Wessen HCG fiel auch so rasch?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von 20carinchen04 06.03.11 - 19:05 Uhr

Hallo

Ich hab schon vor 2 Tagen geschrieben, aber auf diese Frage kann ich nirgends eine Antwort finden..

Mein nun alter FA ist etwas komisch und hat irgendwie nie richtig klar gesprochen. Er ging von Anfang an davon aus, dass die SS nicht intakt ist.

NMT+2 starke Unterleibsschmerzen, danach leichte Blutungen, die ging und kam... HCG Wert wurde mir nicht genannt, im US sah man nichts.
Er meinte, ich sei schwanger und es sei mikrig gewesen.#schock
Die Blutung war für einen halben Tag etwas stark mit Geweberesten; danach 4 Tage SB...

Bei NMT+8 (4+6) musste ich wieder hin zum BT.
FA: Sie sind schwanger. HCG Wert bei 500.

Bei NMT+10 (5+1) sollte ich zum US kommen. Man sah wieder nichts und der FA meinte: Ich glaube nicht, dass das gut läuft und die SS intakt ist.
Abends rief er an: HCG auf unter 2.#schock

Ist sowas möglich? Ich lese immer nur, dass der Wert alle 2 Tage um ca. die Hälfte sinkt...

Ich hoffe, mich kann jemand aufklären und beruhigen... Leider passierte letzte Woche so viel, dass ich dem FA nur wenig vertraue, weshalb ich eigentlich am Dienstag einen Termin bei einem Anderen ausmachte. Nur, da rechnete ich nicht mit einem HCG von unter 2.#schock


LG

Beitrag von uta27 06.03.11 - 20:12 Uhr

Hallo!
Ich würde Dir raten, den Termin am Dienstag bei dem anderen FA wahrzunehmen!
So früh muss man nichts im US sehen!
Und den Wert würde ich ggf. nochmals überprüfen lassen!
Was ist, wenn da was vertauscht wurde im Labor?
Ich drücke Dir die Daumen!
Liebe Grüße, Uta

Nach meiner letzten FG im November 10 war mein HCG nach 12 Tagen 15.
Ich war 9.ssw ohne Ausschabung.

Beitrag von 20carinchen04 06.03.11 - 20:22 Uhr

Hallo

#liebdrueck

Ich stecke im totalen Gefühlschaos...
Der FA meinte beim 1. Termin, wo ich zwecks UL Schmerzen und leichter Blutung hinging: Keine Schwangerschaft feststellbar..
Nach dem 1. BT: Sie waren schwanger; es war mikrig.#schock

Wirklich unglaublich!#zitter

Am Freitag war mein BT in einer EILT Tüte... Es könnte natürlich auch der Wert von NMT+8 vertauscht worden sein...*hmm* Ich versteh im Moment die Welt nicht mehr.

Andauernd etwas Neues.. Vielleicht log der Arzt auch mit dem letzten Wert. Ich fragte nämlich danach, da es mir freitags nicht gut ging...

Noch jetzt bin ich totmüde, aber andere Anzeichen sind weg. Die gingen aber auch bei NMT+2 als er meinte, dass es rum ist.

Hattest du denn Blutungen?
Ich dachte, ohne AS oder Blutung geht der HCG nicht runter?#kratz Vor allem, wenn der WErt bei 500 war... Kann sich doch nicht in Luft auflösen?

LG

Beitrag von uta27 06.03.11 - 21:16 Uhr

Hallo!

Ich habe eine Ausschabung strikt abgelehnt, habe es dann natürlich gehen lassen dürfen mit Hebammenbegleitung.

Ein früher Abgang ist meist nie stärker als eine Regelblutung!

Ich finde die aussage deines fa mehr als furchtbar!
was nimmt sich denn dieser mann heraus, hellseherisch zu sagen, es sei mickrig!?

Wie lange und wie doll hast du denn geblutet oder blutest du immernoch?

Ich habe ja so gar keine Lust auf dieses Theater am Anfang, deshalb bin ich in dieser jetzigen SS erst in der 11.SSW beim Arzt gewesen, auch nur, weil ich blutungen habe.
Das ist alles andere als produktiv mit diesen ganzen zu untersuchenden Parametern und diesen sinnlosen vaginalen schallen.
ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich angst davor habe! ich möchte aus einer verunsichrung heraus keine negative erwartungshaltung eingehen!

Mensch, ich drück dir so die daumen, dass du einfach nur blöde puschi-blutungen hast, die sich überhaupt nicht auf die ss auswirken!

Liebe Grüße, Uta

Beitrag von hunnyb. 07.03.11 - 06:08 Uhr

bei meeiner fg im dez. meinen die ärzte im kh das bei einen natürlichen aabgang das hcg richtig richtig schnell sinkt

Beitrag von 20carinchen04 07.03.11 - 12:51 Uhr

Huhu


Supi!#huepf

Danke für die Antwort!

Nachdem der Billigtest heute auch weiß blieb, bin ich nun
sehr positiv gestimmt und warte auf meinen ES.:-D

LG meine Liebe und ich hoffe, ich darf dir bald folgen #herzlich
Carina

Beitrag von schutzengeli 07.03.11 - 13:39 Uhr

Hallo Carinchen,

Erstmals tut es mir leid dass dir diese Erfahrung nicht erspart blieb und du dein Sternchen gehen lassen musstest.
Meine Erfahrung: Mein Abgang begann am 1. Feb, am 2. war ich im KH da war der hcg-wert schon bei 2.5 am 4.feb bei null!
Ich habe meinen Sternchen bei 5+2 (ca.) verloren!
ich hoffe ich konnte dir deine Frage bisschen beantworten.
#sonne

Beitrag von 20carinchen04 07.03.11 - 13:44 Uhr

Hallo

Bei mir war es etwas komisch:
Erst Blutung, dann SB, dann Wert auf 500 und 2 Tage danach auf unter 2.#kratz

Hab heute einen Billigtest gemacht: negativ #huepf

So schaue ich nun positiv nach vorne. War ja auch noch ganz frisch schwanger, so dass ich mich gar nicht so fühlte. Leider hab ich kein Vertrauen mehr zu diesem FA, weshalb ich beim nächsten Mal auch zu einem anderen gehen werde.:-)

Traurigkeit bringt einen schließlich nicht voran, sondern wirft einen eher zurück... Somit hoffe ich nun auf diesen Zyklus oder eben die nächsten.#freu Irgendwann kommt das Glück auch wieder zu mir.#huepf

LG

Beitrag von biene1706 07.03.11 - 20:08 Uhr

bei mir war der wert bei beginn der blutungen bei 14 und am näcshten morgen nur noch bei 1,4.... war ein antrülich abort und ging auch rasend schnell....

Beitrag von 20carinchen04 08.03.11 - 09:20 Uhr

Na ja, von 14 auf 1,4 ist schon anders als von 500 auf unter 2.

Aber der SST gestern war blütenweiß und Blutungen scheinen auch keine zu kommen... Vielleicht stehe ich wirklich kurz vor ES. Ich bin gespannt, was in 2 -3 Wochen rauskommt. Bin ganz positiv gestimmt.#freu