erste mal gebrochen, was essen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von maria1987 07.03.11 - 08:39 Uhr

Guten Morgen,

meine Tochter ist 2 Jahre alt und hat heute Nacht (einmal) und eben(2mal) das erste Mal gebrochen seit sie auf der Welt ist. Kenn mich garnicht damit aus. Ich gebe ihr jetzt erstmal garnichts zuessen, oder?!
Sie trinkt immer Wasser mit etwas Apfelsaft. Pures Wasser mag sie nicht.

Wann kann ich ihr denn etwas zuessen geben, sie hat jetzt schon Hunger. Aber der Magen muss sich erstmal beruhigen, oder? Habe überlegt, was es sein könnte, ob sie was falsches gegessen hat, aber das ist nicht der Fall, denn ich habe in den letzten Tagen immer das gleiche wie meine Kleine gegessen.

Durchfall hat sie nicht (noch nicht) und auch so gehts ihr gut. Sie spielt ganz normal, lacht usw usw ...

Was kann ich ihr denn nachher zu Essen geben??? Salzstangen oder Zwieback??? (War bei uns früher so)

Danke schonmal, lg Maria

Beitrag von yvonnechen72 07.03.11 - 09:02 Uhr

Guten Morgen,

ich glaube nicht, dass sie etwas Falsches gegessen hat. Meine Kurze liegt auch gerade auf dem Sofa, nachdem sie gestern Abend und heute Morgen erbrochen hat, ebenfalls ohne Durchfall. Und im Kindergarten hatten vor mir bereits zwei andere Eltern ihre Kinder mit Fieber und Erbrechen krank gemeldet.
Aber nun zu deiner Frage. Sie kann Zwieback essen, Salzstangen sind auch i.O., Weißbrot OHNE Butter/Margarine mit etwas Marmelade. Auf keinen Fall Fett oder Milchprodukte. Zu trinken würde ich ihr Fenchel- oder Kamillentee geben. Auf jeden Fall keinen Saft auch nicht mit Wasser verdünnt.

LG und gute Besserung Yvonne

Beitrag von maria1987 07.03.11 - 09:11 Uhr

Okay danke erstmal.
Leider trinkt sie den Tee einfach nicht :-( habe Fencheltee schon gemacht. Sie mag ihn einfach nicht.

Naja mehr als immer wieder anbieten kann ich ja nicht. Versuche es aber immer wieder.

Beitrag von kawu84 07.03.11 - 09:12 Uhr

Guten Morgen!!

Emily hatte in der Nacht von Samstag auf Sonntag auch gebrochen. Bestimmt fünf Mal. In der Nacht hat sie dann schon gesagt, dass sie Hunger hat. Aber da habe ich sie zum Schlafen überreden können. Morgens wollte ich ihr dann auch irgendwas trockenes zum Essen geben, aber sie wollte unbedingt Käse aufs Brot. Ich habe mir dann gedacht, dass wenn sie Appetit drauf hat, sie es auch Essen kann. Sie wollte dann auch noch nen Kakao und auch den hat sie bekommen. Ist alles drin geblieben und sie war auch wieder ganz fit den ganzen Tag. Weiß nicht was das bei uns war, aber es scheint weg zu sein. Wenn sie Hunger hat, dann lass sie halt Essen, wenns wieder raus kommt, dann wars wohl zu früh.
Ist bei uns doch auch so, wenn wir nach Brechen Hunger haben, dann ist es meistens ausgestanden. Zumindest kenne ich das so.

Gute Besserung für deine Kleine :-)

Katrin mit Emily *20.03.2008

Beitrag von maria1987 07.03.11 - 09:21 Uhr

Danke. Ja, werde ihr jetzt mal etwas zuessen machen. Sie sagt die ganze Zeit: Mamaa .. Brot...

Werd ihr ein Weißbrot machen und dann mal sehen, ob es drin bleibt.
Das stimmt, bei uns ist es auch so ;-)

Beitrag von steffi81argo 07.03.11 - 11:23 Uhr

Hallo,

meine Tochter hat am Dienstag das erste Mal in zwei Jahren richtig erbrochen.
Lt. Arzt durfte sie haben:
- Salzstangen
- Karotten-Kartoffeln-Durcheinander (auch Gläschen)
- Bananen-Zwieback (auch hier gehen Gläschen)
- Reis mit Tomatensosse
- Nudeln mit Ketchup
- Zwieback
- eiskalten, sehr süssen Tee
- KEINE Milchprodukte

LG und Gute Besserung
Steffi

Beitrag von maria1987 07.03.11 - 11:55 Uhr

Ja gut, danke.

Essen will sie sowieso nicht, habe etwas angeboten aber dann wollte sie doch nicht.

Und das Trinken kam eben auch wieder raus :-(

Beitrag von new-mom 07.03.11 - 13:17 Uhr

Hallo,

mein Sohn hatte das auch letzte Woche und dieses Wochenende ich :-(

Er hatte auch gleich wieder Hunger und wollte am naechsten Tag unbedingt Nudeln mit Tomatensosse zum Fruehstuck! Um 5 ist er schon aufgewacht und hat danach gefragt!

Ich habe ihm erstmal einen Kamillentee gegeben und dann ein paar Nudeln mit Tomatensosse. Hat er alle aufgegessen und war gluecklich. Es ist auch nichts mehr hochgekommen.

Ich glaube wenn die Kleinen essen wollen dann ist es auch gut. Seine Milch haben wir allerdings auch fuer 2 Tage weggelassen - die wollte er auch nicht.

Mir dagegen ging es viel schlechter und ich konnte/wollte 2 Tage garnichts essen.

LG
new mom

Beitrag von maria1987 07.03.11 - 13:24 Uhr

Ich hoffe, dass es ihr bald wieder besser geht. Sie schläft jetzt wieder. Sie hat eben eine Salzstange gegessen, die ist bis jetzt auch drin geblieben. Getrunken hat sie eben 2 Schlucke Fencheltee.

Vorhin kam ja der ganze Tee wieder raus. Hoffe, dass alles drin bleibt.

Beitrag von mama6709 07.03.11 - 20:58 Uhr

Hallo maria

Das hatte mein sohn letztes wochenende auch, er hat 3 mal am Tag gebrochen.
Nach dem brechen ging es ihn wieder super.
Am nächsten Tag bekam er noch zusätzlich hohes Fieber, durchfall wie wasser und noch einen husten, heute noch eine Bindehaut entzündung....der arme.

Ich war beim Arzt mit ihm, und er hat mir Vomex sirup(für das erbrechen) und noch proskopan kapseln(für den durchfall) verschrieben. Vomex gibt es auch als Zäpfchen.

Ich habe ihn einen geriebenen Apfel(am besten Elster) mit Zwieback gemacht,schön alles klein gematscht.

Dann kannst du ihr auch trockenes Brot geben,

Buchstabensuppe, obst gläschen

Ich habe meinem Sohn nur wasser gegeben, natürlich kannst du ihr auch tee geben.
Bloß keine Milch produkte.

Gute besserung der kleinen:-)

Lg natalie mit nevio