wie ist das mit AG und Mutterschutz nochmal ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mel6682 07.03.11 - 11:06 Uhr

Hallo Zusammen,
ich habs zwar schonmal hinter mir, aber ich steh grad voll auf dem Schlauch....

Ich bin gerade in der 22 SSW und wie ist das mit dem Arbeitgeber nochmals ?
Mein Arbeitgeber weis bereits dass ich schwanger bin aber die 8 Wochen vor und 6 Wochen nach Geburt - also der Mutterschutz - muss ich den irgentwie schriftlich beantragen und wenn ja, wann und wie schreib ich das ?
Zusammen mit der Elternzeit gleich beantragen oder muss ich ein Attest beim Frauenarzt holen oder wie funktioniert das?

Sorry, grad mal 2,5 Jahre her - aber ich kann mich absolut nimme erinnern.

Danke schonmal im voraus für Eure netten Antworten !

LG
Melli

Beitrag von danim81 07.03.11 - 11:14 Uhr

HI

Also erstmal ist es anders herum, du hast 6 Wochen vor und 8 Wochen nach der Geburt. Beantragen musst du den Mutterschutz nicht extra beim AG nur vorher schonmal klären wegen rest Urlaub *ich habe den davor und dann gleich in den Muschu* Ab der 34 Woche bekommst du dann eine Bescheinigung von deinem FA für die Krankenkasse die das mit deinem AG klärt. Und die Elternzeit muss 1 Woche spätestens nach der Geburt beim AG vorliegen *also wie lange*
Hoffe konnte dir etwas helfen

Alles Gute
Dani

Beitrag von fischlein89 07.03.11 - 11:15 Uhr

ist es nicht genau anders rum... 6 wochen voher und 8 hinterher????

Beitrag von bine01081986 07.03.11 - 11:16 Uhr

du bekommst 7 wochen vor et von deinem FA ein gelbes attest. das musst du hintendrauf ausfüllen und an die KK schicken - sofort am besten. die kümmern sich um alles weitere udn du bekommst dann autoomatisch mutterschutz und das geld dazu.

elternzeit beantragst du ja nach der geburt beim ag - meiner will es nur ganz unformell. am besten nachfragen - manchmal bestehen da auch shcon forgefertigte formulare vom Ag.

Alles Gute und ich hoffe ich kannte dir etwas behilflich sein ;-)

Bine und Bauchstinker (ET+4)