Waschzwang bei fast 5jähriger - was kann man tun?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nineeleven 06.03.11 - 18:46 Uhr

Hallo,

es geht um die Tochter meiner Freundin. Sie wird bald 5 und hat seit ein paar Wochen die Angewohnheit, sich nach jedem Händedruck oder sonstiger Berührung an den Händen ihre Hände zu riechen. Dann sagt sie auch immer gleich sie muss unbedingt Händewaschen und geht auch gleich wenn die Möglichkeit besteht.

Meine Freundin weiß sich nun keinen Rat mehr da sie auch Angst hat dass sich daraus ein Zwang entwickeln kann. Bei Google habe ich leider nur was gefunden bei Kindern in der Pupertät. Aber sie ist ja noch nicht mal 5.

Meine Tochter hatte ne zeitlang die "Macke" im Supermarkt die Shampooflaschen nach Farbe zu sortieren und sie ordentlich in Reih und Glied zu stellen. Das war aber nur ne kurze Phase und war schnell vorbei.

Hat jmd Erfahrung mit dem Waschzwang bei Kiga-Kindern und kann mir ein paar Tipps geben wie man sich als Eltern verhalten sollte? Muss sie sogar zum Doc?

Danke und LG
nineeleven

Beitrag von gluecksbaerchen80 06.03.11 - 19:12 Uhr

Hallo,

bei dem Sohn meiner Bekannten gab es auch mal so eine Zeit.

Egal was an seine Hände kam, es wurde danach dran gerochen und für widerlich befunden.

Er meinte sogar wenn ein anderes Kind was angefasst hatte, dass das alles danach riechen würde.

Und so plötzlich wie das kam, war es auch schon wieder vorbei.

Viell. war eine schlechte Erfahrung der Auslöser?

Ich denke man sollte das ganze beobachten, aber erstmal noch nicht als problematisch einstufen.
Vielleicht auch mal im Kiga nachfragen, ob sie sich dort auch so verhält.

LG gluecksbaerchen

Beitrag von zahnweh 06.03.11 - 21:25 Uhr

Hallo,

Erfahrung hab ich jetzt keine. Das einzige was mir im ersten Moment eingefallen ist:

hat ihr jemand gesagt, sie solle sich die Hände waschen besser gesagt: sie könne sich mit Hände waschen vor Krankheiten schützen? Magen-Darm, Erkltungen etc. dass dabei Bakterien übertragen werden...

irgendwas in der Richtung?

Ansonsten mal mit dem KiA sprechen, der sie ja kennt und vllt auch Erfahrung hat.
Ob das nun ein kindlicher Tick oder eine Vorstufe zum Zwang ist, kann ich nicht einschätzen.

Beitrag von nimabri 07.03.11 - 12:23 Uhr

Huhu!
Meine Tochter hatte das vor einem halben Jahr auch. Egal was sie angegriffen hatte musste sie direkt die Hände waschen, ich weiß gar nicht wie oft täglich. Auf jeden Fall musste ich ihr die Hände schon eincremen, weil sie total rot und trocken waren.
Aber wie auch schon eine Vorrednerin schrieb war es genauso schnell weg wie es kam.

LG Nina