Ich weiß echt nicht weiter...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von annie31 07.03.11 - 11:06 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin heute echt durch.

Hab heute, allerdings nicht mit dem 1. Morgenurin negativ getestet.

Da ich diesen Monat kein ZB geschrieben habe, weiß ich nicht genau, wann mein eS war. Die letzten 3 Monate hatte ich immer einen Zyklus von 30 Tagen, jetzt bin ich bei 36 und keine Mens in Sicht, nur UL-Ziehen, aber das schon seit 1 Woche.

Ich hatte aber das Gefühl, dass mein ES am 20. gewesen sein muss, weil ich ihn eigentlich immer spüre, also hat er sich auch ein wenig nach hinten verschoben.

Weiß echt nicht weiter... Bin heute echt durch...

Beitrag von larsmama09 07.03.11 - 11:08 Uhr

genauso geht es mir auch!!!! bin auch soweit wie du und auch mit den nerven fertig. habe gestern abend #klatsch getetste und der war negativ.

Beitrag von annie31 07.03.11 - 11:10 Uhr

Das schlimme ist bei mir auch noch, dass es bei meinem Sohn im 1 ÜZ funktioniert hat und ich jetzt seit Sept. die Pille nicht mehr nehme, naja, mein Zyklus war die ersten Monate für den A..., so dass man erst die letzten 3 rechnen kann, aber trotzdem, für manche Leute nicht lang, aber trotzdem fühl ich mich total schlecht.

Beitrag von larsmama09 07.03.11 - 11:13 Uhr

das glaube ich dir. bei mir kommen noch immense übelkeit, brechreiz, geruchempfindlichkeit, vermehrter harndrank, starker schwindel, müdigkeit und druck im ul dazu!

ist echt zum mäusemelken. war mir grade am überlegen ob ich mal nen cb digi hole und den morgen mache, aber wenn er neg ist ärgere ich mich zu tode wegen dem ganzen geld. anderer seits könnte ich morgen früh zu miner freundin in die praxis und könnte dort mal nachschauen lassen. bin mit total unsicher.

meine 1 tag de rletzten mens war am 30.01. und bei dir?

Beitrag von annie31 07.03.11 - 11:19 Uhr

Ich hab außer dieses Ziehen überhaupt keine Anzeichen, hatte ich bei meinem Sohn aber auch nicht.

Ich habe echt gedacht, dass es geklappt hat, weil ich diesen Monat viel freier war und kein ZB geschrieben habe. Und jetzt sitze ich hier, aber einen Test gemacht, nicht mit Morgenurin sondern vor einer Stunde, der negativ war, habe ihn auseinandergebaut mit der Hoffnung, doch noch einen Strich zu sehen, aber nix...

Mein 1 Tag der letzten Mens war am 31.

Hattest Du mit einem Frühtest getestet? Meinst Du es könnte zu früh gewesen sein mit dem Test?

Ich weiß überhaupt nichts mehr...

Beitrag von larsmama09 07.03.11 - 11:21 Uhr

ich weiß auch nicht mehr. es war einer aus dem rossman ich glaube facelle hieß der. ist glaube ich ein 25er.

Beitrag von annie31 07.03.11 - 11:22 Uhr

Ich hab auch noch einen Frühtest zu Hause. Vielleicht mache ich den Morgen früh. Ist mir jetzt auch egal wegen dem Geld.

Wünsche Dir noch viel Glück, dass es vielleicht doch geklappt hat.

LG

Beitrag von larsmama09 07.03.11 - 11:23 Uhr

ja danke. ich drücke dir auch die daumen.