wacht nachts auf

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von netti-0162 07.03.11 - 13:33 Uhr

Hallo.
Unsere Maus (5 1/ 2) Monate schläft aufeinmal so unruhig. Sie hat schon über 2/1/2 Monate 12 std.am Stück geschlafen. Wir machen sie abends gegen 19.30 Uhr fertig und dann geht es nach der Flasche ins Bett. SIe schläft alleine ein und morgens mußten wir sie meißt wecken. Nun zu unserem Problem. Seit ein paar Tagen wird sie nachts wieder wach und meckert dann ne weile rum,schafft es aber meist nicht wieder einzuschlafen. Beruhige sie dann im Bett,wenn ich sie raus nehme,schreit sie wie am Spieß?! Was hat das zu bedeuten???? Sie war (ist noch leicht) das erste mal jetzt erkältet. Hat auch noch mit Schnupfen zu tun. Habe es natürlich erstmal ohne Milch probiert,aber dann letztendlich doch etwas gegeben. Schlief danach wieder schnell ein. Habe nun Bedenken, dass sie sich an die Flasche gewöhnt?! Sie ißt über den Tag eigentlich gut. Bekommt mIttags auch schon Brei zu. Pegelt sich das wieder ein mit dem Schlafen? An was könnte das liegen? Ein Schub? Erkältung? WIr inhallieren, mache ihr salzlösung in die Nase und nen feuchtes Tuch mit Soledum Balsam hängt auch über ihrem Bett. Obwohl ich denke das der Schnupfen nicht mehr so dolle ist. Heut morgen ist sie dann auch schon 10 vor sieben aufgewacht (nachts von 2-3 Uhr auch schon)....als ich aus der Dusche kam war wieder Ruhe. Musste sie dann um viertel neun wecken. Hatten schon so nen schönen Rythmus. Im Mittagsschlaf weint sie auch zwischendurch. Wird meist nach 1/1/2 Std.wach, trinkt dann den rest Milch und heiert weiter so ca 1-2 Std. Freue mich über Antworten und Tipps.:-D Hoffe das es wieder normal wird. Der 19 Wochen Schub ist eigentlich Durch beu uns:-p

LG netti

Beitrag von iseeku 07.03.11 - 14:04 Uhr

das ist normal - mit ungefähr 6 monaten ändert sich das schlafverhalten...

bei uns wars genau so...von 10 wochen bis 6/7 monate durchgeschlafen und ab da war nachts wieder eine flasche nötig...
das ist bis heute so geblieben, mein sohn wird 1 jahr alt.

gib ihr die flasche und gut! #flasche

Beitrag von anjo94 07.03.11 - 14:12 Uhr

Hei!
War bei uns auch so.
Linchen hat schon durchgeschlafen und seitdem sie ca. 5 Monate alt ist, bekommt sie nachts wieder eine Flasche.
Als ihr zwei Zähnchen kammen, waren es teilweise sogar bis zu drei Flaschen nachts.

Auch tagsüber schläft sie unruhiger oder jammert mal im Schlaf.

Die Kleinen verarbeiten ja die Eindrücke im Schlaf.
Und ab einem gewissen Alter bekommen sie unheimlich viel mit.

Lass ihr nachts die Flasche und quält euch nicht unnötig.
LG

Beitrag von angelbabe1610 07.03.11 - 16:15 Uhr

Hallo,
war/ ist bei uns auch so. Semih hat ab der 11. Woche 8-11 Std am stck geschlafen und mit 6 Monaten war es vorbei. Seither stillt er wieder 2x die Nacht. Zurzeit zahnt er und da ist es noch öfter. Er wacht seitdem auch immer - egal ob tags oder nachts weinend auf und ist im Bett fast nie zu beruhigen. Dann muss ich ihn rausnehmen und tragen oder halt stillen.
Er ist mittlerweile 11 Monate alt und vom durchschlafen sind wir noch weit entfernt.
Die Kleinen kriegen ja auch mehr mit, die Träume werden mit 6 Monaten realer, sie werden mobiler etc, das muss alles nachts verarbeitet werden. Ändern kannst du es eh nicht. Ich würde auch einfach die Flasche geben, sie scheint sie zurzeit zu brauchen.
Alles Gute!
Alexia