Wann am nbesten abpumpen???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sabibi 07.03.11 - 13:15 Uhr

Hallo, mal ne frage!!
Möchte nächste woche gerne mit meinen "Grossen" hallenbad und die kleine Maus bei oma lassen.
So nun habe ich aber noch nieee abgepumput!!!
Meine fragen sind -wann pumpe ich ab???? vor dem stillen iss ja doof und danach ja auch oder???
-wieviel pumpe ich ab????? Maus ist jetzt 12 wochen alt wieviel trinken die denn da so????
Und wie lange kann ich mumi aufheben??
DANKE

Beitrag von lilly7686 07.03.11 - 13:18 Uhr

Hallo!

Abpumpen sollte man nach dem Stillen.
Schau, dass du etwa 200ml zusammen bringst. Ich hab selbst keine Ahnung, wie viel die Kleinen trinken. Aber 200ml sollten passen.

Im Kühlschrank kannst du die Milch 3 Tage aufheben.
Du kannst abgepumpte Milch von 24 Stunden zusammen schütten.

Lg

Beitrag von sabibi 07.03.11 - 13:21 Uhr

ja kommt denn nach dem stillen genug>

Beitrag von lilly7686 07.03.11 - 13:25 Uhr

GERADE nach dem Stillen kommt genug ;-)
Beim Stillen wird der Milchspendereflex ausgelöst. Außerdem wird die meiste Milch während dem Stillen gebildet.
Deshalb ist es am Besten, direkt nach dem Stillen ab zu pumpen ;-)

Lg

Beitrag von sabibi 07.03.11 - 13:26 Uhr

ah ,okay danke!!!

Beitrag von sarahjane 07.03.11 - 13:43 Uhr

Es kann sein, dass Du keine ausreichenden Mengen abpumpen kann, da nicht alle Frauen dazu in der Lage sind.
Doch einen Versuch ist es allemal wert.

Man pumpt idealerweise nach jeder Fütterung per Brust ab. Am besten beidseitig zur gleichen Zeit mit einer elektrischen Milchpumpe für 15 bis 20 Minuten.

Abgepumptes hält sich im Kühlschrank bis zu 3 Tage. Idealerweise verfüttert man sie jedoch binnen 1 bis 2 Tagen.


Abgepumptes aus 24 Stunden kann man bedenkenlos zusammenschütten.

Jedes Kind is(s)t anders. Aus diesem Grunde kann man keine Pauschalaussagen darüber treffen, wie viel ein Baby in welchem Alter trinkt.

Pumpe am besten mindestens 200 ml ab, in der Regel sollte dies reichen.

Beitrag von nadja.1304 07.03.11 - 14:58 Uhr

Hi,

tu dir den Gefallen und probier erstmal, ob deine Maus überhaupt aus der Flasche trinkt. Meine macht es nicht, ist aber auch erst 5 Wochen alt.

LG Nadja mit Mikaela

Beitrag von akki84 07.03.11 - 19:02 Uhr

Hey, ich bin auch gerade am Sammeln, da wir Ende des Monats auf eine Hochzeit eingeladen sind. Hab schon einiges eingefroren.
Vor ein paar Tage hab ich frisch abgepumpt und mit Flasche getestet, ging super, danach hab ich ihn dann angelegt. Meine Hebi hat auch gesagt, dass ich die Avent-Flaschen nehmen soll, weil es da schwieriger ist zu saugen. Nicht dass sie dann nicht mehr an die Brust will. Ansonsten kann mans es mit dem Löffel oder aus einem Becher versuchen, wenn sie die Flasche nicht nimmt.
Im KH hab ich gesehen, dass Milch in eine Spitze aufgezogen wird. Dann einen Finger in den Mund, so dass das Baby anfängt zu saugen und dann langsam die Milch in den Mund spritzen.

LG Antje mit Joris(20.01.2011):-)

Beitrag von nsd 08.03.11 - 08:25 Uhr

Naja, Fiona hat aus den Avent-Flaschen am schnellst die Milch rausgesaugt. wesentlich schwerer für sie waren die Flaschen von Tommee Tippee.