heimlich drogen?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von lieber anonym 07.03.11 - 09:46 Uhr

hallo!

mein männe hat jahrelang hasch geraucht. hab ihn so kennengelernt und habs zwar nie wirklich akzeptiert, aber ich hatte immer hoffnung, dass er aufhört. er hat dann im januar aufgehört zu rauchen. nun ist es so, dass ich eben auf der terrasse ein jointstummel gefunden hab. unter dem tisch. so, jetzt weiß ich nicht, ist der alt und wurde irgendwo hin gefegt durch den wind und kam jetzt wieder zum vorschein, oder raucht er heimlich? natürlich werde ich ihn drauf ansprechen. aber ich weiß nicht wie, weil ich keine lust auf stress hab. vor allem will ich ihn ja auch nicht unnötig zu sau machen, wenn der stummel evtl doch alt ist. wobei der nicht wirklich alt aussieht. haben allerdings auch nen sack mit altem grünzeug auf der terrasse stehen wo wir auch die aschenbecher leeren und unten ist ein riss, wahrscheinlich durch die katze. was würdet ihr jetzt machen?

und bitte keine vorurteile. es ist meine sache ob ich mit einem mann zus. bin der raucht. mir gehts nur darum, dass er das dann nicht heimlich macht! ich selbst habe NIE das zeug angerührt. und für mich ist das auch kein trennungsgrund.

lg

Beitrag von thea21 07.03.11 - 09:51 Uhr

Ganz einfach und jeder halbwegs normale Mensch würde dabei auch nicht in die Luft starten:

"Schatz, das hier (wahlweise den Stummel auf Handfläche oder zwischen Daumen und zeigefingr präsentieren) habe ich heute auf dem Blkon gefunden. Ist der alt, oder rauchst du wieder?"

Beitrag von goethes-erbin 07.03.11 - 09:57 Uhr

Finde ich auch. Sprich ihn einfach ruhig und nicht vorwurfsvoll an. Wenn es so ist, dann erkundige dich weshalb er wieder raucht und ob ihr gemeinsam eine Lösung finden könnt.

Falls er es leugnet, dann würde ich ihn fragen, ob du ihm irgendwie helfen könntest.

Beitrag von lieber anonym 07.03.11 - 10:02 Uhr

ja gut werd ich auch ruhig ansprechen. letztens hatte ich schon ein verdacht, weil bei nem twix karton ein stück gefehlt hat ( der hat so sachen immer als filter genommen) und da meinte er, das teil läge schon im müll und könnte mir das auch zeigen. aber ich hab dann gesagt, ist ok. ich glaub es ihm. aber mittlerweile weiß ich nicht ob ich das glauben kann. ich mein, in einer beziehung sollte schon vertrauen da sein. wir sind immerhin 6 jahre zusammen. er hatte schon öfter aufgehört. aber diesmal meint er es ernst. er hat zweimal bisher bei nem kumpel mitgeraucht udn hat es mir aber gestanden. deswegen widerspricht sich das alles irgendwie. auf der einen seiute lügt er mich vllt an und auf der anderen seite gesteht er #kratz

Beitrag von pearljen 07.03.11 - 13:21 Uhr

genau SO... #pro

Beitrag von tutti frutti 07.03.11 - 10:21 Uhr

finde es sehr komisch, dass gerade nur der stummel aus dem kaputten sack gefallen sein soll #kratz

würde ihn den stummel auch direkt unter die nase halten...

Beitrag von ppg 07.03.11 - 10:39 Uhr

Und selbst wenn der Stummel neu ist:

Was ist daran denn so verdammt schlimm?

THC ist eine vergeleichsweise harmlose Drogen, viel ungefährlicher als z.B.Alkohol.

Und bei ner leeren Bierflasche würdest Du doch auch keinen Aufriss machen, oder?

Solange das nur hin und wieder ist

Ute

Beitrag von thea21 07.03.11 - 10:48 Uhr

Ich denke, dass THC und Co. (alles was man so kennt) nicht umsonst illegal sind.

Alkohol könnte das meinetwegen auch werden, ich trinke keinen einzigen Tropfen.

Beitrag von ppg 07.03.11 - 11:27 Uhr

Ja, mich wundert auch , das THC, anders als in den Niederlande illegal ist. Denn am Gefährdungspotential kann es nicht liegen, da rangiegert THC im Ranking hinter Tabak und Nikotin.

Google mal: Rangfolge der Gefährlichkeit von Drogen.

Ich kann leider den Link nicht einstellen, meine Maus ist defekt.

Ute

Beitrag von thea21 07.03.11 - 11:43 Uhr

Dank dir!

Beitrag von mitti8 08.03.11 - 02:54 Uhr

Naja, aber die Tatsache, dass jemand, der jahrelang täglich gekifft hat nicht so einfach damit aufhören kann, sollte einem schon zu denken geben.

Hin und wieder wird wohl wirklich nichts ausmachen. Nur täglicher Konsum ist schon bedenklich, finde ich.

Beitrag von babygirljanuar 07.03.11 - 11:05 Uhr

würdest du richtig lesen wüsstest du, dass es mir um das heimliche geht! ich sag nix wenns ab und zu ist. wie ich bereits geschrieben hab, hat er bereits 2 mal bei nem kumpel geraucht. er hat es mir aber gestanden. und solange er ehrlich ist sag ich auch nichts! und von dem ab und zu wird auch ganz schnell wieder mehr! er hat bis er aufgehört hat, jeden tag geraucht! und nicht nur einen. nur eben erst abends nach dem arbeiten. am wochenende auch über den tag verteilt. und DAS will ich nicht mehr! er hat verantwortung. er hat eine kleine familie mit mir und da muss das nicht sein! irgendwann merkt unser kind das, bzw kommt in das alter wo es das registriert und sich später daran erinnert. was ein vorbild...

Beitrag von babygirljanuar 07.03.11 - 11:07 Uhr

toll, jetzt hab ich mich verraten #klatsch naja, jetzt weiß jeder wer ich bin und ich warte auf die steine #pro

Beitrag von '-' 07.03.11 - 21:40 Uhr

ich schmeiß mich wech ha ha

Beitrag von babygirljanuar 08.03.11 - 07:13 Uhr

urbia kotzt mich an. braucht man rat wird man als lügner hin gestellt.

im übrigen hat er es zugegegebn! und ich meinte, dass es ab und zu ok. ich will nur nicht dass er mir das verheimlicht. und was macht er?????? baut sich gestern abend grad wieder einen :-[

Beitrag von monsterlise 07.03.11 - 13:32 Uhr

normalerweise riecht und sieht man das doch an den pupillen...ich würd ihn mal eine weile beobachten....man merkt es auch....irgendwie...
oder du fragst ihn halt ganz locker...ober er meint das nun heimlich machen zu müssen....wenn es dir eh nix ausmacht....könnte er es ja auch zugeben wenns so iss....

Beitrag von starshine 07.03.11 - 13:53 Uhr

hmmm... wenn es Dir eigentlich egal ist, warum interessiert es Dich dann? Ich kann das so nicht wirklich glauben. Wenn ich weiss, dass es für meinen Partner ok ist, dann brauche ich doch nix zu verheimlichen. Und wenn der Stummel frisch ist, er aber weiss, dass es Dir nix ausmacht, warum sollte er denn davon berichten?

Ich würde meinem Partner doch auch nicht erzählen, wenn ich z.B. die Zigarettenmarke wechsle.

Ich kann Deine lockere Version also nicht wirklich glauben, aber da es Dich eh nicht stört, ist das ja wohl egal.

Beitrag von babygirljanuar 07.03.11 - 16:23 Uhr

scheinst mich ja zu kennen :-) haha

sorry, aber ich widerhole mich halt nochmal! es soll nicht zur gewohnheit werden. wenn er MAL einen raucht, ok! aber nicht heimlich! ich find das sch****!!!!!! mich lässt er im wissen, dass er aufgehört hat und raucht heimlich weiter? #kratz

ich finds immer lustig, wie einige hier immer meinen einen zu kennen!

solange er ehrlich ist ist es ok! aber nicht heimlich! er lügt mich damit an, wenn er heimlich raucht. und ich hasse angelogen zu werden!

und die vorposterin hat geschrieben, dass man das sieht. ja ich sehe das auch, ABER er raucht nicht tagsüber, da er arbeitet. wenn dann abends zu hause! und da wir immer zusammensitzen und die terrasse nur durchs wohnzimmer erreichbar ist, kann er also nur dann rauchen, wenn ich im bett bin. er geht grundsätzlich später als ich ins bett. wie soll ich das dann bitte sehen?

Beitrag von starshine 08.03.11 - 11:08 Uhr

Mein Ex hat das jahrelang so gemacht. Er hat immer gesagt es ist nur ab und zu, dann hat er gesagt er macht es nicht mehr, dann habe ich wieder festgestellt, dass er es doch macht...

Das ging so mit dem Kiffen und mit dem Alk.

Ja, er ging auch immer später ins Bett als ich und kam dann am nächsten Morgen nicht raus. Hat dann im Job gelogen, hat die kids vernachlässigt.... die ganze Palette...

Klar, Ihr könnt alle gerne weiterhin glauben, dass das nicht schlimmer ist als ein paar Bier... die Persönlichkeitsveränderungen und die verdammte Gleichgültigkeit.... ist alles voll normal ... mir war das zu normal und deshalb habe ich es beendet :-)

Tschuldigung, darum ging es ja hier nicht. Wenn Du eine gute Partnerschaft hast, dann fragst Du ihn einfach danach. Ich verstehe allerdings immer noch nicht, warum er etwas verheimlicht, wenn es Dich doch eben nicht stört... Sagt er Dir auch, wenn er ein Bier trinkt oder einen Eistee wenn Du schon ins Bett gegangen bist?

Beitrag von babygirljanuar 08.03.11 - 12:57 Uhr

klar kann ich deine seite auch verstehen, wenn du das selbst erlebt hast. allerdings gibts bei uns zu hause zb kein alkohol. wenn, dann vllt mal an nem geburtstag. also da drum brauch ich mir keine gedanken machen. und seine tochter vernachlässigt er überhaupt nicht. er ist ein guter vater und guckt immer, dass es uns gut geht. nur dieses kiffen ist seine laster. im job steigt er momentan bis zur führungsposition auf. was uns leider wenig nützt, da er keine lohnerhöhung bekommt und wir am existenzminimum leben. aber das ist auch nicht das thema.

er macht das heimlich, weil er angst hat, dass ich schimpfe. wie ich schon geschrieben hab (weiter oben) hab ich ihn zur rede gestellt. ich hab ihm den stummel gezeigt und gefragt ob er was damit anfangen kann. da hat er mich gefragt woher ich das hab. da hab ich gemeint, ob er es denn nun erklären kann oder nicht. da hat er dann zugegeben, dass er den abend zuvor geraucht hat. angeblich das erste mal.... er hat es geschworen... naja ich war auch ganz locker und hab gemeint, gut, dann bitte auch nur ab und zu und nicht verheimlichen. und was macht er dann abends, als die kleine im bett lag? fing an den nächsten zu drehen #schock:-[ da wurde ich dann sauer! ab und zu ist nicht für mich jeden tag!!! er hat das überhaupt nicht kapiert :-( hab auch den ganzen abend nicht mehr mit ihm geredet. aber ich denk wir müssen nochmal drüber reden, wir haben immerhin ein kind.