Sohn hat an Karfreitag Geburtstag....

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von kaktus1984 06.03.11 - 19:56 Uhr

Hallo!

Mein Mittlerer Sohn hat am Karfreitag Geburtstag.
Ich selbst bin nicht religiös aber bei unserer Verwandschaft sieht es etwas anders aus...
Was Kann ich zum abendessen anbieten? Käseplatte mögen 2 meiner Kinder nicht und das Geburtstagskind mag keinen Fisch.

Somit habe ich keine ahnung was ich anbieten kann-wer kann mir helfen?
Achja an Ostern feiern kommt nicht in frage....

Danke für viele Antworten

glg Christel

Beitrag von harveypet 06.03.11 - 20:02 Uhr

du kannst nicht jeden berücksichtigen .. wenn deine Anverwandschaft Fisch will soll sie den eben Zum Mittag essen.

Beitrag von schnaki1 06.03.11 - 20:42 Uhr

Hallo,

wie wäre es mit einer rein vegetarischen Variante?

Nudelsalat mit Balsamico, Rucola, Tomate und Parmesan
Kartoffelsalat mit Walnüssen und Ananas statt Fleisch
Baguettes mit Dip
Rohkostplatte
Käseteller
evtl. eine Gemüsesuppe oder Kartoffelsuppe
ein leckeres Dessert

LG,
Andrea

Beitrag von harveypet 06.03.11 - 20:56 Uhr

ob du damit Kinder begeistern kannst??????

Beitrag von schnaki1 06.03.11 - 21:16 Uhr

Ich dachte, es geht um die liebe Verwandtschaft;-)
Meine Kinder wären allerdings mit Suppe, Baguette und Rohkost glücklich, vor allem, wenn es noch einen leckeren Nachtisch gibt.

Beitrag von aussiegirl600 06.03.11 - 22:21 Uhr

Welches Kind mag keine Pizza? Die kann man wunderbar vegetarisch machen. Oder du kannst im Bioladen vegetarische Salami kaufen und wenn die Verwandtschaft sich aufregt, kannst ihnen ja die Verpackung zeigen.

Beitrag von aussiegirl600 06.03.11 - 22:23 Uhr

Mal davon abgesehen würd ich die Verwandtschaft dann von der Feier ausladen. Oder nur zum Kaffetrinken einladen. Am Geburtstag braucht in deiner nicht sehr christlichen Familie nicht der Glaube anderer im Vordergrund stehen.

Beitrag von arkti 07.03.11 - 00:57 Uhr

Es ist der Tag des Kindes, also mach was was er mag.
Es wird ja keiner gezwungen es zu essen, kannst ja für diese Fälle noch eine Käseplatte oder sowas machen.
Du schreibst doch selber das du nicht religiös bist also mach das was du machen möchtest.
Ich würde mir nicht vom Besuch vorschreiben lassen was es nur geben darf weil Karfreitag ist.
Bei mir gibt es auch Karfreitag Fleisch, denn ich mag keinen Fisch :-p und lasse mir auch nicht vom kalender vorschreiben wann ich was essen darf.