Wohin mit alten Büchern???

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von connie4 06.03.11 - 18:08 Uhr

Hallo,

wir ziehen demnächst um und ich möchte mich von vielen Büchern trennen.
Nur zum Wegwerfen sind sie mir zu schade.
Aber wohin mit den alten Schinken???

Ich weiß, amazon...aber die Bücher sind nicht viel Wert und für 1 € pro Buch ist mir das zu umständlich (die Zeit hab ich nicht!!).

Was macht ihr mit alten Büchern?

Liebe Grüße

Beitrag von hinterwaeldlerin09 06.03.11 - 18:13 Uhr

Kirchengemeinden oder Kita oder Jugendzentrum oder Caritas-Sozialkaufhaus spenden!

lg die hinterwäldlerin

Beitrag von lauren1982 06.03.11 - 18:14 Uhr

Du meinst doch bestimmt ebay und nicht amazon, oder?
Ich würde die Bücher gebündelt bei ebay einstellen. Dann hast du nur einmal den Aufwand.
Was du auch machen kannst ist, bei Krankenhäusern, Altenheimen oder anderen sozialen Einrichtungen mal anfragen, ob sie Bedarf an Büchern haben.
Liebe Grüße, Lauren

Beitrag von connie4 06.03.11 - 18:28 Uhr

nee, ich meine amazon. Da kann man doch gebrauchte Bücher verkaufen.

Danke für die Tipps!

Beitrag von nikolauskind 06.03.11 - 18:31 Uhr

momox.de

Beitrag von flying-phoenix 06.03.11 - 18:39 Uhr

meinbuch-deinbuch.de, aber das kann dauern. (ist kostenlos.)

da ich mich aber ohnehin kaum von büchern trenne, ist mir die warterei irgendwo recht. ^^

Beitrag von ballroomy 06.03.11 - 19:24 Uhr

Bei uns legen die Nachbarn Sachen zum Verschenken innen auf die Briefkästen. Jemand anders freut sich dann drüber.

Oder Du schaust mal bei www.bookcrossing.com. Dort kannst Du Bücher "aussetzen", jemand anderes findet sie dann, und gibt das Buch nach dem Lesen wieder frei.


Beitrag von stineengel 06.03.11 - 20:30 Uhr

Hallo,

wenn Du niemanden findest nehme ich die gerne ;-) ich liebe Bücher und würde mich von keinem einzigen trennen! Bin in der hinsicht ein echter Sammler.....wir stehen auch kurz vor einem Umzug und es wird nicht ein Buch weichen müssen! Haben ohne Fachliteratur und Kinderbücher (was auch eine ganze Menge mittlerweile ist) an die 900 Bücher! Hach was ist das schön!

So, aber nun mal wieder zum Thema, bookcrosser oder meinbuch-deinbuch wäre eine Möglichkeit!

LG Steffi

P.s.: Hast Du zufällig Andreas Franz Bücher, die Du los werden willst???

Beitrag von anthea21 06.03.11 - 22:11 Uhr

Hallo,

die ortsansässige Bücherei anrufen :)

Wir freuen uns fast immer über Spenden (Alte Aktenordner, Milchpackungen, Bücher aus der Nazi-Zeit und sonstigen Müll müssen wir nicht unbedingt haben). Entweder werden die Bücher eingearbeitet, kommen auf den Bücherflohmarkt (also auch da der Bücherei zu Gute) oder werden als "Zum Mitnehmen" hingestellt. Und selbst bei dem letzten Fall hab ich schon Benutzer erlebt, die sich wie Bolle gefreut haben, weil sie genau DAS Buch schon seit Jahren gesucht haben #huepf .

Liebe Grüße,
Karin

Beitrag von kawatina 07.03.11 - 01:04 Uhr

Hallo,

verkaufe Einiges bei momox.de
Manches gebe ich auch im Sozialkaufhaus, Jugendhaus, oder Altenwohnheim ab.
Gerade die alten Leute freuen sich immer über Lesestoff

Beitrag von dani001234 07.03.11 - 08:40 Uhr

hallo,

sind es denn wirklich viele?
ich habe vor einigen wochen in einer sendung gesehen, dass jemand seine ganzen bücher als raumtrenner/bücherwand aufgebaut/gestapelt hat.
sah richtig gut aus und selbst der makler meinte, dass er sowas noch nie gesehen hat.
waren allerdings sehr viele bücher, bis zur decke fast hoch.

ansonsten fällt mir da auch nur ein, die bücher vielleicht an einrichtungen zu geben oder ebay #kratz

Beitrag von binnurich 07.03.11 - 08:43 Uhr

ebay..... gebündelt und einzeln...
so habe ich mich von ca. 1000 Büchern getrennt

und mit dem Erlös von deutlich über 1000 Euro konnte ich schon was anfangen :-)

Beitrag von justagirl22 08.03.11 - 06:21 Uhr

Hi,

ich lass alte Bücher gerne mal an der Bushaltestelle liegen..vielleicht freut sich ja noch jemand anderes darüber. Ansonsten kannste sie auch in der Zeitung inserieren oder vielleicht kennst Du ja jemanden, der regelmäßig auf Flohmärkte geht....

LG