Mein Freund ist sexuell frustriert

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von Binratlos 06.03.11 - 17:15 Uhr

Tja, das hätte ich nie gedacht.
Er ist nicht frustriert, weil unser Sex schlecht wäre. Nein, er ist frustriert, weil ich mir nicht nehme was ich will. Aber ich hab' alles, was ich will.

Er wünscht sich, dass ich jedes Mal bei ihm ankomme, wenn ich Sex will. Ich soll mich dann ausziehen oder irgendwelche sexy Klamotten tragen. Das würd er scharf finden und dann hätte er natürlich auch Lust auf Sex.
Ist ja kein Problem. Das Problem ist, dass er will, dass es jedes Mal von mir ausgeht. Er steht einfach nicht drauf zu mir zu kommen, wenn er Lust hat. Er wartet, dass ich zu ihm komme.

Ich finde das irgendwie doof, wenn es nur von mir ausgeht. Ich will doch auch mal merken, dass er Lust auf mich hat. Es ist natürlich auch ein Vorteil, wenn ich als Frau immer bestimmen darf, wann wir Sex haben. Aber es langweilt mich. Deshalb tanze ich vielleicht einmal im Monat bei ihm an und die restliche Zeit habe ich Spaß mit mir selbst :(

Ein weiterer Grund, warum er (seiner Aussage nach) nicht zu mir kommt ist, dass ich Schlafanzüge trage. Im Winter. Mir ist kalt nachts. Er möchte lieber, dass ich nur Unterwäsche und vielleicht auch ein T-Shirt trage. Dass man den Schlafanzug ausziehen könnte, das reicht ihm nicht. Wenn er merkt, dass ich etwas anhabe, dann hat er gleich keine Lust mehr.

Dann glaubt er doch tatsächlich, dass ich ihn sexuell nicht attraktiv finden würde. Ich begrabbel ihn jeden Tag, ich sage ihm, dass ich ihn sexy finde, er riecht sooo gut. Ich kann ja gar nicht ohne ihn ständig anzufassen. Aber das reicht alles nicht. Ich finde Sperma nicht gerade toll. Ich ekel mich nicht, ich finde Oralverkehr auch gar nicht schlimm. Aber ich bin nicht verrückt nach Sperma und will es auch nicht runterschlucken.
Er versteht das nicht. Er meint, dass ich danach verrückt sein müsse. Andere sind es schließlich auch. Ich frage mich nur, wieviel Prozent der Frauen wirklich total geil auf Sperma sind...
Ausserdem habe ich keine vaginalen Orgasmen. Das frustriert ihn. Alle seine vorherigen Freundinnen und Liebschaften hatten welche, sagt er. Soll ich mir jetzt einen zaubern? Geht halt einfach nicht.

So, wegen diesen ganzen Sachen findet er jetzt, dass wir nicht zusammen passen und überlegt mich zu verlassen.
Ich weiß nicht, ich bin traurig und sauer zugleich.
Eigentlich passen wir super zusammen. Wir haben gleiche Interessen, eine ähnliche Lebenseinstellung. Wir machen viel zusammen, aber jeder hat noch eigene Freunde mit denen er was unternimmt. Sagt er selbst, dass wir uns eigentlich gut verstehen.

Ich brauche wirklich einen Rat. Ich denke manchmal, dass er einfach etwas faul ist, wenn er nichtmal selbst Lust hat zu mir zukommen, wenn er Sex will. Ich finds auch schöner, wenn er mich immer umgarnen würde, aber ich muss doch auch etwas geben. Selbst ein Kompromiss käme für ihn nicht in frage, er stehe einfach nicht drauf sich Sex zu holen.

Tja und nun?

Beitrag von pcp 06.03.11 - 17:36 Uhr

Ich an Deiner Stelle würde ihm zuvorkommen und die Sache beenden.

So einen unreifen, kränkenden und gleichzeitig unsicheren Mann würde ich mir selbst ersparen wollen.

lg

Beitrag von Binratlos 06.03.11 - 17:58 Uhr

Ja, daran hab' ich auch schon gedacht... aber es lief eigentlich alles richtig gut. Und dann sowas. Ich kenn ihn gar nicht mehr...

Beitrag von elofant 06.03.11 - 19:26 Uhr

eigentlich!

Beitrag von pyt84 07.03.11 - 11:55 Uhr

wenn ihr beide schon daran denkt, dass ihr besser eure Wege allein gehen wollt, bzw. euch nichts mehr hält, dann ist die Beziehung wohl wirklich nicht mehr zu retten!

versteh, dass du dich unbeachtet fühlst und dir gedanken macht, wieso von ihm gar kein interesse mehr ausgeht und er sogar das schlafen allein auf der couch so hinnimmt.

bevor er dich noch mehr verletzt, setz dem ganzen ein ende. wünsch dir alles gute, hoffe das du letzt endlich glücklich wirst! #liebdrueck

Beitrag von asimbonanga 06.03.11 - 22:11 Uhr

Sehe ich auch so.

Beitrag von barebottom 06.03.11 - 17:50 Uhr

Das verstehe wer wolle #gruebel

Er überlegt dich zu verlassen, weil du in sexueller Hinsicht nicht nach seiner Pfeife tanzt???
Geht es nur um den Sex in eurer Beziehung?
Sorry aber so liest es sich.

Dein Freund geht ja kein Stück auf dich ein, oder?

Wenn er sich schon Gedanken darüber macht und dich dadurch unter Druck setzt...tja dann würde ich mir an deiner Stelle wohl auch mal Gedanken machen ;-)

LG #blume

Beitrag von Binratlos 06.03.11 - 18:05 Uhr

Naja eigentlich dachte ich immer, dass der Sex nicht so wichtig sei. Mir war er zumindest nicht so wichtig und ich habe mit ihm vorher schon drüber geredet, da fand er es auch nicht schlimm, dass wir nicht alle zwei Tage Sex haben.
Naja und jetzt ist ihm Sex plötzlich so wichtig, dass er deswegen alles aufgeben würde.

Ich hab' das Gefühl, dass ihm generell langweilig ist und er nicht kapiert, dass man in einer Beziehung nicht immer Spaß hat.
Er trifft sich seit einem halben Jahr mit anderen Leuten (hauptsächlich Mädels) und ich bin nie dabei. Er hat viel Spaß mit ihnen. Da erzählte er mir auch, dass sich die Mädels über einen Sportstudenten unterhielten, der da wohl oben ohne durch irgendeine Wohnung lief. Alle fanden das natürlich super sexy. Und er wünscht sich jetzt, dass ich ständig sabbere, wenn er oben ohne rumläuft.
Ich hab' ihm versucht zu erklären, dass die Mädels mit dem Sportstudenten ja auch noch keine vier Jahre zusammen sind. So isses halt.

Ich war schon kurz davor ihn rauszuwerfen, weil er mich einfach so verletzt mit seinen Aussagen. Aber ihm ist das scheinbar egal. Er hat 'ne Woche auf der Couch geschlafen und fand das sogar toll. #schock

Beitrag von barebottom 07.03.11 - 12:44 Uhr


Durch irgendwas muss er ja auf diesen Trip gekommen sein?! #gruebel
Erst war es ihm nicht so wichtig und nun das Gegenteil. Irgendwie ist das schon komisch.

Hilfreich ist es auch nicht, wenn er in einer WG rumhängt.

Am Anfang hatte ich auch mehr Sex mit meinem Freund. Sowas tritt nun mal mit der Zeit in den Hintergrund, weil andere Sachen wichtiger sind.

Außerdem sollte er sich mal überlegen, das einem der Sinn sicherlich nicht nach leidenschaftlichen #sex steht, wenn man die Toilette betritt und einem der Duft der großen weiten Welt entgegenweht, nachdem er sein großes Geschäft erledigt hat.

LG #blume

Beitrag von binnurich 06.03.11 - 18:05 Uhr

wenns nicht paßt, paßts nicht...da ist trennen sicher besser, als sich mühseelig umzustellen

Beitrag von catcat122237 06.03.11 - 19:46 Uhr

Ich wuerde mein bestes Tun ihn aus meinem Leben zu streichen. Ich habe nicht das Gefuehl das Du den je zufrieden stellen kannst.

Wenn mir im Winter kalt ist ziehe ich auch einen Schlafanzug an und mein Freund wickelt mich dazu noch in eine Decke ein und haelt mich warm wenn ich moechte.

Was ist denn das fuer ein Idiot Dich mit seinen Ex-Freundinnen zu vergleichen? Der spinnt wohl!

Wenn Du keinen Sperma schlucken magst ist das doch auch ok, muessen doch nicht alle das gleiche moegen. Les mal hier im Forum rum wieviele das nicht moegen.

Der Typ tanzt Dir auf der Nase rum, ausserdem ist er meiner Meinung nach zu faul sich ein bischen um Dich zu bemuehen. Hoert sich fuer mich alles nicht nach einer besonders guten Beziehung an, sorry!

Viel Glueck und schau Dich nach was anderem rum

Beitrag von grafzahl 06.03.11 - 20:10 Uhr

Willkommen in der Sendung:

"Traumfrau sucht Arschloch"

Du kannst die Suche einstellen.

Beitrag von asimbonanga 06.03.11 - 22:13 Uhr

ja...........

ein Mister Arschloch

Beitrag von bettibox 07.03.11 - 15:00 Uhr

Dein Freund ist ein egoistisches ......... beende die Sache, so weit kann es mit seiner Liebe nicht hersein, dass er Dich verlassen will wenn Du nicht nach seinen Wünschen kuschst. Da würde ich ihm zuvorkommen und einen Schlussstrich ziehen.

Beitrag von Binratlos 10.03.11 - 01:20 Uhr

Männer sind schon irgendwie merkwürdig.
Ich habe nochmal mit ihm geredet und mittlerweile sieht er das Ganze etwas lockerer. Eigentlich ist er sogar ganz nett jetzt. Er macht sauber, fährt für mich noch bei der Apotheke vorbei usw. und in der WG war er auch noch nicht wieder.
Wir haben die letzten Tage viel zusammen unternommen und uns eigentlich gut verstanden.

Vielleicht liegt ihm ja doch etwas an mir? Ich glaube, dass er eine komische Phase hat und selbst nicht versteht, was er eigentlich will. Diese Mädels aus der WG finden ihn wahrscheinlich super und jetzt hebt er ab...

Eigentlich ist er immer ein total liebevoller, netter und zuvorkommender Kerl gewesen. Ich lass das mal auf mich zukommen.