Keine Wehen, aber starke Unterleibschmerzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweetelchen 06.03.11 - 19:01 Uhr

Hallöle zusammen,
ich habe schon mal geschrieben das ich ab und an Wehen habe, seit heute gar nicht mehr aber dazu sind schlimme Mens- Schmerzen dazu gekommen.
Ich kann kaum liegen ohne das ich schmerzen habe.
Der Bauch wird nicht hart, es sei denn Madame schiebt ihren Hintern gegen meine Rippen :-D
Ich habe mal gelesen das eine Frau, nur mit Mens- schmerzen, ins KH gefahren ist und der MuMu schon bei 7cm auf war.
Bei uns ist er am DO bei 1,5cm auf gewesen, GMH fast verstrichen und die Maus schon etwas über 3500g #zitter
Ich will jetzt nicht überstürzten denn die Enttäuschung wäre schon groß ohne Baby wieder nach Hause zu fahren :-)
Außer wenn das natürlich extrem schlimm wäre.

Außerdem glaube ich meinen Schleimpropf verloren zu haben, aber das am Freitag. Hatte am Toi- Papier etwas rot- bräunlichen Ausfluss.


Was meint ihr Mädels, sollen wir mal ins KH fahren oder lieber noch warten? Ich weiß ja wie sich Wehen anfühlen, und das was jetzt ist, ist sozusagen dasselbe in Grün nur ohne das der Bauch hart wird.


Liebe grüße

sweetelchen mit babygirl inside ET- 10 #winke

Beitrag von meli1987 06.03.11 - 19:10 Uhr

hmmm blöd wenn man nicht weis was genau ansteht was ????!!!!


Kenn ich, also abchecken lassen wäre ja nicht falsch, aber kann dich auch verstehen, dass du nicht mehr ohne Baby Heim fahren möchtest....


Hast du eine Hebi, die kann dir bestimmt ein paar tips geben oder geh doch mal Baden (#schwitz#sex#schwitz) vielleicht platzt dir ja das Wasser #schock

Ganz liebe Grüße Meli mit Malik 2,5 und #baby girl 35ssw

Beitrag von sweetelchen 06.03.11 - 19:14 Uhr

Ja ich denke heute probiere ich ein paar Tricks aus hoffe die bringen mir etwas. :-D
Beim ersten Kind ist das immer so ein Rätsel #schwitz
Ich habe Angst zu lange zu warten, und auch Angst mir zuviele Gedanken zu machen denn schließlich sind es noch 10 Tage...
Ich wünsche mir das man die Zeit vorspulen kann :-D

Beitrag von meli1987 06.03.11 - 19:24 Uhr

ach wo genieß die zeit noch und ruh dich bisschen aus #liebdrueck


Du wirst es schon merken wann es richtig los geht ist so ein Mutterinstinkt ;-)
und wenn du dich gar nicht mehr wohl fühlst gehste halt mal ins Krankenhaus mehr als dich wieder nach Hause schicken können sie ja nicht egal ob mit oder ohne Baby ;-)

Beitrag von uta27 06.03.11 - 19:15 Uhr

Hi!
Also ich würde Dir raten,
schau doch mal nach Deinem Muttermund!
Du wirst doch spüren, ob er weiter auf ist, als für den Finger passierbar.
Wenn nicht, brauchste Dir keinen Kopp zu machen, dann is noch nüscht mit Geburt!.
Liebe Grüße und meine Daumen sind gedrückt für eine wundervolle, schnelle Geburt!
LG, Uta

Beitrag von sweetelchen 06.03.11 - 19:18 Uhr

Also wenn ich ehrlich bin habe ich sowas schonmal versucht aber ich finde da nichts, als ob da kein Ende ist #hicks
Ich weiß ja wie sowas aussieht arbeite beim Gyn und weil es ein Mann ist muss eben halt immer eine Helferin dabei sein. Aber wie sich sowas anfühlt ohje...
Ich fühle mich gerade ziemlich doof aber muss mal fragen wie ich das am besten anstellen soll #hicks im Hocken? Liegen? Stehen?

Beitrag von uta27 06.03.11 - 19:23 Uhr

Also ich komm am besten im sitzen uffm Klo ran. Bisschen mit dem Oberkörper nach hinten lehnen.
Du gehst an der oberen Scheideninnenwand mit dem Finger lang, irgendwann :-D kommste dran.
Kommt drauf an, wie geburtsbereit Dein Befund ist!
Um so weiter der Gebärmutterhals vertstreeicht und umso mehr Dein Muttermund geöffnet ist, um so weiter ist der Muttermund vorne.
Wenn der Gebärmutterhals fast ganz verstrichen ist, merkst du eine Wulst, einen Rand, dann kommt ein "Loch" (die öffnung des Muttermundes, dann kommste wieder an den Rand/Wulst.
Der Muttermund ist dann ganz weich, so als ob du in Butter hineinlangst!
Viel Spass beim suchen!
LG, Uta

Beitrag von sweetelchen 06.03.11 - 19:25 Uhr

Alles klar, vielen Dank. Ich werde das mal ausprobieren, wenn ich bis dahin immer noch zu "blöde" bin habe ich ja meinen Mann er muss ja wissen ob er ein Unterschied zu früher merkt #hicks#schein

Dann drückt mir mal ordentlich die Daumen, damit ich nicht mehr lange darauf hoffen muss das die Maus bald rauskommt.

Mit dem Gewicht ist sie ja gut gepolstert #zitter und könnte kommen.

Beitrag von uta27 06.03.11 - 19:31 Uhr

Also meine Daumen haste auf jeden Fall!
Ich habe diese "Aufregung" ja schon drei mal hinter mir und es ist echt das größte!
Ich bin zwar noch recht früh dran, aber wenn ich so an die Geburt denke, dann freu ich mich schon drauf!
Bleib solange Du kannst, daheim!
Dann läufste auch keine Gefahr, im Spital unter die Räder zu kommen.
Solange wie der Muttermund nicht weiter offen ist, brauchste ja auch nicht los!

Haste ne Hebamme?
die könnte ja auch mal "rumpopeln" kommen, dann weiste, wodran du bist!
Regelschmerzen hören sich auf jeden Fall schonmal sehr gut an! Sie sind ein Zeichen, dass sich da unten am Muttermund etwas tut!
Kannst ja anschubsen, wenn Du magst mit "hexentrank" (10 Gewürznelken, 1 Stange Zimt, 1 kleine Ingwerwurzel , Eisenkraut/Verbene)
Alles zusammen aufkochen, 5 min. köcheln lassen mit deckel, übern Tag verteilt trinken)

Also wie gesagt, ich denke an Dich und meine Daumen sind gedrückt!
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von irish.cream 06.03.11 - 19:24 Uhr

Hi,

bei einer Freundin, war das auch erst so: nur ein Ziehen im UL, wie bei der Periode, wobei sie meinte, dann wäre es sogar schlimmer..

bei der VU an dem Tag war der MuMu nur fingerkuppeneinlegbar.. also machte sie sich keinerlei Gedanken..
abends um 21 Uhr kamen dann wohl schmerzhafte Wehen hinzu - 21:15 im KH war der MuMu bei 6 cm..

also hatte das Ziehen doch was gebracht :-p

Beitrag von sweetelchen 06.03.11 - 19:32 Uhr

Ja sie hat wenigstens Wehen gehabt, ich ja gar nicht mehr #heul es fühlt sich schon ganz komisch an aber der Bauch wird nicht hart, wie die Tage vorher. Bin mal gespannt wann es losgeht.
Gucke gleich mal nach dem Mu-Mu, gehe schön baden mit einem Glässchen Wein. Danach habe ich meinen Mann ganz lieb #schein

Beitrag von kika1973 06.03.11 - 19:35 Uhr

hallo

mir geht es ähnlich wie dir !! hab gestern den propf verloren und seitdem immer wieder mensartige schmerzen...weiss nicht wie es weitergeht...
es ist mein erstes kind und ich weiss nicht mal wie sich wehen anfühlen :-D

baden gehen habe ich keine lust...ich warte einfach

und du ?

Beitrag von sweetelchen 06.03.11 - 19:39 Uhr

Ich habe 3-4 Tage ständig Wehen gehabt. Da wurde der Bauch gaaanz hart und dazu kamen auch Mens- schmerzen.
Ich muss sagen ich gehe öfters auch spazieren und nehme die Tipps auch an die ich im Internet, von der FA und Hebamme bekomme. Mein Mu-Mu ist am DO "schon" 1,5cm offen gewesen. Bin aber erst am 16.03 ausgerechnet.

Beitrag von kika1973 06.03.11 - 19:45 Uhr

ich am 17.3

ja genau, bei mir wird er auch einmal hart und schmerzen, dann schmerzen allein oder das hartwerden allein.
ich fühle mich auch innerlich irgendwie anders, nicht negativ aber anders....
kontrolle habe ich erst am 17.3 wieder.....und du ???

Beitrag von sweetelchen 06.03.11 - 19:48 Uhr

Ich hab am nächsten Donnerstag meinen nächsten Termin. Die Ärztin meinte dann auch noch; wer weiß ob wir uns dann noch sehen :-)

Beitrag von kika1973 06.03.11 - 19:51 Uhr

alles liebe dir ! hoffentlich geht es bei uns beiden vorwärts !

:-D

Beitrag von sweetelchen 06.03.11 - 19:56 Uhr

Aber Hallo :-)
Schwanger sein ist etwas wunderbares und ich wünsche es echt jeder Frau wenigstens einmal im Leben. Aber langsam ist echt gut #zitter