Ständig Fieber.

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nikki23w 06.03.11 - 19:12 Uhr

Hallo

Ich weis einfach nicht mehr weiter. Julian ist jetzt fast 1 Jahr und 6 Monate alt. Im Februar hatte er fast 3 Wochen lang Fieber(nicht nacheinander. Erste Februarwoche, dann 1 Woche Kita, dann wieder 2 Wochen). Dann war er mal 5 Tage Fieberfrei und nun geht der ganze Mist von vorne los.
Er ist grad mal 3 Tage in der Kita und nun schon wieder.

Oh man was soll ich denn noch machen. Kennt das einer von euch?

Lg Nikki

Beitrag von ullib 06.03.11 - 19:30 Uhr

Hallo!

Ich kenn so was ähnliches.
Unsere Tochter ist letztes Jahr im Jan in die Kita gekommen (ca.1Jahr und 8Monate) und hatte dann von ende Jan bis Mitte / Ende März 1Tag pro Woche Fieber. Wirklich nur 1Tag und das so gut wie jede Woche!
Wir haben das dann auf die Zähne geschoben, dennn danach waren die Augenzähne durch.Anderfalls würde ihc vielleicht mal zum Arzt gehen und das Kind durch checken lassen mit Bluttest und so!

Lg und alles Gute

ULRIKE + LARA (11.5.2008)

Beitrag von sale1978 06.03.11 - 21:53 Uhr

Hat er nur Fieber und ist sonst fit? Kein Huster, Schnupfen, Durchfall, etc?
Weil Fieber ist ja ein Symptom, keine Krankheit.
Wie hoch ist denn das Fieber?

Also reines Fieber kenn ich nicht, da ist dann immer was anderes mit dabei...fieber kündigt es meist an oder ist am ersten Tag der Krankheit.
Aber krank sind wir auch andauernd,
MDG, Erkältung, Bindehautentz., ...
fast jede Woche seit Jahresbeginn...

Jetzt bin ich grad dran...eitrige Mandelentzündung...:-(

Gruß
SaLe

Beitrag von nana13 06.03.11 - 22:22 Uhr

Hallo

Ja so ähnlich kenne ich es, mein sohn hatte ein gutes jahr alle 4 wochen fieber, konnte wirklich fast aufs datum gehen.
es gab keine andere sypthome nur fieber, vieleicht mal erbrochen, aber meist nur wen er dan wirklich sehr hohes fieber hatte so 40 aufwärts.

die kleine macht seit dezember alle 2 wochen fieber, wir waren schon im spital deswegen, aber es gibt keine andere sypthome.
sie wurde wirklich auf den kopf gestellt man findet nichts.
sie hat auch oft hohes fieber, aber meistens ist es nach 3 tage weg, aber auch nicht immer.

meistens gehe ich gar nicht mehr zum arzt auser es dauert wider mal länger oder ihr geht es anders/schlechter als sonst.

ein arzt sagte mir mal es gibt kinder die regelmässig fieber haben ohne erkennbaren grund.

die letzen 2 wochen hatten die kinder die grippe, mit allem was dazu gehört, ich hoffe nun das beide kinder nun für lange zeit gesund bleiben .

lg nana

Beitrag von bicephalous 07.03.11 - 10:21 Uhr

exakt der gleiche verlauf wie bei meinem morkel..
der ist 15 mon alt und hatte nach seiner polypen-op ne saftige fiebrige kehlkopfentzündung bekommen. dann wars fieber mal kurz runter bzw immer mal wieder erhöht und dann plötzlich mal wieder da. seit gestern hatter dann blaue lippen bekommen und hatte plötzlich 40 fieber...und heut isses auch noch hoch.
ingesamt quasi jetzt auch 3 wochen lang fieber.
heute hat die ärztin blut abgenommen (im kopf und nochmal im finger #schmoll ) und er hat einen pipiprobebeutel in der windel. verschrieben hat sie ihm ein antibiotikum (mal wieder!)...sie denkt, dassich auf die kehlkopfentzündung schon wieder der nächste infekt gelegt hat. und da das den kreislauf ziemlich schwächt, schießt direkt das fieber hoch..
aber ich muss dir sagen, bevor ich seine blutwerte nicht kenne, hör ich auch gar keine diagnosen mehr. dieses ewige hin u her zwischen den ärzten! erst die op und dann ständig wieder krank.
wir haben nur noch angst, ehrlich gesagt. so richtig genaues kann uns nämlich keiner sagen.

werden wohl auch die kiä wechseln.
aber wie gesagt, sie meint, dasses eben kleinkinder gibt, die diese ganzen krippeninfekt so innig aufsaugen, dass sie scheinbar dauerkrank sind.
aber unheimlich findichs trotzdem :-(
lasst es auf jedenfall abklären!
dieses ständige sorgen machen ist furchtbar...

gute besserung euch..
mein fiebermorkel schickt bisschen kraft zu deinem fiebermorkel
#winke