Urlaub in Teneriffa mit Baby

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aidamaus 07.03.11 - 10:01 Uhr

Hi,
ich hab mal ne wichtige Frage, wir wollen mit unserer Tochter (dann 8 Monate alt) in den Urlaub nach Teneriffa fliegen. Und wir wissen nicht wie wir das mit den Breien, der Milch und den Windeln machen sollen.
wäre es ratsam diese dinge alle mitzunehmen, sowie auch stilles wasser zur zubereitung der milch, oder gibt es dort auch schlecker oder rossmann wo man diese dinge ohne probleme kaufen kann.

bin über jede hilfreiche meinung oder erfahrung sehr dankbar.

Liebe Grüße aidamaus

Beitrag von meandco 07.03.11 - 10:04 Uhr

also gläser und milchpulver sollte es dort auch geben, ebenso wie windeln ...

wenn du aber markentreu bleiben willst, musst du das wohl mitnehmen #kratz

wirst du stillen? dann brauchst du dort auch keine milch zubereiten und das mit dem wasser erübrigt sich überwiegend (solange du dir nix einfängst ....).

wir haben damals nach prag wasser mitgenommen, auch gläser und windeln. ansonsten hab ich noch gestillt, damit war das kein problem ...

lg
me

Beitrag von hoernchen123 07.03.11 - 10:13 Uhr

Windeln, Milch und Breie gibt es, aber es kann sein, dass es andere Sorten sind. Wenn Ihr nicht wechseln wollt, bleibt wohl nur mitschleppen. Wir waren mit unserer Tochter, als sie 12 Monate alt war, in Norwegen und da gab es zwar Breie von Hipp, aber ganz andere Sorten (für uns ein Segen...dort gibt es viel mit Südfrüchten und OHNE Apfel....da unsere Tochter eine Apfeallergie hat, war das super und wir haben am Ende Breie mit nach Hause genommen ;-)).

Auf Lanzarote haben wir Milch und Breie auch im Laden stehen sehen, aber die waren auch nicht 100% identisch zu den hiesigen.

LG

Beitrag von lilli.amy 07.03.11 - 10:17 Uhr

Hallo Du,

wir waren mit unserer 8 Monate alten Tochter auf Fuerteventura. Folgendes haben wir mitgenommen:

- Windeln und Feuchttücher für 14 Tage (war Unsinn, Pamper gab es da auch)
- Milchpulver (gut)
- Baby-Apotheke (Durchfallmittel, Fieberzäpfchen, Thermometer, etc: nie gebraucht, gab aber ein gutes Gefühl)
- stilles Wasser nur für die Anreise (Evian etc. gab es überall)
- Gläschen (Unsinn, da gab es all gängigen Marken wie Alete, Hipp, ... und ausserdem auf dem Buffett immer Bananen, Gemüse etc.))
- Sterilisator (war gut für Fläschchen, Geschirr, Besteck, Spielzeug, ...)


Schöne Ferien!!!

LG, Lill

Beitrag von annie31 07.03.11 - 10:33 Uhr

Hi,

also wir waren mit unserem Sohn in Teneriffa, da war er 10 Monate alt.

Ich hab alles mitgenommen, gerade die Pampers, die haben auf Teneriffa das 3-fache gekostet. Eine Freundin hat mir mal erzählt, dass die Pamers in Spanien immer mehr kosten. Es gibt aber auch die einheimischen Marken, aber ich habe nur Pampers genommen.

Ich war mir damals auch mit der Milch net sicher, daher habe ich das Pulver auch mitgenommen und dadurch, dass er da schon mitgegessen hat, brauchte er auch nur abends und morgens seine Flasche. Ich habe mir damals extra einen kleinen Wasserkocher gekauft - war aber eigentlich unnötig, da die imj Hotel extra Wasser gekocht haben.

Stilles Wasser bekommst Du da - auch eigentlich die bekanntesten Marken wie Vittel..

Wünsche Euch viel Spaß auf Teneriffa.

LG Annie