ab wann Sitzliegeposition?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von blueangel2010 07.03.11 - 11:27 Uhr

Hallo,

ich hab mal eine frage wieder,unser kleiner ist nun über 5 Monate alt!
nun ist es immer so,das wenn er wieder im Laufgitter liegt rummeckert,
weil er da liegen muss bzw ja noch nicht sitzen kann....wenn er auf dem
Arm liegt,schimpft er fürchterlich,also müssen Wir ihn immer in der Sitz-
position hinsetzen(aufm schoß).Es heisst ja immer,das die kleinen das
ja noch nicht sollen,wegen der Wirbelsäule und so....also pack ich den kleinen in seine Babywippe und bespiele ihn dort ein wenig,bis er sich
alleine Beschäftigen möchte,was ganz süß aussieht#verliebt

aber da bleibt er dann auch nicht lange,weil er ja nicht so hoch ist wie
mama und papa...also dachte ich mir vlt etwas,was höher gelegen ist,
wo er nicht sitzen braucht,aber auch nicht liegen...habt ihr da vlt ne idee?

Für Beikostmahlzeiten hatte ich mir gedacht einen zu holen,wo er genau-
so wie im MC oder in der Babywippe liegt bzw leicht sitzt ... weil er halt auch viiiiel gucken möchte :)

wäre für neue ideen sehr dankbar#huepf

Lg und einen schönen Tag euch noch !

Beitrag von beckie83 07.03.11 - 11:35 Uhr

Hallo :-)

Mein Kleiner ist nun auch bald 5 Monate alt und möchte wie Deiner IMMER sitzen :-)

Ich "setze2 ihn dann als ins Stillkissen. Jedoch nicht ganz aufrecht.
Maxi Cosi und Wippe versuche ich noch zu meiden.
In der Wippe kippt er immer so komisch zu Seite und MC eigentlich nur beim Autofahren.

Wenn ich ihn jedoch in die Wippe setze dann noch mit sehr flachem Rücken ca 40° oder so schätze ich mal.

Auf meinem Schoß sitz er auch aufrecht. Ich versuche halt das er nicht Stunden so bleibt.
Sondern immer mal wieder wechseln zwischen liegen, sitzen, auf dem Bauch liegen, Rücken etwas erhöhen, tragen...

Ich denke wirklich bedenklich für die Wirbelsäule wird es wenn man die Kids eben ständig dazu nötigt gerade und aufrecht zu sitzen was der kleine Rücken ja noch garnicht alleine kann.

Beitrag von sabriina 07.03.11 - 11:51 Uhr

Hey...

da du ja schreibst für die mahlzeiten...
vielleicht ist das ja was für dich...
hat natürlich auch seinen preis...

Stokke tripp trapp:

http://www.babiesandkids.org/wp-content/uploads/2010/11/stokke-tripp-trapp-newborn-set-1.jpg

hab aber leider keine seite gefunden wo man diesen aufsatz kaufen kann.

Beitrag von italyelfchen 07.03.11 - 12:02 Uhr

Huhu,

wie sieht es denn mit Bauchlage aus? So lang David (5,5 Monate) immer recht gern und jetzt dreht er sich sowieso immer gleich um, robbt auch schon ein wenig, daher wird es besser mit dem Allein-Beschäftigen!

Diese "Not", die Du beschreibst, ist ganz wichtig für den motorischen Fortschritt! Dein Zwerg möchte sich vom Boden lösen, aufrichten und voran kommen! Eigentlich kannst Du nicht viel machen, außer hoffen, dass er den Dreh bald raus hat. Leg ihn auf den Bauch, lock ihn, bespiel ihn in dieser Position, das stärkt die entsprechende Muskulatur... Wenn gar nichts geht, natürlich aufheben, auf den Schoss oder Arm nehmen, aber nicht vergessen, nur Übung macht den Meister! ;-)

Liebe Grüße
Elfchen