Gleich Fahrrad zum 4. Geb. oder Fahrrad erst als Laufrad?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von keep.smiling 06.03.11 - 21:27 Uhr

Huhu, schönen Abend euch allen,

habe eine Frage. Was würdet ihr tun?
Mein Sohn wird im Juli 4. Er fährt seit seinem 2.Geb. Laufrad, erst das kleine Puky, nun eins von BIG mit Vorderbremse. Er fährt sehr gut, nimmt auch die Füße hoch, kann also super Gleichgewicht halten.

Nun haben wir ein BMW Fahrrad gekauft, das, was man auch als Laufrad hernehmen kann.
Nun fragen wir uns, ob wir es erst mal als Laufrad nehmen, damit er sich dran gewöhnt - ist ja doch größer und schwerer als sein jetziges Laufrad, oder gleich als Fahrrad. Was meint ihr?

Zweite Frage - wann schenken wir es ihm?- eigentlich wollen wir keine großen Geschenke ohne Anlaß und auch zu Ostern ist ein Fahrrad bißchen groß - aber bis Juli warten? Da ist es wieder so heiß, dass man es nur im Garten aushält...

LG ks

Beitrag von sonne_1975 06.03.11 - 21:30 Uhr

Wieso habt ihr kein "normales" Fahrrad gekauft, wenn er ein Laufrad shon hat?

Na ja, ich würde es ihm gleich als Fahrrad schenken, alle Fahrräder sind größer und schwerer als die Laufräder, da gibt es keine Probleme.

Ich würde es Ostern schenken, nachher traut er sich nicht sofort dran, fängt erst im September an und dann wird es schon bald zu kalt.

Ostern bietet sich wunderbar als Anlass für alle Fahrzeuge an.;-)

LG Alla

Beitrag von bine3002 06.03.11 - 21:31 Uhr

Wir schenken eigentlich auch nichts Großes zu Ostern. Letztes Jahr gab es aber ein Hochbett, weil das zeitlich gerade passte (mit Aufbau und so). Und meine Tochter wird sich wohl auch ewig fragen, wie der Osterhase dieses Bett wohl in die Wohnung bekommen hat. Dieses Jahr wünscht sich einfach nur ein Barbie-Baby. Die Ansprüche sind also nicht zwangsläufig riesig, nur weil es mal was Großes gab.

Beitrag von dore1977 06.03.11 - 21:31 Uhr

Hallo,

ich würde ihm das ganze auf jeden Fall als Fahrrad geben. Er wird 4! Da ist es doch Zeit für eine neue Herausforderung.

Ich bin zwar auch nicht für große Geschenke so mal nebenbei aber in Eurem Fall würde es bei mir das Rad zu Ostern geben.

LG dore

Beitrag von janimausi 06.03.11 - 21:47 Uhr

Also Logan ist Ende Oktober drei geworden und hat von mir da noch kein Fahrrad bekommen, einfach weil es da ja dann so schnell kalt wird, und wird nun eins zu Ostern bekommen, obwohl der Osterhase eigentlich nur Eier versteckt und evtl. ne Kleinigkeit, dieses Jahr dann die große Ausnahme, da es eben einfach zeitlich passt.

Beitrag von jenny133 06.03.11 - 21:58 Uhr

Hallo

Nico ist dreieinhalb und kann ebenfalls schon gut mit dem Laufrad fahren. Er hat von seinem großen Cousin ein Fahrrad hier mit Stützrädern (hätte eures doch auch erstmal oder?) und fährt schon teilweise damit. Mit dem Treten muss er noch ein bisschen üben. Aber es wird immer besser - zumal die beste Zeit zum üben im Frühling ja erst noch kommt.
Ich würds auch ausnahmsweise mal zu Ostern schenken.

LG
Melanie mit Nico

Beitrag von keep.smiling 06.03.11 - 22:02 Uhr

Nein, keine Stützräder - die braucht man eigentlich nicht, denn wenn sie super Laufrad fahren, können sie ja das Gleichgewicht halten. Stützräder können sogar gefährlich werden, denn mit den Dingern kann man sich nicht in die Kurve legen, sondern kippt um, bzw fährt geradeaus und kriegt die Kurve nicht so hin, wie man sie mit dem Laufrad fahren würde oder mit einem Fahrrad ohne Stützräder.
Vielleicht geht das Treten erst mal einfacher, aber irgendwie ist es auch ein Schritt zurück...
LG ks

Beitrag von jenny133 06.03.11 - 22:07 Uhr

Ok, wenn du es so siehst. Nico könnte es einfach ohne die Stützräder noch nicht. Mein Neffe hat auch mit Stützrädern gelernt zu fahren und kanns heute auch ohne ;-)
Nico fährt ja auch noch paralell dazu Laufrad also verlernt er das Gleichgewicht halten nicht!

LG
Melanie

Beitrag von draco 06.03.11 - 22:15 Uhr

hallo

Ich stimme für "gleich als Fahrrad". Meine Tochter hat zum 3. Geburtstag ein Fahrrad bekommen und konnte damit fahren. Nach nur zwei Tagen war sie so sicher und schnell, dass ich nur noch mit einem eigenen Fahrrad hinterher komme.

Zu Frage 2: Ich würde in dem Fall auch zu Ostern schenken. Bei uns brachte letztes Jahr der Osterhase das Laufrad.

lg

Beitrag von yamie 07.03.11 - 08:47 Uhr

hi,

unsere hatte grad ihren 4. geburtstag. ich finde, es ist genau der richtige zeitpunkt um mit dem radfahren anzufangen. durch das laufrad haben sie ja schon gelernt ihren gleichgewichtspunkt zu finden/halten.
wäre schon praktisch, wenn sie bis zum schulalter gut fahrrad fahren könnten.

wir sind 2 tage vor ihrem geburtstag in ein fahrradfachgeschäft gegangen, haben sie auf einigen probesitzen-/fahren lassen und uns dann so entschieden. am geburtstag bekam sie´s auch erst.



lg
yamie



_____________________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von tanteju78 07.03.11 - 10:04 Uhr

Ich würde es als Fahrrad schenken, ein Laufrad hat er ja schon. Und wenn er damit auch viel gefahren ist, wird er das Radfahren auch schnell lernen.

ICH würde aber bis zum Geburtstag warten, da es ja doch ein großes Geschenk ist und nix für nebenbei...

Beitrag von twins 07.03.11 - 15:04 Uhr

Hi,
ich hoffe, das ihr das BMW gebraucht gekauft habt, sonst ist es leider rausgeworfenes Geld. Ode rich hoffe, das Eurer Sohn recht klein ist, denn unsere Kids konnten gerade bis zum 4. Lebensjahr damit fahren und dann war es viel zu klein!!!!
OK, wir haben auch große Kinder.

Ich würde echt mal schauen, ob er überhaupt noch rauf paßt aber ehrlich gesagt, am liebsten wieder zurück bringen und ein anderes Rad kaufen, was noch mehr mitwächst. Also kein Laufrad mehr!!!!

Grüße
Lisa

Beitrag von twins 07.03.11 - 15:09 Uhr

Achja, ich würde es gleich schenken, sobald das Wetter wieder Radfahr-tauglich ist.

Hier wird immer gesagt, keine große Geschenke zu Ostern/Nikolaus verschenkt werden sollen (höchstens zu Weihnachten) und dann soll so etwas dann geschenkt werden. #klatsch Nächstes Jahr ist auch noch Ostern...was kommt dann?

Wir geben Räder den Kinder, wenn sie aus dem alten rausgewachsen sind. Für uns ist das ein Gebrauchsgegenstand. Ich kann ja die Skischuhe auch nicht erst Weihnachten schenken, wenn wir schon vorher laufen wollen oder neuen Badeanzug im Winter, wo sie bis zum Sommer wieder rausgewachsen sind....

Grüße
Lisa

Beitrag von keep.smiling 07.03.11 - 21:42 Uhr

Echt. Mh. Es ist ja ab 2,5 Jahren angegeben - das finde ich sehr früh, dafür ist es viel zu groß (wenn man mal vom Durchschnitt ausgeht).
Wie groß waren denn deine Kinder mit 4 Jahren?

LG ks

Beitrag von twins 08.03.11 - 08:04 Uhr

Hi,
also, unsere sind mit 2,5 Laufrad damit gelaufen und mit 3,5 Fahrrad gefahren. Und mit 4,5 war es viel zu klein.
Unsere Tochter ist im gelben U-Heft immer im Bereich der Großen und ihr Bruder knapp 4cm darunter....weiß jetzt nicht genau, wie groß sie letztes Jahr waren.
Letztes Jahr mit 4,5 haben sie gleich ein 18/19 Zoll für die Kids gekauft. Das können sie gut ein paar Jahre fahren.

Grüße
Lisa