Nabelschnur auspulsiern lassen? auch Hebi's bitte :)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shine1982 06.03.11 - 22:06 Uhr

guten Abend ihr lieben.
habe hier in einem Beitrag was davon gelesen, das man die Nabelschnur bei Geburt auspulsieren lassen kann und somit dem neugeborenen den Start ins leben erleichert.
habe jetzt auch mal gegoogelt und wie das so ist, gibt es da geteilte Meinungen über evtl riesiken und so.
meine Meinung ist erstmal, das ich es super finde und werde das auch im bevorstehenden gvk ansprechen.
Spenden können wir eh nicht, da mein Mann an Krebs erkrankt war.

welche Erfahrungen habt ihr mit dem auspulsieren gemacht und was halten die Urbia-Hebis von dieser Sache?

stimmt es, das die Gefahr hoch ist, dass das Blut zurück läuft und das baby dadurch zu wenig Blut hat? unter anderem auch, weil viele kh sich mit der Sache nicht wirklich auskennen?

danke für alle Bericht!

lg S*

Beitrag von haselbaer 06.03.11 - 22:10 Uhr

also ich wollte sie unbedingt auspulsieren lassen. hatte meine hebi auch empfohlen. Das Baby kam und lag da, ich hab es irgendwann hochgenommen, und dann hab ich irgendwann gefragt, ob man nicht jetzt doch die nabelschnur abmachen könnte - einfach weil sie nicht lang genug war dafür, dass ich das Kind bequem (hoch genug) halten konnte, ohne dass die Schnur im Ausgang unangenehm gezogen hat (wie eine Tamponschnur), was ich in dem Moment und an der STelle einfach nicht gebrauchen konnte.
Also ist das Blut nicht ganz raus, aber das meiste schon. Hoffe, dass es nächstes Mal nicht so unangenehm ist (weiß nicht woran es lag) und das Baby das ganze Blut bekommen kann!

lg haselbaer mit Hannah 20 MOnate und babyboy 24. SSW

Beitrag von uvd 07.03.11 - 06:51 Uhr

hier zwei artikel für dich von Dr. Sven Hildebrandt:

"Spät abnabeln"
http://www.doula-ortenau.de/material/spaet_abnabeln.pdf

"Abwarten in der Nachgeburtsperiode"
http://www.doula-ortenau.de/material/abwarten_nachgeburtsperiode.pdf

Beitrag von hebigabi 07.03.11 - 07:18 Uhr

Ich finds gut - nur sprich es mit dem Krh ab in dem du entbinden willst und dann weißt du wie die dazu stehen und wie groß deine Chancen sind es auch durchzukriegen.

LG

Gabi

Beitrag von hebigabi 07.03.11 - 07:18 Uhr

Ich finds gut - nur sprich es mit dem Krh ab in dem du entbinden willst und dann weißt du wie die dazu stehen und wie groß deine Chancen sind es auch durchzukriegen.

LG

Gabi

Beitrag von hebigabi 07.03.11 - 07:18 Uhr

Ich finds gut - nur sprich es mit dem Krh ab in dem du entbinden willst und dann weißt du wie die dazu stehen und wie groß deine Chancen sind es auch durchzukriegen.

LG

Gabi

Beitrag von meandco 07.03.11 - 08:10 Uhr

ich habs bei der großen gehabt ... ohne vorherige nachfrage, die hebi hat das von sich aus gemacht #freu

alles problemlos, nabelschnur war auch nicht zu kurz oder unangenehm oder so.

wir werden es wieder so machen. mit kh hab ich schon geredet, kein prob, die haben erfahrung damit und machen das #freu

lg
me