feindiagnostik??!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von minimie-on-board 06.03.11 - 22:19 Uhr

huhu ihr Lieben...#blume

Ich habe in der letzten Zeit viel über die Feindiagnostik gelesen, doch sorecht weiß ich immer noch nicht was das ist???.. oder eher gesagt ob das bei jeder ssw gemacht wird und zu den vorsorgeuntersuchungen gehört??
Und wann das überhaupt gemacht wird wenn es gemacht wird :-)

hab auch gelsen das das in jedem Bundesland verschieden ist...komme aus Hannover....

Danke schon mal im Vorraus #herzlich #baby


LG
Sandra + Minimie (17+0 ssw)

Beitrag von haruka80 06.03.11 - 22:22 Uhr

Die FD ist in der 21./22. SSW. Das ist n Organscreening um nach Fehlbildungen zu schauen.
Wird nicht von der Kasse bezahlt, es sei denn, es gibt eine Notwendigkeit.
In der selben Zeit ist auch das 2. Screening, wo einige Ärzte vieles gleich mit nachschauen.

Mit unterschiedlichen Bundesländern hat das aber gar nix zu tun.

L:G.

Haruka 15.SSW

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 06.03.11 - 22:45 Uhr

Also ich hatte letzte Woche großen Ultraschall mit Feindiagnostik und hab nix bezahlt. Ich denke doch, dass das die Kasse zahlt.
Es wird so um die 21. Woche gemacht.
Meine FÄ hat dabei alles mögliche vermessen (Oberschenkelknochen, Fußknochen, Kopf, Gehirn... alles mögliche) und nach dem Herz geschaut (alle Herzkammern zu sehen und den Blutkreislauf usw.). Sie wollte auch noch die Lippenfalte messen, aber mein Baby hat sich ständig die Hände vors Gesicht gehalten und sich dann auch noch demonstrativ umgedreht und sich nur noch von hinten gezeigt. Meine FÄ hat dann gesagt, dass sie danach dann eben das nächste Mal schaut.
Also sie hat da richtig viel angeschaut und gemessen usw. Ich fand das toll. Mein Freund durfte auch dabei sein. Und ich habe ein Mädchenouting bekommen.
Das war schon alles recht interessant.

Beitrag von aires 06.03.11 - 23:13 Uhr

hallo,

so wie du es erzählst klingt es wie das "ganz normale" 2.Screening - was durchaus von der kasse bezahlt wird.
es gibt aber zusätzlich noch die FD die etwa um den gleichen zeitraum gemacht wird, wenn eine auffälligkeit besteht (dann kriegt man eine überweisung vom FA zum "spezialisten") oder aber man bezahlt es selbst (oder wie bei mir, meine FÄ überweißt generell zur FD - getreu dem motto 4augen sehen mehr als 2)
bei dieser untersuchung werden alle organe nochmals einzelnd angeschaut mit einem "besseren" USgerät. Die haben auch noch einen "extra zertifikat" (glaube das schimpft sich degum II - bin mir aber nicht sicher) um eben die FD machen zu dürfen

LG
aires

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 07.03.11 - 19:50 Uhr

Also es war ganz sicher Feindiagnostik. Ich habe sogar einen Zettel unterschreiben müssen, wo drauf stand dass trotz der Feindiagnostik Schäden/Behinderungen übersehen werden können und es keine Garantie auf 100%ige Gesundheit gäbe, oder so ähnlich.
Und sie hat alle Organe ausgemessen und geschaut, ob der Magen gefüllt ist, die Blase sich füllt und entleert und all sowas.
Es war definitiv Feindiagnostik und ich musste nichts für bezahlen.
Meine FÄ hat sehr gute Technik. Ich hätte auch für die NF nicht woanders hin gemusst (die ich aber nicht gemacht habe) und ich könnte auch 3D/4D bei ihr machen lassen, wenn ich wollte (das kostet aber und ich finde diese Bilder eigentlich nicht soooo schön) und 1000 andere Sachen.

Beitrag von meandco 07.03.11 - 08:02 Uhr

kommt drauf an ;-)

mein alter fa hat das bei der großen bei jedem us gemacht - diesmal hat er aber 2x mal grade mal geguckt ob das herz schlägt, und mich dann mit blutung kalt stehen lassen also hab ich gewechselt.

wenn du also nen fa hast der es kann und gut gelaunt ist oder üben will oder was weiß ich, dann hast du monatlich organschall ;-)

wenn nicht, gibt es die möglichkeit für ne frühe fd, zur gleichen zeit etwa wie nfm. oder eben "richtige" fd, 19. - 22. ssw. dabei wird dann, wie bei einem ctg an bestimmten körperstellen ein schnitt durchgelegt und geguckt ob da alles so ist wie es sein soll - also größe, form, durchblutung, ...

machen lassen kannst du es aus 2 gründen:
a) um trisomie und co auszuschließen
b) um eventuelle organische probleme frühzeitig zu erkennen und das kh entsprechend zu wählen.

ich hab es aus grund b) gemacht, da grund mir grund a) schnuppe ist. aber der 2. punkt war mir wichtig, denn bestimmte herzop's zb werden nur in wenigen kh's gemacht. und ich will nicht, dass die dann nach der geburt draufkommen, dass mein baby das braucht und dann hunderte km mit dem hubschrauber weggeflogen werden muss und dann direkt operiert wird #schwitz dann lieber gleich ins entsprechende kh #pro

lg
me