Schaden Essiggurken?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mimienlya87 06.03.11 - 21:21 Uhr

Hey Mädels,
mal eine frage...
Ich hab gerade voll den flash mit Essiggurken, könnt mich reinlegen!
Jedenfalls hat mir mein wurm (10 monate) heute eine geklaut und dran rumgelutscht… Hat ihm wohl auch geschmeckt, also nicht das gesicht verzogen und als ich sie ihm weggenommen hab war das geschrei groß :-/

Jetzt mach ich mir aber gedanken ob das essig nicht schädlich für die kleine verdauung gewesen sein könnte?
Was meint ihr?
Thx Mimi

Beitrag von trieneh 06.03.11 - 21:27 Uhr

wirst du morgen in der windel sehen :-p;-)

Beitrag von trieneh 06.03.11 - 21:30 Uhr

aber scherz beiseite..meine kleine ist jetzt 9 monate und darf auch fast alles probieren...außer es ist zu scharf,nicht durchgebraten oder zu salzig.sie hat schon mettwürstchen probiert,knoblauch...eben das,was wir auch essen...

wenn ihr was nicht schmeckt,oder sie es nicht verträgt,wird sie es mir ja zeigen...ich bin aber auch ne mami,die das ganze etwas lockerer sieht...manche eltern sind da vllt etwas vorsichtiger...

Beitrag von mimienlya87 06.03.11 - 21:34 Uhr

haha :-p
Ich sehs ja eigendlich auch recht locker aber irgendwie hab ich mir jetzt doch gedanken gemacht...
Ich lass ihn sonst auch alles probieren, wie du schreibst#mampf
mein kleine minivielfraß!

Beitrag von skbochum 06.03.11 - 21:36 Uhr

Hallo,

bei Essig würde mir weniger die Verdauung als die Speiseröhre Sorgen machen.
Bei Verätzungen sinds ja meistens Reiniger oder Essig!
http://spielundzukunft.de/www.spielundzukunft.de/index.php?StoryID=177

In dem Fall mit den Essiggurken ist der Essig natürlich total verdünnt, aber grundsätzlich ist natürlich mit dem Essig vorsichtig umzugehen.

GrussGruss
Susanne

Beitrag von mimienlya87 06.03.11 - 21:39 Uhr

na du machst mir hoffnung...

Beitrag von skbochum 06.03.11 - 21:50 Uhr

Nein, nein, nein,
so meinte ich das nicht.

Bei Essiggurken ist das kein Ding (guck mal auf die Zutaten, da ist ja mehr Zucker als Essig drin!)
Ich meinte nur, dass Essig allgemein ein Sauzeug ist und du nach dem Magen fragtest #schwitz

Die kleine Lutschgurke wird nicht geschadet haben ;-)

Beitrag von mimienlya87 06.03.11 - 21:56 Uhr

nee mir gings nicht nur um den magen sondern allgemein...
Na um an den richtigen Essig ranzukommen muss er noch nen guten meter wachsen #rofl und das dauert bei meinem minibaby noch seeeehhhrrr lange!

Beitrag von skbochum 06.03.11 - 22:00 Uhr

Na dann ran an die Gurke ;-)

Beitrag von geralundelias 06.03.11 - 21:55 Uhr

Meine Söhne haben in dem Alter alles gegessen ;-)
Und gerade mein Kleiner war damals schon süchtig nach diesen Gurken (und ist es heute immer noch)

Beitrag von mimienlya87 06.03.11 - 22:03 Uhr

Finde ich ja lustig das die dinger so begehrt sind... Aber die sind auch einfach lecker :D
Naja er kann sie ja nur ablutschen und nicht essen, er ist noch vollkommen zahnlos...

Beitrag von hebigabi 07.03.11 - 07:48 Uhr

Google mal nach baby led weaning =blw - da wird genau das gemacht und Kinder nehmen in der Regel nur dass, was sie mögen und vertragen.

Ich seh da absolut kein Problem drin.

LG

Gabi