ich kann nicht mehr....

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von nioble 07.03.11 - 11:48 Uhr

hallo leute,

ich sitze hier und weine,ich habe so schmerzen.
war am freitag beim arzt,habe eine mittelohrentzündung,stark vereitert.
habe antibiotika bekommen aber sie helfen irgendwie nicht.heute ist montag und ich habe seit 3 tagen nicht mehr geschlafen,kein schmerzmittel hilft länger als ne stunde. es tut so weh,das ganze ohr ist heiß und auch die hausmittel helfen nicht.

was kann ich tun????

lg

Beitrag von sonne.hannover 07.03.11 - 11:53 Uhr

...ins Krankenhaus fahren.

Beitrag von arkti 07.03.11 - 12:25 Uhr

Warum ins Krankenhaus?
Ärzte haben heute auch geöffnet.

Beitrag von schnecke150472 07.03.11 - 12:25 Uhr

nochmal zum HNO gehen, zur Not ins KH....kann sein dass das Antibiotikum nicht das Richtige ist dafür (wie heißt es?) oder die Entzündung schon weitergewandert ist in den Knochen....

Vergiß Hausmittel, geh nochmal zum Doc


LG Marion

Beitrag von pyt84 07.03.11 - 12:44 Uhr

ab zum arzt...
hab in den letzten wochen eine entzündung soweit verschleppt, dass ich letzt endlich sechs tage im kh war. zwar keine mittelohrentzündung, aber egal! das medikament scheint nicht das richtige zu sein!

Beitrag von urmele111 07.03.11 - 16:15 Uhr

Fahr schleunigst in ne HNO-Klinik.

Ich hatte Ende Januar ne MOE und der Notdienst hat gemeint ich bräuchte kein Antibiotika, tja knapp 4 Stunden später ist mir durch die Entzündung das Trommelfell geplatzt und erst jetzt nach 5 Wochen fange ich an auf dem Ohr wieder etwas zu hören.

Gute Besserung!

Gruß
urmele111

Beitrag von nioble 07.03.11 - 17:08 Uhr

Erstmal allen danke schön#kuss

ich war im Krankenhaus und dort wurde das ohr gespühlt ohne ende. der doc meinte das ich eine dicke verstopfung im ohr habe und das hat ich entzündet.
morgen muß ich wieder hin. mir geht es jetzt schon etwas besser. schlafe viel und weiche mein ohr mit einem öl ein was die verstopfung weiter löst damit man dann was gegen die entzündung tun kann.

danke nochmal an euch.

lg

Beitrag von stefannette 08.03.11 - 17:58 Uhr

Gute Besserung!! DAs klingt ja richtig fies!!#liebdrueck