ET+6 - Märzis ... wer muss auch noch warten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von clauda2 07.03.11 - 08:54 Uhr

Hallo,

ich werde so langsam verrückt#schwitz, da hier einfach nichts vorran geht.
Ich habe zwar ständig Wehen aber sie wollen nicht regelmäßig werden.
Schleimpropf und Schleim ging auch schon ab vor zwei Tagen.

Wem geht es ähnlich und was macht ihr so?

Viele Grüße
Caudia

Beitrag von zuckerpups 07.03.11 - 08:59 Uhr

Bin "erst" 39+1, aber ich warte einfach ab.

wie genau ist denn Dein ET berechnet? Wir können ziemlich sicher die Befruchtung festlegen und haben damit und dem 1. US einen sehr sicheren ET...

Tja, ich weise ansonsten möglichst viel von mir, weil alles nur noch unkalkulierbar ist oder weh tut. Liegen, Stehen, Laufe, Sitzen.
Es fühlt sich an, als würde alles immer geburtsbereiter, aber das bißchen Wehen, das ich habe, wächst nicht an, sondern ebbt immer ab.

Mh, baden ist gut, ausruhen ist gut für den Marathon, der kommen wird (Geburt), ich esse immer und überall *g* Liege vor dem TV oder im Bett mit Buch, gehe ein bißchen Einkaufen (Windeln für den Großen, Zeug gegen Sodbrennen für mich). Räume ein bißchen auf, damit alles schick ist, wenn's losgeht. Putze Fenster, wenn ich nicht mehr raussehen kann. Rede mit meinem Baby im Bauch. Sortiere meine Unterlagen fürs Elterngeld und so...Irgendwie ist der Tag dann rum.

Beitrag von kaetzchen79 07.03.11 - 08:59 Uhr

hi, kann dich gut verstehen, warte und warte ebenfalls.

bei mir tut sich allerdings gar nichts.... #schmoll

wie gehts dir denn so, wie lang wartet ihr bis ihr was macht?

lg kätzchen+mausi ET+4

Beitrag von clauda2 07.03.11 - 09:08 Uhr

da ich ins Geburtshaus gehe, wird alle 3 Tage CTG geschrieben und abgewartet.
Allerdings hatte ich schon 2 Wochen vor ET ( 1.3.) Wehen und meine Hebi sagte, dass geht nicht über ET hinaus.
Das ist jetzt natürlich doppelt übel, da man schon so lange wartet.

Mein Blutdruck ist auch nicht mehr der Beste, und wird mit Akkupunktur behandelt.
Aber vor einer Einleitung habe ich halt Angst und daher warten wir wohl bis zum ET+14 ab.

Beitrag von kaetzchen79 07.03.11 - 09:15 Uhr

so was ist immer doof! ich hatte schon sehr früh bettruhe verordnet bekommen und alle haben immer gesagt, wenn wir die 37+0 schaffen, dann ist das super, und die maus kommt auf jeden fall früher.

das macht es natürlich doppelt schlimm. nie wieder werde ich sowas glauben! #aerger

aber wir schaffen das! #liebdrueck

Beitrag von fialein84 07.03.11 - 09:17 Uhr

Das glaube ich dir!! Diese Warterei zum Schluss hin finde ich auch zermürbend und ich bin noch nicht mal drüber. Ich drücke dir die Daumen, dass es bald bei dir losgeht!

Ich wehe schon seit einer Woche stellenweise recht böse vor mir her. #zitter
Gestern Abend hatte ich so eine starke Wehe, da dachte ich JETZT gehts los, aber der Körper scheint wieder nur geübt zu haben. :-p
Ich lag auch schon zwei mal wegen Verdacht auf Schwangerschaftsvergiftung im Krankenhaus und habe mir geschworen, ich fahre erst, wenn die Wehen nicht mehr aushaltbar sind. Das KH ist Gott sei dank nicht weit weg.;-)
Ansonsten bin ich morgens am fittesten und mache da meine Hausarbeit und ab Mittags schlummere und gammel ich so vor mir her. Schlafen kann ich eh kaum noch, komme nicht mehr in den Tiefschlaf.:-[

Ansonsten ist alles fertig und wir warten auf unsere Maus!! Sie ist die letzten Tage auch MERKLICH ruhiger geworden. Vielleicht bereitet sie sich auch schon seelisch und moralisch vor!#sonne

Alles Gute Euch!
Liebe Grüße Fia mit Lily ab morgen 40.SSW#verliebt