Angst um alte Nabelbruchnarbe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kerslina 06.03.11 - 21:08 Uhr

Hallo,

in meiner letzten Schwangerschaft ( vor 3 Jahren) wurde bei mir ein Nabelbruch festgestellt. Hatte dennoch keinerlei Probleme oder Schmerzen. Einige Monate nach der Geburt hat mir mein Arzt aber geraten, den Bruch operativ zu beheben, da sich der Darm einklemmen kann und es dann ganz schnell gehen muss. Na ja, hab dann doch etwas Angst bekommen und mich operieren lassen. Jetzt bin ich wieder Schwanger, der Bauch wächst langsam und auch die Angst, das die Bauchdecke von innen wieder aufreisst #zitter.

Noch jemand hier, der mich beruhigen kann? Meine FÄ meinte, das da eigentlich nichts passieren dürfte #gruebel

LG Kerstin

Beitrag von uta27 06.03.11 - 21:22 Uhr

Hi!
Hatte ich in meiner Schwangerschaft mit meinem Maxen kurz vor der Geburt!
Das ist echt fies!
Habe 3 Jahre später meine Tochter bekommen und wat soll ick sagen? Allet paletti!
Musst nur aufpassen, dass du beim Husten oder niesen oder aufrichten (sowieso besser über die seite bei wachsendem Bauch) die Stelle gegendrückst, d.h. die Hand dagegen drücken!
Alles Gute für Dich und mach Dir keine Sorgen!
Eine schöne Schwangerschaft wünsche Ich Dir!
LG, Uta