meine schwangere Nachbarin *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 19face84 07.03.11 - 13:42 Uhr

Jeden morgen kann ich beobachten wie meine schwangere Nachbarin mit dem Rad ihre 2 Zwerge in den Kindergarten bringt. Bin dann doch immer wieder erstaunt, wie ruhig und entspannt sie wirkt. Immerhin ist hatte sie schon VORLETZTEN Freitag ET! #zitter
ich wäre da wahrscheinlich ein nervliches Frack! Hut ab! Ich bin ja mal gespannt wie lange wir da noch auf die Pinkelparty warten müssen.
Diesesmal kann ich dann ja nix mittrinken, aber ich freu mich trotzdem schon irgend wie drauf.

Gruß

Karin + Würmchen 10.woche #verliebt

Beitrag von elfe85 07.03.11 - 13:51 Uhr

Hallo!!

ich kann dazu nur sagen, das immer alle anderen schon panik schieben und man als schwanger ruhig und gelassen seine Arbeiten erledigt, besonders wenn man schn zwei Kinder hat.
Bei mir wars genauso. Meine kleine kam 14 Tage nach ET zur Welt und alle haben täglich angerufen und haben alle Panik geschoben, weil sie meinten, das sei ja nicht normal.

Als Schwangere sieht man das ja nicht so eng. Es wird ja eh in kurzen Abständen nachgeguckt ob alles gut ist.

LG elfe

Beitrag von sterretjie 07.03.11 - 13:52 Uhr

Ich glaube beim dritten Kind sieht Frau alles etwas gelassener. :-)

Beitrag von elfe85 07.03.11 - 13:58 Uhr

Das kann ich nur bezeugen.

Beitrag von pmkatrin 07.03.11 - 13:58 Uhr

hi

ich glaube, wenn sie nicht in der lage wäre ganz gewohnt ihre kinder zu versorgen, dann hätte sie auch kein 3kind zugetraut,oder? ...manchmal muss man eben auch einfach weiter funktionieren und ohnehin lenkt das ja auch ab, wenn man zu tun hat, als wenn man nix zu tun hat und sehnsüchtig warten muss.....

grüßle
katrin

Beitrag von disasli 07.03.11 - 15:11 Uhr

Hallo!

Ab dem 2. Kind wird man gelassener. Hätte ich mir damals als ich noch keine Kinder hatte auch nicht vorstellen können;aber es ist so.:-D
LG