kids gestillt!!! und es hat geklappt! am anfang als sie noch im KH waren (bei beiden kammen sie bisschen früher) haben sie die milch abgepumpt und auch zuhause hatten sie immer reserven im gefrierfach oder kühlschrank. dann konnte auch der papa mithelfen, mit fläschen udn trotzdem gesunder muttermilch!!!

ich persönlich finde stillen toll!!! :)

wünsche dir ganz viel GLÜCK, dass es auch bei dir klappt!!!

GLG

MIA

Beitrag von -paula- 06.03.11 - 18:15 Uhr

huhu....


....ich bekomme auch zwillinge bin jetzt in der 10ssw.....#winke

ich möchte auch stillen und hab auch schon von vielen gelesen das es geht....


...ich hab bei 5+5 schon beide herzen gesehn...total toll....#verliebt#verliebt

kannst dich ja ma melden über meine vk zum austauschen...wenn du magst...


liebe grüsse paula + #ei + #ei

Beitrag von mitzitant 06.03.11 - 19:24 Uhr

Hallo, auch wieder ich!!!!! :-p

Wir haben auch in der 7. Woche die Herzerl gesehen. Eh sonst nix. Nur 2 Fruchtblasen und 2 Dottersäcke mit Herzerl. Super!!! Freu di drauf!!! is echt bewegend, wenn da gleich 2 pumpern!!!!

Wegen Stillen: Ich würd natürlich auch gerne stillen!! Würd dir aber raten, dich nicht darauf zu versteifen!!! Kann dich auch super blockieren!!! Weiß das von anderen Mädels, ua Zwillingsmama, die es unbedingt wollte, dann ist aber die Milch ausgeblieben, weil sie sich soooo an Stress gemacht hat. Gehen tuts auf jeden Fall. Gibts sogar Bücher bzw Folder mit "Stellungen" für die Babys, wie man sie am besten anlegt. Hab mir ein nettes Buch ausgeliehen " Zwillinge, auf einmal zwei", das hab ich auch ganz gut gefunden. Ist ja doch nochmal anders mit 2.

Generell, Muttermilch ist das beste, ich selbst wurde aber auch mit der Flasche großgezogen, war genauso wenig krank und hatte keine Allergien wie andere Kinder!!!

Versuch es, aber mach dir um Himmelswillen keine Stress draus. Praktisch wärs natürlich auch, weil da hat man die Milchbar direkt und ständig in der richtigen Temperatur!!;-)

Ach ja und noch was vorweg: Glaub nicht so wie ich, dass du zwei zwangsläufig früher spürst als andere mit einem. War bei mir auch erst in der 20SSW, dafür sind die beiden jetzt superaktiv. Ist echt schön, mit Zwillingen schwanger zu sein #winke

Alles Liebe
Mitzi

Beitrag von luna2584 06.03.11 - 19:37 Uhr

Gut, dann freue ich mich einfach mal auf den nächsten US und mit etwas Glück können wir die beiden Herzerl ja schon sehen #verliebt. Ansonsten halt erst beim darauffolgenden Mal.
Wegen dem Stillen versteif ich mich nicht. Wär schön wenns klappt, aber wenn nicht, dann gibts halt ein Fläschchen ;-) Hauptsache die beiden Mäuse werden satt *lach*.
Wär schön, wenn wir alle a bissl in Kontakt bleiben könnten!

Liebe Grüße,
Jasmin

Beitrag von dieselelse 06.03.11 - 21:12 Uhr

Hallo Jasmin!
Ist zwar schon was länger her das ich mein Zwillinge gestillt hab da sie jetzt 9 Jahre alt sind ,aber ich dachte ich antworte Dir trotzdem mal.
Meine Zwillinge kam 7 Wochen zu früh und ich durfte sie trotzdem von anfangan stillen,am anfang durften sie nur 10 min gestillt werden und haben den Rest Muttermilch soniert bekommen.Nach einer Woch ungefähr hab ich sie fast voll gestillt nur wenn einer doch zuwenig getrunken hat hat er den Rest über die Sonde bekommen.
Ich habe sie bist sie 8,5 Monate waren vollgestillt und bist sie 18 Monate alt waren so wie sie wollten zwischen ihren anderen Mahlzeiten.Sie haben nie eine Flasche bekommen.
Ich fand das mit dem Stillen nicht wirklich als streß,klar gab es Zeiten wo sie fast jede Std.kamen aber auch die Zeit ging vorbei.

Jetzt wünsche ich Dir noch eine schöne Schwangerschaft mit deinen Zwillingen

lg moni

Beitrag von jalin 06.03.11 - 21:25 Uhr

Hallo Jasmin

meine Freundin hat ihre Zwillinge ebenfalls gestillt und zwar sehr lange, bis übers 1. Lebensjahr hinaus.
Sie hat beide gleichzeitig angelegt,weil so die Milchproduktion viel besser angeregt wurde, da gibt es bestimmte Stillpositionen, die man dir bestimmt im KKH zeigen wird.

Aber es ist halt auch so, dass es Frauen gibt, die einfach nicht genug Milch haben, egal ob mit einem oder mit zwei Kindern... da kann man noch so gerne stillen wollen...
ich denke, das muss man dann auch hinnehmen können, ohne sich irgendwelche Vorwürfe zu machen.

Ich würde es aber einfach versuchen und schauen, wie es klappt. Ich finde es auch nicht schlimm, wenn man aus praktischen Gründen dann lieber eine Flasche gibt. (obwohl ich absoluter Still-Fan bin)

Wünsche Dir alles Gute!

Beitrag von luna2584 07.03.11 - 20:06 Uhr

Danke :-) Dann lass ich das einfach mal alles auf mich/ uns zukommen. Finds halt nur etwas "komisch", zwei Kinder gleichzeitig anzulegen. Das stell ich mir mit einem Kind schöner bzw. einfacher vor. Wäre beispielsweise Besuch da, könnte ich mir vorstellen, ein Kind anzulegen, aber bei beiden würde ich mir etwas seltsam vorkommen?!? Aber vielleicht habe ich da einfach ein Problem mit mir selbst? Hmmm, mal schauen!
Danke für eure Ratschläge!

Drücker,
Jasmin #liebdrueck

Beitrag von dieselelse 07.03.11 - 20:27 Uhr

Hallo Jasmin
ich hab meine immer hintereinander gestillt da sie das nicht wollten zusammen und meist hat der eine dann auch geduldig gewartet.
schönen abend noch
lg moni

Beitrag von luna2584 07.03.11 - 20:45 Uhr

Hallo liebe Moni,

ja, so stelle ich mir das auch vor #huepf. Aber warst du dann den ganzen Tag am Stillen? Hattest du auch mal ein Stünderl für dich, wo du schlafen konntest? Und muss dann jedes Baby trotzdem an beide Seiten angelegt werden? Und noch eine Frage: hatten deine Kleinen denselben Still- bzw. Hungerrhythmus? Hab von vielen gehört, dass die dann das zweite Kind aufgeweckt haben, nur um es zu füttern?!? Wie war das bei dir?

LG Jasmin #liebdrueck

Beitrag von dieselelse 07.03.11 - 21:14 Uhr

hallo jasmin

Nein ich war nicht den ganzen Tag mit stillen beschäfftigt.
Und ja ich hab mich auch Tagsüber hingelegt wenn die Zwerge geschlafen haben,sonst hätte ich die Nacht nicht überstanden.
Also ich hab jedes Kind nur an einer Brust gestillt,keiner wollte an die andere des anderen ran.So hat einer immer links und der andere immer rechts getrunken das ging gut.
Ich will es mal so sagen sie kamen meist eine halbe Std auseinander was aber auch gut war ,so konnte ich einen fertig machen in aller ruhe.

Aber es gab natürlich auch stressige Zeiten wenn sie gewachsen sind,dann kann es auch mal sein das man das Gefühl hat man ist den ganzen Tag mit stillen beschäfftigt.bei uns war das meist nach 2 Tagen durch bis sich die Milch der Nachfrage wieder angepasst hat.

Ich hoffe ich konnte Deine Fragen beantworten,sollte Dir noch was einfallen kannst mich auch ruhig anschreiben.

lg moni#liebdrueck

Beitrag von leaelocin 25.07.11 - 11:49 Uhr

Hallo Luna....
also ich hab meine Schwangerschaft schon hinter mich gebracht mit meinen Twins... jetzt sind sie 4 Wochen alt. Ich würde auf jeden Fall stillen, denn es ist gut zu schaffen und bestimmt nicht so aufwendig wie die Flaschen ständig zuzubereiten und außerdem ist es gesünder. Mein Sohn hat im Krankenhaus die abgepumpte Milch von mir bekommen, weil er sich irgendwie nicht so gescheit an meine Brust andocken konnte... zweimal saugen und das wars... meine Tochter hingegen legte von Anfang an richtig los. Sie hat also den Milchfluss für beide in Schwung gebracht. Die Hebammen und Stillberater im Krankenhaus sagten auch alle, dass mein Sohn wohl die Flasche eher bevorzugen wird und ich die Hoffnung aufgeben kann, ihn zu stillen.... ! Aber von WEGEN!!!!!!!! Ich hab ihn immer wieder angelegt... und irgendwann hat er es geschnallt.... :-) und jetzt saugt er wie ein Irrer und verschluckt sich meistens weil er so gierig ist.
Es ist glaub ich auch einfacher zu stillen, denn in der Nacht brauchst du bloß die Milchbar öffnen und los gehts... als erst Flaschen zu machen ... und Abwasch sparst dir auch lach. Ich stille meine beiden nach einander und es funktioniert super... meistens kommen sie eh von allein nacheinander ... aber wenn nciht, muss der andere leider von mir geweckt werden, sodass ich einen einigermaßen guten Rhythmus von aller 2-3 Stunden habe.
Handle einfach nach Gefühl und lass dich ja nicht unter Druck setzen... manchmal haben Mütter ein besseres Gespür, als irgendeine Hebamme oder Stillberaterin.. denn keine von ihnen hat den Alltag mit Zwillingen!!!! Ratschläge kann jeder geben..... selber machen ist immer was anderes.
Ich wünsche dir eine schöne und vor allem lange Schwangerschaft.....
Liebe Grüße

Beitrag von luna2584 25.07.11 - 13:55 Uhr

Vielen Dank für deine Nachricht #huepf. Deine Worte bauen mich total auf und ich werde es auf alle Fälle versuchen! Sollte es dennoch NICHT klappen, kann ich ja zur Not immer noch auf Fläschchen umsteigen. Bin schon gespannt, wie das alles wird, aber ich denke, dass wir das auf alle Fälle hinbekommen werden, ansonsten hätte uns der liebe Gott keine Twins geschenkt ;-)

Machs gut und fühl dich gedrückt,
LG Luna