Brauche Rat wegen Zyklus nach DMS

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von darla 07.03.11 - 10:48 Uhr

Huhu#winke

Ich habe im Juni letzten Jahres zum ertsen( und zum letzten mal#aerger) die Dreimonatsspritze bekommen. Die Sprechstundenhilfe sagte mir, wenn ich die dann irgendwann mal absetzten sollte ist das wie mit der Pille, spielt sich schnell wieder ein...

Sö, ich hatte totale Nebenwirkungen und habe mir dann keine mehr geben lassen und wir haben dieses Jahr nun gesagt, wir lassen es darauf ankommen mit Nr2 und verhüten nicht mehr.

Nun habe ich das Gefühl, mein Körper spinnt immer noch!!! Die Zyklen werden immer länger und meisten hab ich meine Mens 2 Wochen#schock

Gibt es jemanden der mit dem Abnsetzen Erfahrung gemacht hat und mir weiter helfen kann??? Manche sagen es kann Jahre dauern bis ich schwanger werden könnte#schmoll

Liebe Grüße#blume

Beitrag von knuddel-maus24 07.03.11 - 12:49 Uhr

hallo,

ich denke, du solltest mit deinem FA besprechen, was du am besten machen kannst.
ich habe 1 1/2 jahr mit der DMS verhütet und habe sie mir im september 2010 nicht mehr geben lassen. allerdings hab ich anscheinend einen sehr starken zyklus. meiner pendelt sich langsam ein.
sprich am besten mit deinem arzt, wenn du solche probleme mit deinem zyklus und der mens hast. er kennt deinen körper besser als die leute hier im forum und kann dir besser helfen.
sorry, wenn ich dir nicht wirklich helfen konnte.
viel erfolg weiterhin!

lg ani

Beitrag von darla 07.03.11 - 14:33 Uhr

#danke Hast wahrscheinlich recht