umfrage: was hat eure hochzeit gekostet?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von sternenmami 06.03.11 - 20:15 Uhr

hallo leute,
mein verlobter und ich wollen zwar erst im august 2012 heiraten, aber wir wollen jetzt im sommer schon anfangen so langsam mal zu planen und da ich eine person bin die am liebsten alles gestern als morgen erledigt hätte und mir über viel zu viele sachen gedanken mache, würde mich einfach mal interessieren was eure hochzeit so gekostet hat!?:-) dh brautkleid, feier, standesamtliche trauung, kirchliche trauung... etc. pp. einfach mal um einen vergleich zu haben. :-D

glg#winke

Beitrag von happymarry 06.03.11 - 20:33 Uhr

hallo.

ich glaube da sind wir frauen fast alle gleich und sind im vorbereitungsfieber! ;-)
denke das kann man garnicht so sagen. es kommt halt drauf an wieviele leute man einladen will, wie das essen sein soll und die deko. der eine hat hohe ansprüche und der andere ist mit weniger zufrieden.
kann nur soviel sagen,dass unsere kirchliche hochzeit im 5 stelligen bereich war.

viel spaß beim planen...lg

Beitrag von sternenmami 06.03.11 - 20:41 Uhr

danke für deine antwort! wow... im fünfstelligen bereich ist schon recht viel geld#schock ich glaube das schaffen wir nicht...;-) kommen zwar schon viele gäste (große familie) aber wir müssen uns denke ich etwas einschränken da wir nicht gerade im geld schwimmen... wir leben nicht schlecht, aber halt eher so den standard (eine fünfstellige hochzeit können wir uns nicht leisten;-))

glg#winke

Beitrag von jeyelle 06.03.11 - 21:02 Uhr

Das kommt glaub ich wirklich sehr stark darauf an, wie du dir deine Hochzeit vorstellst und in welchem Rahmen ihr feiert.

wir zahlen zum Beispiel:
Standesamt: 160€
Saal: 100€ Grundpreis + 8€/Person
Catering (Vorspeiße + Hauptgericht): 18€/Person
Mittagssnack: noch unklar, organisiert Schiegermami
Kuchen: werden von verschiedenen Gästen gebacken
Blumen: 110€
Kleid: selbstgenäht + Jäckchen für 160€ + Schuhe 80€
Getränke: ca 14€/Person (bleibt aber bestimmt was über)
Fotos: zum Glück kostenlos

Zeremonie am Strand mit der Familie: 800US$
Ersatzkleid für den Strand: 90€
Flitterwochen: 2200€/Person zahlen allerdings unsere Eltern

Ich glaube damit sind wir noch bei einem annehmbaren Betrag, ich hoffe trotzdem dass unsere Gäste großzügig mit ihren Geldgeschenken sind, da wir in der nächsten Zeit einige Anschaffungen zu tätigen haben und auch nichts auf der hohen Kante haben.

LG jey

Beitrag von sillysilly 06.03.11 - 21:10 Uhr

Hallo

wir hatten auch nicht soooo viel Geld
haben die Hochzeit so selbst ausgerichtet - in einem Pfarrsaal

War wunderschön und viele haben gesagt, es war die angenehmste, und entspannteste Hochzeit die sie kannten.

Allerdings wahnsinnig viel Vorbereitung von uns selbst als Brautpaar, auch am Tag der Hochzeit
das war der Preis den wir persönlich dafür gezahlt haben - viele Nerven gelassen und Streß gehabt.
Aber die Hochzeit und die Feier waren wunderschön

Würde jetzt mal schätzen
Brautkleid, Essen, Getränke, Blumen, Deko, ect. , DJ, Helferlein für Sektempfang, und Abräumen
so 3500.- Euro

so "billig" nur weil alles Eigenleistung war - vom Gestecke machen, bis zum Tischschmuck, bis zu den hunderten Heliumballonen zur Deko ..... Getränke einkauf ect .....
Fürs Essen hatten wir kein Catering - sondern haben ein 10 Meter langes Buffeet gehabt.
Sektempfang gab es im Garten auch

Wir hatten so um die 90 Gäste inklusive Kinder

Grüße Silly

Beitrag von hummelbienchen 06.03.11 - 21:53 Uhr

Fang am Besten jetzt schon an Geld zurückzulegen, also extra für die Hochzeit.

Du kannst z.B. sparen in dem du
- vieles selber machst
- Karten zum selber drucken in kompletten Sets kaufst (Einladungen, Dankeskarten, Platzkärtchen etc. gibt spezielle Hochzeitssets)
- dein Kleid im I-net bestellst (nicht jedermanns Sache, aber ich hab meins neu für 80€ bekommen)
- nicht das teuerste Restaurant aussucht
- keinen Polterabend machst
- wenn überhaupt ein kleines Mittagessen anbietest (bei uns gibts Weißwurst mit Brezen ;-))
- deine Trauung so spät wie möglich (am besten Nachmittags) planst
- nur Leute einlädst, mit denen du wirklich noch in Kontakt stehst
- beim Fotografen "nur" Fotos machen lässt(kein Album, keine tollen Effekte, keine Ganztagesbegleitung,...)
- und und und

Wenn man will, kann man überall sparen!
Wir haben wirklich aufs Geld geschaut, vieles erstmal liegen gelassen und erst nach reiflicher Überlegung gekauft.
Aber alles im allem kommen wir wohl sicher auf 3-4.000 €
Aber die sollte man in einem Jahr zusammenbekommen, wenn beide etwas vom Gehalt zurücklegen.
Und bedenke, dass man vieles "so nebenbei" kauft, z.B. die Deko und son "Spittel" #freu

Also stress dich nicht, achte ein bisschen auf die Preise, vergleiche und kauf nicht sofort! Dann müsstest du eig. keine Probleme haben.
Leg dir auch einen Budgetplan an, am besten eine Exel-Tabelle, wenn du dich ein bisschen damit auskennst.
Ansonsten einfach mit der Hand und nem Taschenrechner :-)

Ich wünsch dir ganz viel Spass beim planen, die Zeit vergeht viel zu schnell!
LG Bieni

Beitrag von sternenmami 07.03.11 - 12:18 Uhr

dankeschön für deine antwort#danke ja wir hatten selbst vor zu planen und alles selbst zu organiesieren. brautkleid wird wahrscheinlich auch im internet bestellt und dann, wenn es nicht richtig passen sollte, umgenäht. ich achte natürlich darauf dass es trotzdem neu ist. hab auch schon ein ganz tolles gesehen#verliebt wir haben jetzt schon angefangen zu sparen, zum glück. denn jetzt in den nächsten monaten wirds eng mit sparen. also zumindest können wir nicht soviel weg legen. aber ich hab ja ganz liebe großeltern die für uns extra ein sparbuch angelegt haben und für uns sparen...#huepf das ist soooo lieb... ach wenn ich meine oma manchmal nicht hätte... wie ist das denn eigentlich mit den brautjungfern, habt ihr die kleider für die brautjungfern selber gekauft und bezahlt? ich hab da leider überhaupt keine ahnung von, wie man das macht#hicks deswegen bin ich ja aber hier:-D

glg#winke

Beitrag von hedda.gabler 06.03.11 - 22:00 Uhr

Hallo.

Standesamt war nur im kleinen Kreis (wir und die Trauzeugen) und hat uns den Behördenkram und ein Mittagessen getroffen.

Die kirchliche Trauung war dann mit ca. 80 Gästen.
- Brautkleid & Accessoires
- Frisur und Make-Up
- Leihkosten Cut für den Bräutigam
- Kauf Smoking Bräutigam
- Druckkosten (Einladungen, Antwortkarten, Menükarten, Danksagungskarten)
- Blumen (Brautsstrauß, Anstecker für die männlichen Familienmitglieder, Blumenstreukörbchen)
- Spenden für Kirche/Trinkgeld Organist
- Sektempfang nach Kirche mit Hot-Dog-Wagen, Getränken und Personal
- Mietkosten für Location (Gewächshäuser der Herrenhäuser Gärten samt Gärtner zum Aufpassen auf die kostbaren Pflanzen, zum Freundschaftspreis)
- Fotograf (zum Freundschaftspreis)
- bißchen Deko für die Location (eigentlich nur Kerzen, da Blumen ja genug da waren)
- Hochzeitstorte
- Sektempfang abends zur Begrüßung
- Caterer (Menü, Getränke und Espressobar) samt Geschirr/Gläser/Tischwäsche und Personal, zum Selbstkostenpreis, da Geschenk vom Caterer, etwa 50% Preisersparnis dadurch
- DJ
- Hochzeitsmandeln

25.000 DM (kann man 1:1 in Euro umrechnen) ... ohne die Freundschaftspreise ca. 10.000 DM weniger, als es normal gekostet hätte.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von marion0689 06.03.11 - 22:33 Uhr

Hallo!

Da gibt es schon sehr viele Beiträge hier. Musst dich mal durchforsten ;-)

Wir haben eigentlich an nichts gespart, denn man heiratet schließlich nur einmal (hoffentlich ;-) )

Der Preis wird sich an eure Vorstellungen richten.
Ich gebe mal ein BSP unsere Hochzeit:

POLTERABEND:
Essen ( Wildschwein, Würstchen, Brtöchen, Gurken )
Trinken ( Bier vom Fass, Wodka, alkoholfreie Getränke )
DJ
Dixi-Klo
Bierbänke/tische

--> wir kamen zusammen auf ca. 800 - 1000 Euro


HOCHZEIT:
Einladungen ( bestellt, 70 Stück mit Kuvert )
Kleid
Anzug
Schmuck
Ringe
Saal ( 120 Leute )
Band ( 3- Mann- Band )
Torte ( wurde bei uns vom Saal/Restaurant gestellt )
Getränke ( alkoholfreie wurden gestellt, Alkohol haben wir selber gekauft )
Fotograf ( War von 8.00 - 0.30 dabei, Fotosession eine Woche später auf
einem Schloss, Lederalbum mit 300 Fotos und CD mit über 1000
Fotos )
Kameramann ( ebenfalls von 8 - 0.30, Filmsession eine Woche später auf
Schloss, 2 Stunden Film, 4 Clips, 5 DVD´s )
Spende an die Kirche
Blumenschmuck

Ich habe bestimmt etwas vergessen. Alles in allem waren wir bei etwa 15.000 Euro.



Beitrag von wartemama 07.03.11 - 09:04 Uhr

Hier meine Aufstellung:

Feier/ca. 60 Personen: 3.800,00 inkl. Getränke
Essen nach standesamtlicher Trauung: 1.000,00
Kleid: 1.300,00 (inkl. Schuhe, Unterwäsche etc.)
Anzug Bräutigam: 900,00
Eheringe: 1.200,00
standesamtliche Trauung: 400,00
Hochzeitstorte: 400,00
Einladungskarten: 240,00
Fotograf: 925,00
DJ: 600,00
Tanzkurs: 150,00
Flitterwochen: 7.500,00
Diverses: 500,00 (Hochzeitskerze, Ringkissen, Gastgeschenke...)

Puuh... doch viel mehr ausgegeben, als ich dachte! #schwitz

LG wartemama

Beitrag von sternenmami 07.03.11 - 12:26 Uhr

haha... danke wartemama! ja sone hochzeit kostet echt ne ganze menge. ich frag mich wie meine freundin das damals gemacht hat... die hat nur ca 500€ ausgegeben. aber die eltern haben auch viel bezahlt. das mit den hochzeitsfotos und den einladungen wird bei uns zum glück nicht so teuer, da ich die einladungen selber mache und selbst gestalte, weil ich bildbearbeitung etc. gelernt habe in einem fotostudio.:-D wow ich bin ganz froh den thread eröffnet zu haben... das ist sovieles an was man denken muss, der wahnsinn. ich dacht immer naja sind ja noch 18 monate, aber jetzt denk ich langsam... ahhh nur noch 18 monate#rofl

glg#winke

Beitrag von kerstin0409 07.03.11 - 09:24 Uhr

Huhu #winke

och wie schööööön, ich will auch nochmal #verliebt

also wir haben am 07.08.2010 geheiratet, standesamtlich mit ca. 20 Personen und danach kirchlich, mit insgesamt 95 Personen.

Hatten eine live-Band... Feuerwerk... HOchzeitstauben...
natürlich den ganzen Tag alles für jeden bezahlt...
inkl. Kleid, ANzug, Ringe, Kirchenchor... etc.

ungefähr € 12.000,- bezahlt!

und es war JEDEN CENT WERT ;-)
sind natürlich auch mit einem dicken + ausgestiegen, haben alles wieder reinbekommen!

LG Kerstin
#winke

Beitrag von sternenmami 07.03.11 - 12:35 Uhr

wow ihr habt echt zugeschlagen was;-) aber es soll ja auch ein unvergesslicher und wunderschöner tag werden#verliebt also standesamtliche trauung, wird auch klein gehalten. nur familie, aber kirchliche kommen wir denke ich auch locker auf um die 60-80 gäste (und fast alles nur meine familie#augen, auwei) hattet ihr denn bei der standesamtlichen trauung das gleiche hochzeitskleid an oder ein anderes? also ein schlichtes oder anzug!? und wie habt ihr das denn mit den flitterwochen gemacht? habt ihr die dann erst nach der hochzeit geplant und wann seit ihr in die flitterwochen gefahren, direkt nach der hochzeit, feier etc oder erst viel später? habt ihr das von den geldgeschenken bezahlt oder schon vorher?

ach herje, fragen über fragen#augen und ich hab mich immer gefragt warum die alle so früh anfangen zu planen... jetzt weiß ichs#rofl

glg#winke

Beitrag von kerstin0409 07.03.11 - 13:38 Uhr

huhu!

Also ich hab das gleiche Kleid getragen und mein mann den selben Anzug, hatten standesamtlich und kirchlich hintereinander, also zwischendrin nur Sektempfang.

Kleid siehst in der VK :-)

Sind dann gleich am nächsten Tag nach Sardinien für 2 Wochen, hatten dort ein haus gemietet und uns zu zweit nocheinmal am Strand das JA-Wort gegeben, war schon immer unser Wunsch #verliebt
Haben natürlich auch alles vorher geplant. Ich wollte nicht am Samstag heiraten und am Montag wieder in die ARbeit und dann erst später weg, wenn dann alles gleich ;-)

Das mussten wir natürlich auch vorher bezahlen, aber wir haben gewusst wieviele Gäste kommen und ungefähr ausgerechnet was wer gibt - daumen mal pi - :-) und unsere eltern hatten uns vorher gesagt, dass sie uns etwas sponsern, haben aus unserem eigenen budget ca. 2.000,. gebraucht, wie gesagt, das haben wir alles wieder rein bekommen.

#winke

Beitrag von sternenmami 07.03.11 - 13:55 Uhr

kann deine fotos leider nicht sehen:-( wir wollen auch an einem samstag heiraten und wollten eigentlich auch beides am selben tag. nur da wurde uns gesagt, dass man ziemlich drauf zahlen muss weil es ja samstag ist und wir dann lieber am freitag, also einen tag zuvor, standesamtlich heiraten sollen!? wir würden auch gerne direkt am nächsten oder übernächsten tag in die flitterwochen, aber ob das dann alles so mit dem geld hinhaut ist fraglich, weil wir unsere flitterwochen in irland verbringen wollen#verliebt aber irland soll teuer sein, deshalb mal sehen wie wir es finaziell hinbekommen...#schwitz vielleicht ergibt sich ja noch was;-)

glg#winke

Beitrag von kerstin0409 07.03.11 - 14:47 Uhr

mhm das war bei uns auch, aber überleg mal, dann musst auch zweimal zum friseur und alles?!

naja, wieviele gäste wollt ihr denn jetzt? und zahlt ihr alles für jeden den ganzen Tag?
pro person würd ich schon 40 euro rechnen was ihr reinbekommt.
selbst habts ja auch ein budget oder?
geben eure eltern was dazu?

#winke

Beitrag von sternenmami 07.03.11 - 16:57 Uhr

naja es werden so um die 60 gäste denke ich. meine großeltern sparen ja ein bisschen für uns mit und selbst haben wir natürlich auch gespart und sparen ja noch. ich denke wir werden auch beides an einem tag machen, da wir ja nun auch nicht da heiraten wo wir wohnen, sondern ein stück fahren müssen.

glg#winke

Beitrag von dharma8 08.03.11 - 10:27 Uhr

Hallo!

40€ pro Person reinbekommen? Krass... Da kann ich nicht mithalten. Wir haben ca. 1/3 wieder reinbekommen. Es war aber nur deswegen so viel, weil meine Großeltern davon die Hälfte gegeben hat. Für uns wars ok. Wir wollten keine Geschenke, es sollten eben nur Freunde und Famile (an getrennten Tage) mit uns feiern. Haben ja eben nur für uns geheiratet. Die Feier war für die anderen. Die "richtige" Hochzeit, nur wir beiden mit unserem Sohn, kommt irgendwann... :-D

LG

Beitrag von sunny-1984 07.03.11 - 14:02 Uhr

Hallo,

Freitag:
Standesamt mit 15 Personen, Mittagessen, der Anzug meines Mannes und mein Outfit, Standesamtstrauß - ca 800€

Samstag Kirche:
Brautkleid, Schuhe, Corsage, Reifrock, Curlies 1400€
Anzug, Schuhe: 650€
Ringe: 1500€
Fotograf: 1400€
Gospelchor: 400€
Location (Kaffee, Abendessen-, Dessert-, Mitternachtsbuffet, Tischdeko, Getränke) 5500€
Braustrauß, Anstecker: 110€
Stylistin: 120€
Antennenschleifen, Gästebuch, Hochzeitskerze, Rinkissen: ca 200€
Einladungs-, Tisch-, Menükarten, Kirchenblatt ca 50€ (wenn überhaupt) - selbst erstallt am Pc und auf eine Art Fotopapier ausgedruckt
Brautauto: ???? (geschenkt bekommen
Band für 7 Std: 1200€
Hochzeitsreise 1300€ p. Person
Hochzeitstorte: 70€
Kuchen/Torten: ???? von Freuden und Familie gesponsert
Kirchendeko: ca 62€ (hat eine Freundin dekoriert)

Ich glaub das wars jetzt so weit... Ca 12.000€ +/-

Lg Sunny

Beitrag von annibunny80 08.03.11 - 08:02 Uhr

Hi!
Ich heirate auch im August 2012 und der Termin ist beim Standesamt auch schon eingetragen! :-)
Wir heiraten nachmittags um 16 Uhr in einer Mühle in unserer Nähe, weil wir anschließend gerne direkt die Party machen wollen, damit die Kosten noch im Rahmen bleiben. Für das Standesamt mit Sondertermin + Mühle bezahlen wir ca. um 200 EUR. Dafür haben wir keinen Aufwand für ein zusätzliches Essen. ;-)
Räumlichkeiten sind noch nicht geplant. Würde ich aber lieber heute als morgen erledigen.
Karten und Tischdeko möchte ich auch gerne selber machen, der Fotograf kostet Gott sei Dank nur 100 EUR. :-) Ein Kollege von meinem Freund. ;-)
Ich bin schon sooo aufgeregt.. Aber es dauert leider noch sooooooooo lang.
LG
Anni

Beitrag von crystall 08.03.11 - 13:07 Uhr

Hi

also ich kann noch nicht alles posten genau sagen aber die größten:
100 personen

Restaurant 9000.-
kleid mit zubehör 2700.-
anzug ca 1200.- mit schuhen und so
torte ca 400.-
blumen ca 400.-
einladungen,tischkärtchen,menükarten 350.-
gastgeschenke 150.-
fotograf 1400.-
Band 2200.-

bisher gesamt: 17800

ich bin mir aber sicher dass ich irgendwelche kleinen sachen vergessen hab

lg

Beitrag von lena84 08.03.11 - 18:57 Uhr

Hallo,

ca. 11000 mit Flitterwochen!

Beitrag von monaparty 08.03.11 - 23:31 Uhr

Hey hallo

wir haben im letzten Jahr geheiratet und haben auch aufs Geld geachtet und zwar ich fange mal beim kleid an es war neu und bezahlt habe ich mit Änderung 1300 Euro die Feier an sich hat uns knapp 3500 euro gekostet wir haben Einladungskarten und Gastgeschenke selbst gebastelt die Hochzeitsmandeln haben wir auch selbst gemacht da die uns aus dem Internet nicht geschmeckt haben mein mann ist Dj und dann haben wir auch noch ne menge gespart meine Frisur und Make up, Auto habe ich geschenkt bekommen Standesamt haben wir ca 140 euro bezahlt da wir in einer anderen Stadt geheiratet haben die Kirche da haben wir nur den Organisten bezahlt mehr nicht ja also alles drum herum haben wir ca 7000 Euro bezahlt mit Polterabend mit weissen Tauben und und und. Essen pro Person 22,50
also unsere Hochzeit war wunder wunder schön. ich hoffe ich konnte dir helfen.