Wie sind eure Essenzeiten mit 6 Monate altem Baby???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von prinzessin990 06.03.11 - 17:45 Uhr

Hallo,

meine eigentliche Frage steht ja schon oben, mich würde mal sehr interessieren, wie Eure Essenszeiten mit Eurem 6 Monate altem Baby sind. Wir sind im Moment leider ein wenig durcheinander und mit der Beikost klappt es bei uns auch noch nicht, aber naja :-(.

Bei uns sieht es so aus:

6:30 Uhr Flasche mit 190 ml
9:30 Uhr Flasche mit 100 ml
13:00 Uhr Versuch Möhrenbrei wovon 90% danebengeht anschließend ca. 150ml Flasche
16:00 Uhr Obstbrei (klappt ganz gut9
19:00 Uhr Flasche mit 190 ml
0:00 Uhr Flasche mit 190 ml
3:00 Uhr Flasche mit 100 ml

Ist ziemlich doof oder???

Gruss Peggy

Beitrag von sonne_1975 06.03.11 - 17:49 Uhr

Was ist daran doof?

Mit 6 Monaten haben meine gerade mal angefangen Beikost zu bekommen, den Rest wurde gestillt, alle 2-3 Stunden, je nachdem. Auch nachts.

Beitrag von thalia.81 06.03.11 - 18:01 Uhr

Was ist denn doof an eurem "Speiseplan"? Finde ihn gar nicht doof #liebdrueck


Ich stille meinen Sohn (6 Monate und 'ne knappe Woche alt) fast noch voll und das nach Bedarf alle 1,5 - 3,5 Stunden (zur Zeit). Mittags gibt es ein paar Löffel Pastinake, nach denen er schon ziemlich satt ist #kratz Ist ein Wenigessen und -trinker.

Mach dir keinen Stress. Wenn dein Kind noch keinen Brei will, gib 'ne Flasche. Ist doch gut so. Sind doch keine Roboter ;-) Will er/sie keinen Brei, sollte man das akzeptieren und ggf. später probieren. Vielleicht schmeckt ihm/ihr Möhre nicht?


LG
Thalia

Beitrag von mama-02062010 06.03.11 - 18:04 Uhr

Bekommt aber ganz schön viel Milichflasche noch in den Alter, mein Sohn hat in dem Alter gerade mal 1 Milchflasche bekommen und das bis heute.
6 Uhr Milchflasche, Pre Milasan 235 ml
10 Uhr Milchbrei
14 Uhr Gläschen
17Uhr Milchbrei, normlerweise wird dieser um 18Uhr gegeben aber bis dahin schafft er es nicht mit seiner Müdigkeit...


Beitrag von sonne_1975 06.03.11 - 18:38 Uhr

Dann hast du es aber auch ganz falsch gemacht, wenn dein Säugling mit 6 Monaten nur 1 Milchmahlzeit pro Tag hatte.

Bzw. sehe ich, dass er 2 Mal Milchbrei hat. Warum denn das und keine Flasche?

4 Mahlzeiten pro Tag mit 6 Monaten sind ganz schön wenig...

Beitrag von perserkater 06.03.11 - 18:44 Uhr

Hallo

Ersatzkost ist mit 6 Monaten nicht angesagt. 1 ersetzte Mahlzeit reicht vollkommen und finde ich persönlich schon zu viel.

Mit 6 Monaten haben ich neben 1% Fingerfood noch vollgestillt.

Dein Säugling ist 9 Monate jung. Milch sollte auch jetzt noch Hauptnahrung Nr. 1 sein.

LG

Beitrag von thalia.81 06.03.11 - 19:19 Uhr

Das ist m.E. zu wenig Milch und zu wenige Mahlzeiten. Milch sollte im 1. Lebensjahr die Hauptnharungsquelle sein.

Nicht umsonst heißt es BEIkost, nicht Ersatzkost.

Beitrag von shmenkman 06.03.11 - 18:17 Uhr

Hallo!

Ich bin auch verwirrt was den Essensplan angeht, mein Sohn ist auch 6 Monate alt und bei uns ist es im Moment so:

zw. 8 und 9 Uhr Milch 240 ml
zw. 12 und 13 Uhr ein Gemüse + Kartoffelbrei
zw. 15 und 16 Uhr Milch 240 ml
zw. 17 und 18 Uhr Obstgetreidebrei
zw. 20 und 21 Uhr Milch 240 ml


Kommt mir etwas viel vor, aber wenn ich ihm weniger Milch pro Flasche gebe, schreit er nach mehr (hab' ich nur einmal probiert #schwitz). Und die Mittagsflasche will ich ihm irgendwie nicht "wegnehmen", weiß auch nicht warum, ist so ein Gefühl.

Naja, jetzt habe ich dir auch nicht geholfen. Was findest du denn so blöd?
Ist doch alles gut, solange er noch keine nennenswerten Mengen Brei isst, "füllst" du eben mit Milch "auf".

LG!

Beitrag von kullerkeks2010 06.03.11 - 18:49 Uhr

Huhu#winke

Mit 6 Monaten sah es bei uns so aus:

8Uhr 200ml 1er
10.30uhr 170ml 1er
11.45uhr 190g Mitagsbrei
14.30uhr 280g GOB
17.45uhr 200ml 1er

Jetzt mit 7 Monaten sieht es so aus:

8Uhr 240ml 1er (zurzeit aber weniger, weil krank)
10.30uhr 170ml 1er
12uhr 190g Mittagsbrei + ein paar löffel obstmus
15uhr 240g GOB
17.30uhr 210g Milchbrei

Zwischendurch trinkt er noch ca. 140-200ml Wasser:-)

SCheint so als bräuchte dein Kleiner noch viel Milch und wenn es mit der flasche gut klappt ist doch alles ok...irgendwann wird er schon feste Kost nehmen;-)

LG Janine + #baby Jeremy (7Monate), frisch gebadet und fast im Schlumemrland#verliebt

Beitrag von perserkater 06.03.11 - 18:53 Uhr

Hallo

1% Fingerfood und den Rest voll stillen, alle 2h.

LG

Beitrag von marlen77 06.03.11 - 18:57 Uhr

Hallo,

ca. 6:00 stillen
9:00 stillen
12:00 Gem. Kart. Fleisch Brei ( schafft aber nur eine halbe Portion )
13:00 stillen
16:00 stillen
19:00 Milchbrei ( da schaft sie meistens schon eine ganze Portion)
20:00 stillen

alles +- 1 Std.

Also wie du siehst, wir haben noch 7 Mahlzeiten und davon 5 mal stillen.

LG, Marlen

Beitrag von mrs.smith 06.03.11 - 20:18 Uhr

Hallo,

ich finde das gar nicht doof!

Jedes Kind ist anders und die Wenigsten halten sich an einen "Essensplan", wie er uns die Industrie vorgeben will.

Gib ihm die Milch, die er noch braucht!

Meine Mittlere hat die Abendflasche mit 14 Monaten und die 4.00 Uhr-Flasche mit 16 Monaten von alleine abgeschafft...

Grüßle

Beitrag von uih 06.03.11 - 20:53 Uhr

Milch aus der mütterlichen Milchbar, wann immer er will......

Wir haben da keinen Plan.


LG
uih

Beitrag von laboe 06.03.11 - 21:23 Uhr

Hallo!
Ich fände diesen Essensplan auch "doof", aber ich bin auch verwöhnt, denn meine Kinder haben jeweils sehr schnell nachts nix mehr gefordert. Das ist natürlich entlastend. ;-)

Bei uns sieht es so aus (alles Ca-Werte):

7:00: 250ml 1er

11:00: 1 Mittagsgläschen (Fleisch-Gemüse-Brei), dazu Wasser und danach
1/2 Obstgläschen

14:00 240ml 1er

15:30 1/2 Obstgläschen

17:30 240ml 1er

LG
Laboe


Beitrag von hailie 06.03.11 - 23:34 Uhr

Meine Tochter wurde in den ersten 9 Monaten alle zwei Stunden gestillt.

Zwischendurch bekam sie immer dann Beikost (Fingerfood) angeboten, wenn wir auch etwas gegessen haben.

Euren Essensplan finde ich für ein Flaschenkind ganz normal.

LG