Ab wann ist es zu spät für die PDA ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von grisa 06.03.11 - 20:07 Uhr

Hallöle,
ich möchte diesmal unbedingt wieder eine PDA... da es letztes mal aber mit einem blasensprung los ging war ich da dann rechtzeitig da. Wenns diesmal mit wehen los geht Hab ich irgendwie Angst das es dann zu spät ist. weil ich jetzt schön öfters gehört hab das zu spät keine PDA mehr gelegt wird....

LG SANDRA 38 SSW

Beitrag von co.co21 06.03.11 - 20:11 Uhr

Hallo,

ich denke das hat nichts mit einem Blasensprung zu tun, sondern einfach wie weit du schon bist in der Geburt.

Ich bin auch mit Blasensprung in die Klinik gefahren, hatte aber keinerlei Wehen, und als die Wehen dann angefangen haben, kamen die im Minutentakt, der MuMu war dann innerhalb von 2 Stunden komplett offen, und da war es definitiv dann zu spät für Schmerzmittel wie PDA osder dergleichen ;-)
Man hatte mir gesagt, wenn der MuMu langsamer aufgegangen wäre, hätte man drüber reden können

LG SImone

Beitrag von mone1 06.03.11 - 21:56 Uhr

wenns so schnell geht is die zeit meist zu knapp
aber wegen deiner angst, dass die geburt mit wehen losgeht.
beim 1. hatte ich nen blasensprung und irgendwan kamen mal wehen - die hölle von anfang bis ende!
bei der kleinen hatte ich keinen blasensprung und die wehen waren trotz langer zeit sehr angenehm! sie kam sogar mit fruchtblase raus! solange die blase steht wirkt das wie ein puffer oder airbag. ging zwar länger, war aber ein spaziergang!
lg

Beitrag von meandco 06.03.11 - 20:12 Uhr

na und dann? dann brauchst du doch gar keine mehr ;-) wenn es für die pda zu spät ist, dann hast du das schlimmste hinter dir - und die schmerzen sind offensichtlich erträglich, sonst würdest du früher eintrudeln und es wär kein problem.

also: keine sorgen machen. entweder kommst du früh genug und hast starke schmerzen, dann kannst du eine setzen lassen. oder aber du kommst so spät rein, dass das baby ohnehin schon fast rausguckt, dann ist das ganze erträglich und du schaffst das #pro

lg
me

Beitrag von sandra878 06.03.11 - 20:16 Uhr

Ich hab neulich grad erst die Belehrung zur PDA bekommen. Mir wurde vom Anästhesisten erklärt, dass das abhängig gemacht wird von der Dauer der Eröffnungswehen. Wenn du z. B. schon mit 6 cm Mumu in KH kommst und er sich schnell weiter öffnet, wird keine PDA mehr gelegt. Sie braucht ca. 30 min vom Setzen bis zu dem Zeitpunkt, wo du die Wirkung merkst. Wende dich doch an das KH in dem du entbinden wirst. Die Belehrung zur PDA wurde bei mir in der Chirurgie gemacht und hat ca. 20 min gedauert (hatte auch Belehrung zur Spinalen wegen geplantem KS).

LG und viel Glück!
Sandra & Cedric inside (37. SSW)

Beitrag von princesska 06.03.11 - 20:27 Uhr

pda ab 3 -6 cm ofemen muttermund

Beitrag von becca78 06.03.11 - 20:39 Uhr

Hallo!

Ne Freundin von mir konnte keine PDA mehr bekommen, weil der MuMu schon bei 6 cm war.

Hatte beim ersten Kind ne PDA. Bei der 2. Geburt habe ich die Hebi gefragt, wie lange noch eine PDA gemacht werden könnte, da war ich bei 4 cm... Sie hat dann flott die Vorbereitungen getroffen, aber alles ging so schnell, dass es zeitlich nicht hingehauen hat, die noch zu legen...

Erkundige dich während der Geburt und entscheide entsprechend der Situation. So pauschal kann's dir keiner sagen...

Lg und alles Gute!
Becca
mit N. (*2.11.07) und R. (*2.11.09) und #ei 14. oder 15. SSW

P.S. Die zweite Geburt ohne PDA war für mich im Moment der Geburt etwas heftiger als die Erste, die Regeneration danach allerdings viel kürzer ;-)

Beitrag von fruchtschnitte83 06.03.11 - 20:53 Uhr

Also in dem KH, wo ich auch mein 2. Kind zur Welt bringen werde, wird sogar noch bei 8 cm Mumu eine PDa gelegt. Nämlich dann, wenn man verhindern will, dass die Frau bei der Geburt reißt o.ä.

Ausserdem wird bei den Presswehen die PDa ja "nur" gedrosselt. So was es bei meiner 1. Geburt. Dadurch waren meine Presswehen super erträglich und somit total angenehm.

Beitrag von pursuit1985 06.03.11 - 21:11 Uhr

Also ich bin da eher ein Ausnahmefall... bei mir wurde eine PDA beim komplett geöffneten Mumu gesetzt, da ich einen Geburtsstillstand hatte (Kind ist nach 3 Stunden Presswehen immer noch nicht ins Becken gerutscht). Die PDA wurde mir 1 Stunde nach Beginn der Presswehen gesetzt um mich entspannen zu können....

Beitrag von mooriee 06.03.11 - 22:14 Uhr

Als mein Muttermund bei 7cm war, wollte ich ein Schmerzmittel. Man hat mir von der Spritze, mit der man anfangen kann
zur Schmerzlinderung abgeraten, da davon ja viele brechen müssen. Die Hebamme sagte mir, wenn wir das ausprobieren, wäre es für die Alternative PDA zu spät.
Habe dann also bei 7cm noch eine PDA bekommen. Waren dann 1 1/2 erhollsame Stunden für mich bis zu der 1 1/2 stündigen Pressphase. :/